Kein Kg weniger nach 3 Wochen Einleitungsphase - Was mache ich falsch?

Dieses Thema im Forum "Frust Ecke" wurde erstellt von Ella2808, 8. Juli 2016.

  1. Laxx

    Laxx Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2016
    Beiträge:
    908
    Geschlecht:
    männlich
    Größe:
    1,80
    Gewicht:
    84,5
    Zielgewicht:
    75
    Diätart:
    keto
    Refeed macht man ehr bei sehr hohen Kaloriendefiziten, wie z.B. PSMF mit 800kcal o.ä.

    Was hast du denn für ein Training für deine 1000kcal?
     
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. Daisy73

    Daisy73 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2016
    Beiträge:
    1.135
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Bayern
    Größe:
    1,70
    Gewicht:
    59,5 kg
    Zielgewicht:
    56-59; aktuell passt es
    Diätart:
    aktuell möglichst Low Carb


    Hallo,

    auch hier kein refeedday, allerdings habe ich immer mal wieder KH-Tage, weil die Oma gebacken hat oder so. Da ich aber auch nicht mehr abnehmen muss, nehme ich das nicht soooo eng. Wobei ich schon schaue, dass es nicht so oft passiert, weil die Rückkehr in die Ketose für mich schon wichtig ist.


    LG
     
  4. Ella2808

    Ella2808 Neuling

    Registriert seit:
    8. Juli 2016
    Beiträge:
    5
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    172
    Gewicht:
    76
    Zielgewicht:
    62
    Diätart:
    Ketogen, Atkins, low carb
    Ich meinte nicht das ich pro Training 1000 Kcal verbaler sondern diese zusätzlich als Maximum auf meinen Grundumsatz kommen.
    Bsp.: An einem normalen Arbeitstag kommen zum Grundumsatz (ca. 1500) ca. 300-400 Kcal hinzu durch normale Bewegung, dann Spinnig mit 500 Kcal und wenn ich davor noch ein paar Kraftübungen mache nochmal plus 100-200.
     
  5. Laxx

    Laxx Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2016
    Beiträge:
    908
    Geschlecht:
    männlich
    Größe:
    1,80
    Gewicht:
    84,5
    Zielgewicht:
    75
    Diätart:
    keto
    Wieviele Kalorien isst du denn so?
    1500 an normalen Tagen und 2000 an Trainingstagen? ->500kcal Defizit?
    Ich würde an deiner Stelle mal 1-2 Wochen nur 1500kcal essen, egal ob Sport oder nicht und schauen wie es dann mit der Abnahme läuft.

    Darüber solltest du dir erst Gedanken machen wenn du wirklich extrem wenig isst und das über längere Zeit, also sowas wie 800kcal bzw wie zuvor genannt PSMF.
    Die "Hungersnot" verhindert der Teil den du loswerden willst.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Juli 2016
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. Fussel reloaded

    Fussel reloaded Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. April 2014
    Beiträge:
    1.288
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    L-Town
    Name:
    Fussel (seit 2007)
    Größe:
    150
    Diätart:
    LC bis ketogen
    Bei hohem Kaloriendefizit ist Refeed alle paar Tage eine PFLICHT.
    Kann man gut am Wochenende machen.

    Erst bei niedrigem KFA sollte es öfter sein... unter der Voraussetzung, dass eben noch ein hohes Kaloriendefizit besteht.
     
  8. Mayestic

    Mayestic Forentroll Moderator

    Registriert seit:
    24. Januar 2016
    Beiträge:
    2.927
    Alben:
    1
    Name:
    Mirco
    Gewicht:
    31% Körperfett (19.09.17), 121 KG
    Zielgewicht:
    KFA < 15%, Gewicht egal
    Diätart:
    Sport = viele KH, kein Sport = wenig KH :)
    Ich hab das mal grade gegengerechnet wobei mir die Mengenangaben für das Frühstücksfleisch, das Walnussöl und die Brühe fehlen. Bei der Paprika bin ich von 120g ausgegangen, Salatgurken wiegen bei uns um die 450-500g ungeschält und meine Avocado im Kühlschrank ist erschreckend mager mit ihren 120g Fruchtfleisch. Natürlich ist das hier nur ne grobe Schätzung weil ohne EAN-Code oder dem exakten Produkt gibt es teils immense Abweichungen. Achso bei den Tomaten bin ich von 90g je Tomate ausgegangen, soviel wiegen zumindest die mittleren holländischen Wassersäcke bei uns.
    Das ist aber alles sehr ungenau also am besten Küchenwaage + fddb.info und dort dann Listen anlegen mit deinen häufigsten Lebensmitteln. Über den EAN-Code findet man die meistens schneller aber die Datenbank ist nicht immer aktuell und man muss trotzdem noch immer nachprüfen weil die Hersteller natürlich die Rezepte andauernd ändern und somit die Nährwerte anders sind.

    Tag A läge dann bei mir mit 1755 kcal, 129g Fett, 19g KH und 125g Eiweiß.
    Wie gesagt ohne das Frühstücksfleisch, die Brühe und dem Walnussöl.

    [​IMG]

    Mich würde interessieren was fddb.info dir anzeigt wenn du es dort exakt eingibst.
     
  9. Brotlos

    Brotlos Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Januar 2013
    Beiträge:
    431
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    166
    Gewicht:
    49
    Zielgewicht:
    55
    Diätart:
    Keto IF


    Exakt. Ich bin seit Januar 2013 bei FDDB angemeldet und tracke und wiege auch seitdem jeden einzelnen Tag. Ist wie Zähneputzen. Man gewöhnt sich dran. Irgendwann ist man dann auch so weit, dass man die Waage nicht mehr braucht und die Lebensmittel mit der Hand (oder wahlweise der Gabel, dem Löffel...) wiegen kann, mit einer Messgenauigkeit von +/- 5 Gramm. :D:D:D.
     
Die Seite wird geladen...