Blutketonwerte immer zu niedrig

Dieses Thema im Forum "Alles über die Ketose" wurde erstellt von lilly249, 28. August 2019.

  1. lilly249

    lilly249 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2018
    Beiträge:
    1.384
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    174
    Diätart:
    Keto
    Ich bin gerade ziemlich frustriert. Eigentlich hatte ich gedacht, dass ich ordentlich in Ketose sein müsste, denn ich mache OMAD, habe immer diesen schlechten metallischen Geschmack im Mund, war seit Tagen nicht über 15g KH pro Tag, zwischen 55-70g EW und habe in 3 Tagen 2.9kg abgenommen. Mein Blutzucker ist immer mit 76-80 mg/dl auch ziemlich konstant, vom Essen unabhängig (habe mal 2 Tage lang tagsüber aller 2 Stunde gemessen).

    Nun habe ich heute morgen nach einer bisherigen Fastenzeit von 16 h gemessen und kam auf einen gigantischen Ketonwert von 0.4 mmol/l. Ich habe echt keine Ahnung was ich falsch mache... :banghead:
     
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    8.680
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    109 kg
    Zielgewicht:
    115 kg
    Diätart:
    real food - keto
    Du verwendest ein Messgerät :D
    Bei einem Schwangerschaftstest sagst du ja auch nicht: Schade, ich bin nur ein wenig schwanger. :D

    Vergiss doch die albernen Zahlen. Du bist in Ketose. Dein Körper produziert Ketone in einer Menge, die zum Bedarf passt.
    Du willst hohe Ketonüberschüsse? Dann solltest du zwischendurch den Verbrauch erheblich steigern, also so viel verbrauchen, dass der Körper mit der Produktion nicht mehr hinterher kommt => auspowern beim Sport.
    Wenn man mal davon absieht, dass Sport ja immer gut ist, hat ein solcher Überschuss aber keine Vorteile
     
    lilly249 gefällt das.
  4. Linea

    Linea Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    8. November 2016
    Beiträge:
    4.088
    Alben:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Delbrück
    Name:
    Steffi
    Größe:
    160
    Gewicht:
    61,3
    Zielgewicht:
    55
    Diätart:
    Keto <20g KH

    Du isst nicht zu viel EW und unter 20g KH, deinem Körper bleibt nichts anderes übrig, als von Ketonen zu leben. Wie Tiga schon sagte, deine Leber produziert genau das, was du aktuell brauchst und du misst ja nur das, was es bis in deinen Finger schafft, was vorher schon verbraucht wurde kannst du gar nicht messen.
    Mit Sport kannst du den Überschuss kurz hochtreiben, den wirst du aber noch nicht machen können oder?
    Ich weiß, das bei der Epilepsiebehandlung werte über 1 angepeilt werden, aber auch da findet man keinen Verlauf bei langzeit Ketose. Die Leber wird bei jedem irgendwann nur noch das herstellen, was wirklich gebraucht wird. Da die meisten Studien mit Kindern sind, die ja noch voll in der Entwicklung stecken kann es durchaus sein, das sie dafür dauerhaft mehr Ketone brauchen. Da es aber kaum Studien bei Erwachsenen gibt, wo sich nichts mehr entwickeln muss fehlen da die vergleiche.
    Wenn deine Epi weiterhin brav bleibt und es sich nicht wieder verschlechtert ist alles im grünen Bereich.
     
    lilly249 gefällt das.
  5. lilly249

    lilly249 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2018
    Beiträge:
    1.384
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    174
    Diätart:
    Keto

    Ich war der Meinung dass die Werte wichtig seien, da ich sie ja regelmäßig messen sollte. Das mit den Werten über 1 habe ich auch gehört.
    Auf alle Fälle bin ich beruhigt wenn die Leber nur quasi einfach effizienter arbeitet.

    Meine Epi gibt glücklicherweise, trotz zeitweise großem Schlafmangel, keinen muchs von sich :rofl:

    Mit Sport soll ich noch bis mindestens Mitte September warten. Schwimmen war ich aber schon und das geht recht schmerzarm, natürlich tempoabhängig. Ich versuche schon so viel wie möglich zu laufen. Gestern war ich aber dann so ko, es war spät und es hat getwittert das ich nix mehr gemacht habe. Ich freue mich aber schon wieder auf den Sport.
     
    jum, Linea und Sorah gefällt das.
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. Linea

    Linea Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    8. November 2016
    Beiträge:
    4.088
    Alben:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Delbrück
    Name:
    Steffi
    Größe:
    160
    Gewicht:
    61,3
    Zielgewicht:
    55
    Diätart:
    Keto <20g KH
    Na siehst du, das ist doch das wichtigste :) Das ist doch ein deutlich bessere Indikator, als eine Zahl auf einem Messgerät ^^
     
    lilly249 und Sorah gefällt das.
  8. jum

    jum Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    24. August 2009
    Beiträge:
    361
    Geschlecht:
    weiblich
    Diätart:
    zwischen Atkins und LCHF
    das ist doch gigantisch!!! Congratulations! Also ich finde das großartig.
    Bei der Epilepsie ist Ketose ja immerhin schon eine anerkannte Behandlung, ich frage mich oft, warum das nicht alle Leute mit dieser Diagnose versuchen/ausprobieren.
    (Bei Migräne hilft es ja auch vielen, aber es ist nicht offiziell anerkannt, wird also noch mehr angefeindet :party:.)

    da musste ich eben echt lachen :D:D
     
  9. Werbung

    Werbung




     
  10. lilly249

    lilly249 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2018
    Beiträge:
    1.384
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    174
    Diätart:
    Keto


    Ach du gott die Worterkennung :D

    Ich war gerade bei der Ernährungsberaterin und die hat mir gesagt, dass, wenn ich so mit dem Hunger hinkommen, OMAD das beste auch für die Epilepsie sei.
    Meine Ketonwerte frühs sind normal. Ich Messe ja auch oft schon 4:00. Ich solle lieber abends messen und dann wäre es schön wenn die Werte über 1 liegen. Das sei aber auch kein Zwang.

    Jetzt lag der Ketonwert zur Blutabnahme bei 1,4.
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. August 2019
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Blutketonwerte nie über 0,5 mmol Alles über die Ketose 13. Juni 2017
Talli ist wie immer zu spät...äh, hi... Vorstellen 24. Mai 2019
Tante Pollys Keto-Wohnküche - immer frischer Kaffee! (Besucher willkommen) Statistik / Tagebücher 18. März 2019
Was ich schon immer sage - kein Cardio im Defizit Sport 18. März 2018
Immer noch DERART Muskelschmerzen, was kann das sein? Alles über die Ketose 11. Mai 2017