Zuviel Eiweiß, zu wenig Fett - Wie ändere Ich das bitte?

Dieses Thema im Forum "Bin neu hier und habe schon Fragen" wurde erstellt von Niklas122, 4. April 2016.

  1. Niklas122

    Niklas122 Neuling

    Registriert seit:
    4. April 2016
    Beiträge:
    4
    Geschlecht:
    männlich
    Schönen guten Tag,

    Ich versuche zurzeit mit einer Ketogenen Diät samt Fitness-Studio abzunehmen.
    Habe durch ein normales "Kcal-zählen" schonmal mein Gewicht von 105 auf 85 KG reduziert, bin aber durch eine Verletzung, die es mir damit nicht erlaubt hat Sport zu machen, wieder auf 90 KG hoch.
    Deswegen möchte ich nun für einen Monat eine Ketogene/Anabole Diät machen.
    Kcal sind dabei auf ca 1900 angesetzt, habe durch Büroarbeit keinen sonderlich hohen Gesamtumsatz.

    Mein Problem dabei ist nun, bereits nach einem Tag habe ich durch das aufschreiben der gegessenen Nahrung erkannt das ich zuviel Eiweiß und zu wenig Fett zu mir nehme und ich verstehe nicht so wirklich wieso, bzw was Ich essen sollte damit sich dies ändert.

    Angestrebt sind 5% KH, 15% Eiweiß und 80% Fett.
    Geschafft habe ich am ersten Tag 4% KH, 33% Eiweiß und 63% Fett.

    Wie gesagt ist dabei das Problem das ich meinen "Fehler" hierbei nicht erkenne, halte mich eigentlich an die "Richtlinien" und Vorschläge bei der Nahrung.
    Als Beispiel für jenen Tag:
    Ei, Würstchen, Gurke, Rindfleisch, Salami (Schwein) am Stück, Gouda am Stück und ein paar Leinsamen.

    Könnte mir bitte jemand helfen dieses Problemchen zu beheben?
    Vielen Dank im Vorraus.
     
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. Michael62

    Michael62 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    15. November 2014
    Beiträge:
    3.936
    Ort:
    Thüringen


    Mayonnaise Hollandaise Butter
     
  4. Niklas122

    Niklas122 Neuling

    Registriert seit:
    4. April 2016
    Beiträge:
    4
    Geschlecht:
    männlich
    Okay, zunächst einmal danke für die Antwort.
    Aber wie soll das denn funktionieren in der Praxis? Soll ich einfach zu allem Mayonnaise und Hollandaise dazu essen oder was? :D
    Und gibt es da nicht irgendwelche Lebensmittel o.ä. die mehr Fett liefern könnten? Hab so keine gefunden.
     
  5. Dany2712

    Dany2712 Rockerin Moderator

    Registriert seit:
    21. April 2010
    Beiträge:
    8.367
    Medien:
    43
    Alben:
    2
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Größe:
    162 cm
    Gewicht:
    bei Start 2010: 70kg
    Zielgewicht:
    60kg
    Diätart:
    LowCarb
    Ja, zu magerem Fleisch einfach MAyo oder Kräuterbutter dazu. Vorher schon in guter MEnge Öl braten usw.
    Bauchfleisch, Nackenfleisch, Krustenbraten... eben alles kräftig durchwachsene oder mit dicker Speckschicht
    Avocado

    Solange der Fettanteil höher ist als der Eiweißanteil ist alles ok.

    Aber mal im Ernst, was sollen 4 Wochen bringen?
     
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    6.420
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    104 kg
    Zielgewicht:
    90 kg
    Diätart:
    real food lc
    Deine ganzen Prozentangaben sind ja kaum Praxistauglich.

    Unter 20 g KH/Tag, egal was das in Prozent sind.
    Das Eiweiß sollte etwas weniger als das Fett sein, und zwar vom Gewicht, nicht vom Brennwert.

    Anabole Diät würde bedeuten, dass du auch Ladetage einbaust. Das ist im Grunde Unsinn. Selbst in wohlwollenden Untersuchungen konnte keine positive Wirkung dieser Ladetage festgestellt werden. Ein Ladetag haut dich aber sicher für 2-3 Tage aus der Ketose.

    Habe das auch mal gemacht und erst als ich es gelassen habe, ging es wirklich vorwärts.

    15% Eiweiß und 80% Fett wäre schon wirklich hartes LCHF. Das kann man zwar machen, muss man aber nicht
     
    zuchtperle gefällt das.
  8. Niklas122

    Niklas122 Neuling

    Registriert seit:
    4. April 2016
    Beiträge:
    4
    Geschlecht:
    männlich
    Ok, nochmal danke für die Hilfe.
    Also 4 Wochen, soweit ich mich erkundigt habe, sollten schon einiges bringen wenn man dabei noch ordentlich Sport treibt .. Oder bin ich da falsch informiert?

