Bitte um Expertenrat!

Dieses Thema im Forum "Alles über die Ketose" wurde erstellt von Frau Bemme, 23. Februar 2020.

  1. Frau Bemme

    Frau Bemme Neuling

    Registriert seit:
    27. Februar 2019
    Beiträge:
    10
    Geschlecht:
    weiblich
    Hallo,

    seit 01. Januar dieses Jahres habe ich erneut mit der Keto-Ernährung begonnen. Ich kontrolliere alles detailliert mit einer entsprechenden App.

    Bis heute habe ich 2 kg abgenommen. Diese bereits in der ersten Januar-Woche.
    Seitdem schwankt das Gewicht zwischen 69 und 70 kg.
    Ich experimentierte mit den Kalorien, also mal 300 weniger ca., mal um die 300 mehr, mal recht punktgenau. Es tut sich NICHTS!

    Ich habe anfangs früh Speck mit Eiern gegessen. Hatte das Gefühl, dass das aufpolstert um die Hüften. Wie früher Semmeln es täten. Nun habe ich umgestellt, Bulletproofkaffee und Rohkost mit 2 EL Leinöl morgens.

    Aber es tut sich gewichtsmäßig dennoch nichts.

    Und das schlimmste, mir geht's gut, ich bin topfit und von einer Minute auf die andere wird mir übel, manchmal mit Durchfall, manchmal urplötzlich Kopfschmerzen oder tierische Gliederschmerzen.

    Es können nicht die Kohlenhydrate sein, auch nicht zu viel Eiweiß. Ich messe alles genaustens. Ich habe mit Meersalz experimentiert, also mit meinem Wasser vermehrt welches zugeführt.
    Bringt alles nichts.

    Heute wieder...
    Frühstück 8.30 Uhr: Bulletproof mit 1 EL MCT, Rohkost (25g Apfel, 25g Rote Beete und 2 EL Leinöl) und da WE 1 gekochtes Ei.

    Gegen 11 Uhr ... plötzlich schreckliche Übelkeit, Durchfall, Müdigkeit und Magenschmerzen.

    Was läuft schief? Ist das zu wenig für eine Mahlzeit?

    In der Woche esse ich übrigens in einem Zeitfenster zwischen 10 und 18 Uhr.
    Ich bin 172 cm und mal 70 und mal 69 kg.

    Danke schonmal.

    Viele Grüße
    Claudia
     
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. Dany2712

    Dany2712 Rockerin Moderator

    Registriert seit:
    21. April 2010
    Beiträge:
    10.160
    Medien:
    44
    Alben:
    3
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Größe:
    162 cm
    Gewicht:
    bei Start 2010: 70kg
    Zielgewicht:
    60kg
    Diätart:
    LowCarb
    Wieviel kcal isst du am Tag?
     
  4. Frau Bemme

    Frau Bemme Neuling

    Registriert seit:
    27. Februar 2019
    Beiträge:
    10
    Geschlecht:
    weiblich

    Laut der App brauch ich 2000 und habe täglich zwischen 1700 und 2100.

    Mein Urinteststreifen hat übrigens von der ersten Woche an regelmäßig Ketose angezeigt. Nachts bin ich bis letzte Woche regelmäßig im dunkellila Bereich gewesen, hab mich dann nachts auch schlecht gefühlt.
    Seit dieser Woche ist er regelmäßig nur schwach gefärbt.
    Vielleicht hat mein Körper einfach so lange gebraucht?
     
  5. Dany2712

    Dany2712 Rockerin Moderator

    Registriert seit:
    21. April 2010
    Beiträge:
    10.160
    Medien:
    44
    Alben:
    3
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Größe:
    162 cm
    Gewicht:
    bei Start 2010: 70kg
    Zielgewicht:
    60kg
    Diätart:
    LowCarb
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. Frau Bemme

    Frau Bemme Neuling

    Registriert seit:
    27. Februar 2019
    Beiträge:
    10
    Geschlecht:
    weiblich
    Oh, ok, dann werde ich die mal runterfahren.
     
  8. Frau Bemme

    Frau Bemme Neuling

    Registriert seit:
    27. Februar 2019
    Beiträge:
    10
    Geschlecht:
    weiblich
    Aber ich bin kein Bürosesselpupser. :) Gehe 3 x die Woche ins Fitti und einmal pro Woche schwimmen.
     
