Die „Wolfsstunde“: Warum wir um 3 Uhr nachts aufwachen

Ketoforum

Help Support Ketoforum:

This site may earn a commission from merchant affiliate links, including eBay, Amazon, and others.

PerditaX

Bibliothekarin
Teammitglied
Moderator
Registriert
31. Jan. 2005
Beiträge
18.530
Reaktionspunkte
7.456
Ort
1000Gipfel
Name
Perdita
Größe
174
Gewicht
78,5
Diätart
SlowFood
https://www.rnd.de/gesundheit/die-w...egen-tun-kann-2HYL3TECSNB7FPSL2WBRDTHL2E.html

Ich fand es sehr hilfreich, dass es durchaus hormonelle Hintergründe für das nächtliche Aufwachen gibt. Die Gründe und Mechanismen zu kennen hilft mir bei der Einordung des Problems, nicht beim ersten Versuch, nicht immer aber schon immer öfter.

Ich bin nämlich heute Nacht mal wieder um halb 4 aufgewacht und habe gegrübelt, aber ich konnte es besser händeln als vor 2 Wochen.
 
https://www.rnd.de/gesundheit/die-w...egen-tun-kann-2HYL3TECSNB7FPSL2WBRDTHL2E.html

Ich fand es sehr hilfreich, dass es durchaus hormonelle Hintergründe für das nächtliche Aufwachen gibt. Die Gründe und Mechanismen zu kennen hilft mir bei der Einordung des Problems, nicht beim ersten Versuch, nicht immer aber schon immer öfter.

Ich bin nämlich heute Nacht mal wieder um halb 4 aufgewacht und habe gegrübelt, aber ich konnte es besser händeln als vor 2 Wochen.

Der Artikel ist inzwischen kostenpflichtig. Deshalb hab ich nachrecherchiert und den ersatzweise gefunden:

https://www.schlafkampagne.de/die-wolfsstunde-jede-nacht-zwischen-2-und-3-uhr-aufwachen/
 
Ich wach jede Nacht zwischen 2 und 3 auf, außer ich geh erst um 1 ins Bett.
Ich habe aufgehört, mich zu quälen oder darüber aufzuregen,
ich hab meinem Laptop mit Ohrstöpseln neben dem Bett, da stör ich
den Meinigen nicht. Ich lese mit der Kindl App, schaue YT Videos, lese hier im Forum,
plane, was so auf mich zukommt. So gegen 5 schlafe ich wieder ein und um 7 oder 7:30
stehe ich auf.
Klar, wenn man berufstätig ist, ist das ein Problem. So genieße ich inzwischen sogar die
Zeit, die ich ganz für mich habe.
 

Neueste Beiträge

Oben