Erfahrungen mit den Blutfettwerten nach längerer Keto-Ernährung

Dieses Thema im Forum "Alles über die Ketose" wurde erstellt von Anna-Lena, 1. März 2019.

  1. Leadinvader

    Leadinvader Neuling

    Registriert seit:
    24. Januar 2019
    Beiträge:
    25
    Geschlecht:
    männlich
    Dann hoffe ich nur, dass es eine prägende und formende Zeit war. Mit heute nicht mehr ganz vergleichbar aber auch ich erinnere mich sehr gerne an die ersten 10 Monate.
     
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    8.857
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    115 kg
    Zielgewicht:
    100 kg
    Diätart:
    real food - keto
    War lustig. Ich war ja vorher nen halbes Jahr Zivi und das war mal so gar nicht mein Ding. Viel zu langweilig. Bund war doch Abenteuerspielplatz für Erwachsene.
    Camping, schießen, Survivaltraining und Angriffe auf andere üben. Dazu ein wenig Sport. Die Grundausbildung war ein riesen Spaß.
    Danach die Vollausbildung als Richtkanonier und Geschützführer war ebenfalls nett. Dazu dann regelmäßig Wache und UVD-Dienst. Durch die vielen Dienste gab es auch viele freie Tage
     
    Leadinvader gefällt das.
  4. casp72

    casp72 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    3. Oktober 2018
    Beiträge:
    648

    Kommt drauf an, was Du mit länger meinst. Wenn länger > 3 Monate meint, kann ich mangels Disziplin nicht damit dienen. Bei 2-3 Monaten kann ich mich jedoch Sorah anschließen: nie waren meine Blutwerte besser. Kein (vermeintliches) Problem mit LDL-Cholesterin, Gesamtcholesterin, Leberenzymen, Harnsäure etc. Nur der HDL/LDL-Quotient war zu hoch, somit außerhalb der "Spezifikation", d.h. zu viel HDL-Cholesterin nach Pharma-Vorgaben ähhh Normalverteilung. Der Weißkittel hat das dann als "verdächtig" angekreuzt, konnte aber auch nicht sagen, warum das überhaupt ein Problem sein sollte. Halt außerhalb der Normwerte. Hätte die Pharmaindustrie einen potenten LDL-Cholesterin-Steigerer im Angebot, hätte er mir den wahrscheinlich noch verschrieben.Wenn man denen erzählt, Ernährung besteht hauptsächlich aus Fett, kein Obst, wenig Grünzeug fallen die eh vom Glauben ab und faseln höchstens was von Langzeitschäden (die sie allerdings auch nicht glaubhaft erklären können...wie so vieles andere).
     
    Liliane und Sorah gefällt das.
  5. Anna-Lena

    Anna-Lena Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    10. Februar 2019
    Beiträge:
    1.598
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Ffm
    Name:
    Anna-Lena
    Größe:
    1,64m
    Gewicht:
    94
    Zielgewicht:
    70
    Diätart:
    Keto

    Hast du Vergleichswerte zu vorher?
     
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. Mayestic

    Mayestic Guest

    Ich hab zwar keine Vergleichswerte aber ich weiß das es ziemlich katastrophal war.

    Grade die alten Beiträge durchstöbert und hier ist der Link zu meinen Blutwerten Februar 2017, nach 13 Monaten Ketose. Lol der Glucosewert :) Und B12 versteh ich überhaupt nicht. Bei den Mengen an Rindfleisch die ich futtere.

    http://i.imgur.com/2DQ6KIR.jpg
     
    Anna-Lena gefällt das.
  8. Anna-Lena

    Anna-Lena Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    10. Februar 2019
    Beiträge:
    1.598
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Ffm
    Name:
    Anna-Lena
    Größe:
    1,64m
    Gewicht:
    94
    Zielgewicht:
    70
    Diätart:
    Keto
    Das sind tolle Werte. Besonders Ges. Cholesterin LDL/HDL, Triglyceride....und das bei diesen Mengen Fett.
    Ich hoffe, dass ich auch bald in diesen Bereich komme.
    B12 futtere ich extra dazu.
    Nimmst du irgendwas an NEM?
     
  9. Werbung

    Werbung




     
  10. Mayestic

    Mayestic Guest



    Zu der Zeit nahm ich noch nix. Das war grade der 2. Monat mit dem Personaltrainer.
    Da war noch nicht viel los mit Supplements.
    Später nahm ich im Sport Mg+Zn und B12 hab ich mal versucht aber ich fühlte mich nicht iwie besser oder schlechter.
    Ich hab meine ich im März mit Keto aufgehört.