    Jup, halte mich unter 20 KH/ Tag.
    Könnte es sein das ich dann nicht in die Ketose komme wenn ich nicht genügend Fett zu mir nehme oder wie äußert sich das dann negativ?
    Habe heut auch wieder zu viel, gleiche Nährstoffverteilung - Immer um einiges mehr Eiweiß als Fett..

    Oh und Ladetage waren dazwischen nicht eingeplant, höchstens dann am Ende des Monats, wobei ich da sowieso normale Ernährung wieder aufnehmen wollte.
     
  9. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    6.420
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    104 kg
    Zielgewicht:
    90 kg
    Diätart:
    real food lc


    Wenn du deutlich mehr Eiweiß als Fett isst, nutzt dein Körper Eiweiß als Energiequelle. Dabei wird das Eiweiß "verzuckert" und das stört die Ketose. Das wäre ja nicht wirklich schlimm, aber man hat dabei 2 wirkliche Nachteile:
    1. Zu viel Eiweiß belastet die Nieren unnötig. Das sollte man vermeiden.
    2. Wenn du deinen Körper darauf trainierst Energie aus Eiweiß zu ziehen, wird er auch auf körpereigenes Eiweiß zurückgreifen, wenn kein Nahrungseiweiß mehr da ist. Man optimiert also den Musekabbau.

    Wenn du hingegen den Fettstoffwechsel (oder kurz Ketose) optimierst, wird der Körper an die Fettreserven gehen, wenn kein Nahrungsfett mehr da ist. Darum kann man in Ketose so schön abnehmen
     
    zuchtperle gefällt das.
  10. peter9999

    peter9999 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2015
    Beiträge:
    463
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Wien
    Größe:
    176
    Gewicht:
    81
    Zielgewicht:
    75
    ich schaff das ohne logging (fddb) nicht, immer wenn ich aufhöre mitzuloggen, steigt mein eiweissanteil und ich fange an zuzunehmen. logge ich mit, wirds rel. schnell wieder :)
    mittlerweile ist philadelphia pur mein nr. 1 snack.
     
  11. zuchtperle

    zuchtperle Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Dezember 2015
    Beiträge:
    179
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Sachsen
    Name:
    Zuchtperle
    Größe:
    157 cm
    Gewicht:
    105
    Zielgewicht:
    65
    Diätart:
    LCHF, Atkins Phase 1
    Philadelphia ... interessant! Rührst du da noch was Süßes rein oder isst du ihn echt mit nix?
     
  12. Werbung

    Werbung




     
  13. Niklas122

    Niklas122 Neuling

    Registriert seit:
    4. April 2016
    Beiträge:
    4
    Geschlecht:
    männlich
    Okay, danke.

    Konkrete Werte wären z.B (bei ca 1900 kcal):
    Tag 1 - 143g Eiweiß, 120g Fett und 17g KH
    Tag 2 - 162g Eiweiß, 140g Fett und 20g KH
    Was ja eindeutig zu hohe Eiweißanteile bedeutet.. Komme immernoch nicht richtig damit klar irgendwie ..
    Hätte eigentlich nicht gedacht das man so extrem auf die Fette achten muss, also von allen Erfahrungsberichten die ich gelesen habe bzw Anleitungen/Richtlinien ist davon komischerweise nie großartig die Rede, irgendwas essentielles schein Ich irgendwie falsch zu machen.
     
  14. Dany2712

    Dany2712 Rockerin Moderator

    Registriert seit:
    21. April 2010
    Beiträge:
    8.367
    Medien:
    43
    Alben:
    2
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Größe:
    162 cm
    Gewicht:
    bei Start 2010: 70kg
    Zielgewicht:
    60kg
    Diätart:
    LowCarb
    Also die Anabole-Diät ist ursprünglich für PROFI-Kraftsportler entwickelt worden um sich vor Wettkämpfen zu definieren. Daher der hohe Eiweißanteil.
    Es muss also zwingend täglich kräftig trainiert werden um die Eiweißmengen zum Muskelaufbau zu verbrauchen.
    Da Du GEwicht reduzieren willst, ist diese Form eher ungeeignet.