  9. Werbung

    Werbung




     
  10. BicMac

    BicMac Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Oktober 2019
    Beiträge:
    312
    Geschlecht:
    männlich
    Name:
    Daniel
    Größe:
    2000 [mm]
    Gewicht:
    85 - stable
    Zielgewicht:
    +0/-5
    Diätart:
    Keto Lifestyle Biohacker


    Hi,
    lass mal für ein paar Tage das "unter der Erde Gemüse" weg.
    -> unter 20g KH bleiben
    MCT ÖL vorsichtig sein wenn Du Magenprobleme hast.
    Gemüse in Grüner oberirdischer Variante schön über den Tag verteilt nicht zuviel auf einmal.
    auf genügend Salz achten und viel trinken. Wasser u ungesüßten Tee.
    + viel Geduld :)

    Alles Gute!
     
  11. Dany2712

    Dany2712 Rockerin Moderator

    Registriert seit:
    21. April 2010
    Beiträge:
    10.160
    Medien:
    44
    Alben:
    3
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Größe:
    162 cm
    Gewicht:
    bei Start 2010: 70kg
    Zielgewicht:
    60kg
    Diätart:
    LowCarb
    Gut, dann nehme den Faktor 1,7.
    Aber du bist Ü40 und somit spuken die Wechseljahre schon mit rein und du musst nochmal 15% abziehen.
    Je älter wir werden umso niedriger der Bedarf.
     
    Dallas gefällt das.
  12. Linea

    Linea Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    8. November 2016
    Beiträge:
    4.494
    Alben:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Delbrück
    Name:
    Steffi
    Größe:
    160
    Gewicht:
    61,3
    Zielgewicht:
    55
    Diätart:
    Keto <20g KH
    Hast du dir mal ie Nebenwirkungen von MCT angesehen?
    Das sind Durchfall, Übelkeit und Magendrücken. An MCT muss man sich sehr langsam gewöhnen sonnst hat es oft durchschlagenden Erfolg.
    Ketogrippe kann auch noch sein, aber ich würde eher auf das MCT tippen. Je nach dem, in welcher Kombi du das zu dir nimmst braucht es unterschiedlich lange, bis es im Magen an der Reihe ist und Probleme machen kann.
     
  13. lilly249

    lilly249 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2018
    Beiträge:
    1.759
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    174
    Diätart:
    Keto
    Ich würde auch sagen, dass das MCT wohl für deine Probleme verantwortlich ist. Würde zeitlich passen, ging mir nämlich genauso. Mittlerweile habe ich herausgefunden, dass es auf die Einnahme, also mit welchen Lebensmitteln zusammen, ankommt. Mit Flüssigkeiten wie Kaffee oder Mandelmilch bekomme ich auch Sodbrennen. Mit Quark oder Joghurt gemischt habe ich auch keine Probleme. Mir hilft ein fester Nahrungsbestandteil, z.B. Müsli, in Kombination mit MCT.
     
  14. Düsentrieb

    Düsentrieb Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    3. März 2019
    Beiträge:
    406
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    168
    Gewicht:
    73
    Diätart:
    Keto
    Das mit den gerechneten benötigten Kalorien nehme ich nicht so wichtig. Ich schaue stattdessen darauf, dass ich vor dem Essen Hunger habe.
    Wenn nicht, verschiebe ich das Essen.

    Mal zum Test extra lang warten tu ich zwar ab und zu, aber auf Dauer hungrig zu sein, ist auch nicht so toll und schon gar nicht durchzuhalten.

    Spätenstens 24h nach dem Essen muss wieder etwas her.
     
    BicMac und SonjaLena gefällt das.
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Sugar: The Bitter Truth Wissenschaft 22. Januar 2020
Fünf Packungen Ibuprofen,bitte! Plauderstübchen 14. Januar 2020
Bitte um Freischaltung des Accounts Account Aktivierung 6. November 2019
bin ratlos - benötige eure Hilfe - Bitte ! Bin neu hier und habe schon Fragen 15. Juli 2019
Bitte um Hilfe... Atkins-Diät-Gruppe 14. Februar 2019