    Ich muss mir mal wieder ne Liste machen welche Werte ich checken lassen möchte oder sollte, ich vergesse das immer wieder was da wichtig, was interessant und was nutzlos ist :)
     
  11. Anna-Lena

    Anna-Lena Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    10. Februar 2019
    Beiträge:
    1.598
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Ffm
    Name:
    Anna-Lena
    Größe:
    1,64m
    Gewicht:
    94
    Zielgewicht:
    70
    Diätart:
    Keto
    Ja, eine Kontrolle wäre nicht verkehrt, einfach für dich selbst.
    Hast du das beim Hausarzt machen lassen?
    Ich weiß nicht, ob ein Hausarzt Vitamine usw. bestimmen lassen kann oder ob man da zu einem Spezialisten muss.
     
  12. Mayestic

    Mayestic Guest

    Ja, das war alles bei der Hausärztin.
     
  13. Anna-Lena

    Anna-Lena Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    10. Februar 2019
    Beiträge:
    1.598
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Ffm
    Name:
    Anna-Lena
    Größe:
    1,64m
    Gewicht:
    94
    Zielgewicht:
    70
    Diätart:
    Keto
    Muss nächste Woche eh zu meiner, da frag ich sie gleich mal. Bin ja gespannt.
     
  14. casp72

    casp72 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    3. Oktober 2018
    Beiträge:
    648
    Könnte (KÖNNTE!) sein, dass nicht allzu viel davon dort ankommt, wo es benötigt wird (Stichwort: Mangel wegen Aufnahmestörung). Vitamin B 12 wird deshalb auch gerne entweder unter die Haut, also subkutan (s.c.), oder in den Muskel, intramuskulär (i.m.), injiziert. Ersteres (s.c.) kannst Du bequem zu Hause selbst erledigen; ist weder kompliziert, noch aufwändig, noch schmerzhaft, noch teuer. Kann Dir jeder Diabetiker bestätigen, der Insulin subkutan spritzt. Kostest Dich dann pro Woche ca. 1 € (google bspw. nach "Vitamin B12 Hevert forte Injekt Ampullen" zum "Auffüllen". Die B12-Tabletten dürften wesentlich teurer sein, wenn auch ggf. völlig wirkungslos).
     
    Anna-Lena gefällt das.
  15. Leadinvader

    Leadinvader Neuling

    Registriert seit:
    24. Januar 2019
    Beiträge:
    25
    Geschlecht:
    männlich
    Ja zufälligerweise wurde 6 Wochen vor Beginn Keto schonmal ein Blutbild gemacht. Gesamtcholesterin und LDL sind gesunken. Triclyceride ganz leicht über der Norm und HDL angestrebten Mindestwert erreicht. Die beiden letzteren Werte könnten also noch etwas besser sein. Da rächt sich das Rauchen. Ich geh in ca 6 Wochen nochmal hin damit hoffentlich ein weiterer positiver Trend erkennbar ist.
     
    Anna-Lena gefällt das.
  16. Leadinvader

    Leadinvader Neuling

    Registriert seit:
    24. Januar 2019
    Beiträge:
    25
    Geschlecht:
    männlich
    Meines Erachtens sind für ein Gesamtüberblick folgende Werte interessant.

    Blutfettwerte inkl. Cholesterin
    Langzeitblutzucker
    Schilddrüse
    Harnsäure
    Eisen
    Vitamin D und B12
    Gesamteiweiss.

    Nachträglich ergänzt:
    Magnesium
    Kalium
    Natrium

    Wenn euch noch was einfällt was in Beziehung zur Keto Ernährung interessant sein könnte, ergänzt mich bitte. Eiweiß war bei mir die Minimumnorm. Ärztin meinte ich könnte ein bisschen mehr pflanzliches Eiweiß zu mir nehmen. Und ob andere Nahrungsergänzungsmittel ratsam wären wird man ja dann erfahren.
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. März 2019
  17. Anna-Lena

    Anna-Lena Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    10. Februar 2019
    Beiträge:
    1.598
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Ffm
    Name:
    Anna-Lena
    Größe:
    1,64m
    Gewicht:
    94
    Zielgewicht:
    70
    Diätart:
    Keto
    Das ist doch schonmal sehr gut.
    Ich bin noch meilenweit von Normalwerten entfernt, aber ich hoffe, das gibt sich bald.