    Die Ketogene-Diät hat keine Ladetage oder ähnliches und ist auf Fett als Energiequelle ausgelegt. Es wird der KH-Anteil drastisch reduziert <20g.
    also wie oben schon erwähnt fettes Fleisch, gute Öle/Fette, MAyo, Avocado, Oliven
    alles in fddb eingtragen, mit der Zeit wird das schon :)
     
    Mausal gefällt das.
  15. runningmaus

    runningmaus Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Oktober 2011
    Beiträge:
    504
    Ort:
    Rhein-Main-Gebiet
    Größe:
    164 cm
    Gewicht:
    111 ---> 80 --> 67
    Diätart:
    LC
    hihi,
    den löffel ich auch gerade ;)
    normalerweise so pur...
    aber mit einem Löffelchen Natreen-Preiselbeeren oder zuckerarmer Konfitüre ist der auch fein :)
    *winke*
     
    zuchtperle gefällt das.
  16. Sofi

    Sofi Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    24. August 2015
    Beiträge:
    1.038
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    168cm
    Gewicht:
    59kg
    Zielgewicht:
    Erreicht.
    Philadelphia? Der hat doch massig KH, da esse ich lieber mehr Gemüse mit Fett.
    Wo dein Problem liegt, verstehe ich nicht. Iss halt einfach mengenmäßig etwas weniger Fleisch, das kann doch nicht so schwer sein.
     
  17. Michael62

    Michael62 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    15. November 2014
    Beiträge:
    3.936
    Ort:
    Thüringen
    Mehr fettes Fleisch und Innereien, dann wird es.

    Querrippe, Markknochen, Dorschleber usw
     
  18. runningmaus

    runningmaus Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Oktober 2011
    Beiträge:
    504
    Ort:
    Rhein-Main-Gebiet
    Größe:
    164 cm
    Gewicht:
    111 ---> 80 --> 67
    Diätart:
    LC
    eine Schachtel ist unter 8 g KH .... und ich bin satt danach... :cool:
     
  19. Sofi

    Sofi Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    24. August 2015
    Beiträge:
    1.038
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    168cm
    Gewicht:
    59kg
    Zielgewicht:
    Erreicht.
    Ja, satt wäre ich danach auch, aber nicht glücklich. ;)
    Da esse ich lieber 100g Mascarpone mit 50g Himbeeren. Weniger KH, mehr Spaß! Ist aber reine Geschmackssache, sollte keine Kritik sein.
    Ich persönlich achte halt drauf mir die KH nicht mit Milchprodukten aufzufüllen, sondern mit Gemüse und Obst.
     
  20. Michael62

    Michael62 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    15. November 2014
    Beiträge:
    3.936
    Ort:
    Thüringen
    Philadelphia hat in der Doppeltahmstufe 4/100 Mascarpone auch 4/100

    Wo ist jetzt der grosse Unterschied?

    Obst ist nett, aber Zucker
     
  21. Sofi

    Sofi Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    24. August 2015
    Beiträge:
    1.038
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    168cm
    Gewicht:
    59kg
    Zielgewicht:
    Erreicht.
    Meine Mascarpone hat 2,5g auf 100g, deutlicher Unterschied.
    Himbeeren sind nicht nur nett, sondern durchaus gesund.
     
  22. Michael62

    Michael62 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    15. November 2014
    Beiträge:
    3.936
    Ort:
    Thüringen
    Einigen wir uns auf "nett", deswegen steht die Himbeeranlage in meinem Garten.

    Gesund?

    Himbeeren bestehen aus Fructose und Succrose und Wasser.

    Ich sehe da ausser "esoterik" keinen Gesundheitsnutzen.

    Aber durchaus lecker....

    Ich hatte heute einen Amarillo, der war auch nett.

    Gesund?

    Er hat den Kreislauf angeregt.

    Bei dem Mascarpone hatte ich fddb befragt
     
  23. Sofi

    Sofi Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    24. August 2015
    Beiträge:
    1.038
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    168cm
    Gewicht:
    59kg
    Zielgewicht:
    Erreicht.
    Keine Einigung in Sicht, mein Lieber. ;)
    Himbeeren enthalten (in ordentlicher Menge): Vitamin C, mehrere B-Vitamine, darunter Folsäure, dazu Kalium, Phosphor, Eisen, Kalzium, Magnesium und Flavonoide.
    Sie wirken leicht antibiotisch, blutreinigend, regen den Stoffwechsel an und pushen das Immunsystem.
    Stellst du meine Aussagen eigentlich hobbymäßig in Frage?
    Ich glaub unsere ewigen Diskussionen gehen hier allen langsam aber sicher auf den Zeiger.
    Können wir das nicht einfach sein lassen bitte?
    Ich hab doch nix gegen dich, also kein Grund immer was zum bekritteln zu suchen.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Dr Bruker: Zuviel Eiweiß macht erst die großen Diabetesprobleme?? Diabetiker Ecke 10. Dezember 2015
Zuviel Eiweiß Erfahrungen 1. Dezember 2009
Ist zuviel Eiweiß schädlich? Bin neu hier und habe schon Fragen 22. Februar 2008
Oedeme in den Beinen durch zuviel Eiweiß? Bin neu hier und habe schon Fragen 30. März 2006
Zuviel Eiweiss LowCarb Diät 10. Juli 2005