Was passiert wenn man zu wenig Fett zu sich nimmt im Vergleich zu Protein?

Dieses Thema im Forum "Erfahrungen" wurde erstellt von Brotlos, 27. September 2016.

  1. Brotlos

    Brotlos Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Januar 2013
    Beiträge:
    431
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    166
    Gewicht:
    49
    Zielgewicht:
    55
    Diätart:
    Keto IF
    Welche Nebenwirkungen?
    Fliegt man aus der Ketose?
    Nimmt man zu? (bei mir erwünscht)
    Nimmt man ab?
    Leiden die Nieren?
    Leidet der Stoffwechsel?

    Frage, weil ich gestern 120F/16KH/107EW zu mir genommen habe. Mehr Fett ging nicht, war extrem satt nach, unter anderem, einem riesigen Berg Rippchen.

    Und ich habe den ganzen Tag geschwitzt wie sau...
     
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. Chibby

    Chibby Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    27. Mai 2016
    Beiträge:
    1.560
    Geschlecht:
    männlich
    Größe:
    187
    Gewicht:
    106
    Zielgewicht:
    95


    Kohlenhydrate ist ein Limit,
    Protein ist ein Ziel,
    Fett ist ein Faktor.

    Heißt, einmal in Ketose ist es relativ egal wie viel Fett du zu dir nimmst, an der Schraube kannst du drehen,
    Wie ich zum Beispiel habe knapp 30kg verloren, um kcal einzusparen dreh ich natürlich am fett.
    Kh geht nicht weiter runter,
    Schraub ich protein runter verliere ich Muskeln, bleibt nur noch fett.

    Du musst aber aufhören dir zu viele Gedanken deine Makros zu machen. Wenn du mal nicht an dein Ziel ranreichst, wird es dir nicht gleich das Genick brechen.
     
    Brotlos, Sandydoo und Laxx gefällt das.
  4. Laxx

    Laxx Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2016
    Beiträge:
    903
    Geschlecht:
    männlich
    Größe:
    1,80
    Gewicht:
    84,5
    Zielgewicht:
    75
    Diätart:
    keto
    Kohlenhydrate ist ein Limit,
    Protein ist ein Ziel,
    Fett bis man satt ist oder seine eigene Zielvorgabe erreicht hat.

    Nicht alles glauben was hier im Forum erzählt wird.
    Einfach weiter machen und versuchen sich beim nächsten Mal besser an o.g. zu halten.
     
    Brotlos gefällt das.
  5. runningmaus

    runningmaus Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Oktober 2011
    Beiträge:
    504
    Ort:
    Rhein-Main-Gebiet
    Größe:
    164 cm
    Gewicht:
    111 ---> 80 --> 67
    Diätart:
    LC
    Hallo Brotlos,
    Die ersten Tage passiert nichts schlimmes ... das kann man gut überstehen.

    dann schleicht sich etwas ein, dass in Büchern als Rabbit-Starvation "Kaninchen-Hunger" beschrieben wird,
    in Wikipedia gibt es einen Artikel dazu https://de.wikipedia.org/wiki/Kaninchenhunger ....
    das erste Mal gelesen habe ich darüber in einem Buch (The Paleo Diet for Athletes von Loren Cordain und Joel Friel),: es sagt man kann ohne sofortige krankmachende Effekte auf die Gesundheit beliebig viel % der Energieaufnahme durch KH und Fett decken kann, jedoch nicht von Eiweiss.
    Das zielt auf eine Erkrankung, die z.b. von den Frontiermen im Wilden Westen "Rabbit-Starvation" genannt wurde. Nach dem Genuss großer Mengen sehr mageren Fleisches (hier Eichhörnchen, Hasen, Kaninchen) wurden sie angeekelt (nauseated), leicht erregbar, verloren Gewicht und Kraft, bekamen Durchfall, und starben z.T. Es ging ihnen besser, wenn sie hungerten, als wenn sie weiterhin nur mageres Fleisch aßen.
    Der einzige Weg aus dieser Situation für sie war, entweder Fette oder Kohlehydrahte zuzuführen - hier, für die wandernden Jäger: größere Tiere erbeuten, die einen höheren Fettgehalt haben, und / oder essbare Früchte, Pflanzen und Wurzeln finden, um das Protein-Level wieder unter 40% zu drücken.
    Deswegen hatten die frühen FrontierMan gerne Erdnüsse dabei, wegen des hohen Fettgehaltes ;)

    In der modernen Welt kann Dir das z.b. mit Lobster passieren (84% Proteingehalt), wenn du die köstliche Knoblauch-Mayo, die dazu gereicht wird weglässt Das wäre dann eher ein Luxusproblem. [​IMG]

    Gruß!
     
    Brotlos und Sandydoo gefällt das.
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. Petraea

    Petraea Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    12. Februar 2015
    Beiträge:
    1.767
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Pfalz
    Name:
    Petra
    Größe:
    162
    Gewicht:
    55
    Zielgewicht:
    55
    Diätart:
    LC < 50g KH
    Das Problem ist immer der Unterschied zwischen der Nährstoffaufnahme in Gramm und der Energieaufnahme in kcal.
    Die Energieaufnahme von Fett sollte höher sein als die Energieaufnahme von Eiweiß.
    120g F sind 1080 kcal
    107g EW sind nur 428 kcal
    Wo ist das Problem?
     
    Brotlos, Sandydoo und Laxx gefällt das.
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
was passiert, wenn man zuwenig Kcal zu sich nimmt? Erfahrungen 24. Oktober 2012
was passiert wenn ich zu wenig trinke?! Bin neu hier und habe schon Fragen 22. November 2006
14 Tage Atkins und nichts passiert Bin neu hier und habe schon Fragen 30. März 2016
Was passiert mit den den Kalorien in der Ketose? Atkins Diät 3. September 2015
passiert gar nix :( Frust Ecke 27. Juni 2015