    Was meinst du, warum eine Aufnahmestörung vorliegen könnte? Wegen der Ketoernährung?
     
  18. Anna-Lena

    Anna-Lena Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    10. Februar 2019
    Beiträge:
    1.598
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Ffm
    Name:
    Anna-Lena
    Größe:
    1,64m
    Gewicht:
    94
    Zielgewicht:
    70
    Diätart:
    Keto
    Magnesium, Kalium, Natrium würde ich noch sagen.
     
  19. casp72

    casp72 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    3. Oktober 2018
    Beiträge:
    648
    Nein, Missverständnis! Das meine ich in Deinem Fall überhaupt nicht, schon alleine weil ich das gar nicht beurteilen kann. Aber wenn Du sicher gehen willst, kannst Du ja die B-Vitamine im Blut bestimmen lassen und dann ggf. gezielt vorgehen. Für Aufnahmestörungen, temporär oder permanent, kann es sehr viele Gründe und Ursachen geben, musst halt mal selbst im Internet gucken. Und dann würde es eben nicht reichen, B12 (oder B1, oder B6 oder B....) oral zu zuführen. Das wäre so ähnlich wie Mg-Mangel mit Magensiumoxid oder -carbonat begegnen zu wollen. Kann der Körper dann halt nix mit anfangen. Es schadet vermutlich nix, hilft aber genauso wenig.
     
  20. Mayestic

    Mayestic Guest

    Wenn ich das richtig verstanden habe kann das angeboren sein.
    Dein Darm kann vielleicht nicht genug B12 aus der Nahrung aufnehmen obwohl viel davon vorhanden ist.
    Das muss ich bei mir auch mal klären weil ich esse ja wirklich viel Fleisch und hab einen sehr geringen B12-Spiegel wenn auch keinen Mangel.

    Ich hab mir die Ampullen angeschaut. 1€ pro Woche finde ich in Ordnung und ich kann mir Spritzen auch selbst setzen, mach ich ja immer wenn mein BLutverdünner abgesetzt wird und ich 3x täglich Heparin spritzen muss.
    Ob die was helfen wird sich zeigen. Erstmal warte ich die Blutwerte ab.
     
    casp72 gefällt das.
  21. Laxx

    Laxx Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2016
    Beiträge:
    1.479
    Geschlecht:
    männlich
    Größe:
    1,80
    Gewicht:
    84,5
    Zielgewicht:
    75
    Diätart:
    keto
    Es gibt da Untersuchungen die zeigen das tatsächlich öfter in der Bevölkerung niedrige B12 Spiegel vorliegen trotz hohem Fleischkonsum (wahrscheinlich weil es schlecht aus Fleisch/Fisch aufgenommen wird (bei manchen Leuten, gibt da auch unterschiedliche Ergebnisse), vllt Einfluss vom Kochen). Dh B12 Status korreliert nicht immer mit dem Fleischkonsum, teilweise haben Veganer/Vegetarier viel bessere B12 Werte (vllt weil sie besonders drauf achten) und/oder dann B12 verstärktes Zeug futtern (z.B. Mandelmilch mit extra B12 oder Getreidezeug usw).
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. März 2019
    casp72 gefällt das.
  22. Anna-Lena

    Anna-Lena Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    10. Februar 2019
    Beiträge:
    1.598
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Ffm
    Name:
    Anna-Lena
    Größe:
    1,64m
    Gewicht:
    94
    Zielgewicht:
    70
    Diätart:
    Keto
    Obwohl Veganer immer vor B12-Mangel gewarnt werden.
     
  23. Anna-Lena

    Anna-Lena Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    10. Februar 2019
    Beiträge:
    1.598
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Ffm
    Name:
    Anna-Lena
    Größe:
    1,64m
    Gewicht:
    94
    Zielgewicht:
    70
    Diätart:
    Keto
    Ahsooooo....ok, werde meine Ärztin fragen und hoffen, dass sie das macht.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Meine Keto-Erfahrungen :-) Erfahrungen 17. Juli 2021
Erfahrungen mit isokinetischem Training? Sport 12. Juli 2020
CBD Öl - Wirkungsweise und Erfahrungen Nahrungsergänzungen & Supplemente 12. März 2020
Erfahrungen mit Nutri Align Multivit Nahrungsergänzungen & Supplemente 4. Februar 2019
Erfahrungen mit der Fitness-Wette von toplife.zone? Erfahrungen 26. Januar 2019