Sandras letzte Hoffnung

Ketoforum

Help Support Ketoforum:

This site may earn a commission from merchant affiliate links, including eBay, Amazon, and others.

Lilja

Mitglied
Registriert
02. Okt. 2023
Beiträge
10
Reaktionspunkte
13
Ort
Wildeshausen
Name
Sandra (52)
Größe
1,67
Gewicht
96 (02.10.23)
Zielgewicht
64
Diätart
Dirty Keto
So, nun sitze ich hier mit meinem Vorhaben, endlich mal Tagebuch zu führen und weiß gar nicht so recht, wo ich anfangen soll.
Vielleicht erstmal zu mir: ich bin Sandra 52 Jahre und habe eine jahrelange Abnehmhistorie hinter mir. Ich war bereits als Baby ungewöhnlich dick und hatte immer schon Probleme mit der Figur. Meine erste Diät habe ich tatsächlich freiwillig schon vor meiner Einschulung durchgezogen und war dann auch einige Jahre verhältnismäßig schlank. Komischerweise habe ich mich trotzdem dauerhaft zu dick gefühlt. Kurz nach meinem 18. Geburtstag fing ich wieder an nach und nach immer dicker zu werden. Aber das war ja egal, ich war ja immer schon dick, suggerierte mir mein Unterbewusstsein. Tatsächlich war ich trotzdem relativ sportlich und habe auch sehr viel Sport getrieben. Ende vom Lied war allerdings, dass ich mit 29 Jahren 90 Kilo wog und mich unendlich unwohl fühlte. Da ich immer schon sehr ehrgeizig war, begann ich mit FDH abzunehmen. Das Ergebnis war ein Gewicht von 62 Kilo. Seltsamerweise habe ich mich aber immernoch dick gefühlt. Mir war schon bewußt, dass ich nicht wirklich dick war, aber das Körpergefühl war ein anderes und im Spiegel war ich immernoch die gleiche dicke Sandra. Das Gewicht habe ich fast neun Jahre super gehalten, allerdings mit entsprechend wenig Nahrungsaufnahme. Ich denke, da habe ich mir schon so einiges kaputt gemacht. Und dann gab es leider eine sehr unschöne Trennung von meinem damaligen Freund und damit fing das Elend an. Ich nahm wieder gewaltig zu. Alle paar Monate nahm ich wieder so um die 10 Kilo ab, mal mit Laufen, mal WW, mal LowCarb mal irgendwas anderes, was ich ausprobiert hatte, aber ich nahm auch unweigerlich immer wieder alles zu plus Zugabe. Damit quälte ich mich jetzt bis März diesen Jahres rum, bis ich mittlerweile 111 kg wog. Ich hatte mal wieder irgendein Programm begonnen, um abzunehmen. Aber während diesem Programm fiel mir auf, dass ich immer dann abnahm, wenn es Abends keine Kohlenhydrate gab. Allerdings wußte ich aus der Vergangenheit, dass ich mit LowCarb nicht gut klar kam und mir einfach die Kraft fehlte und ich immer schlapp war. Nach langem recherchieren und lesen etc bin ich dann erst zu der Erkenntnis gekommen, dass man natürlich etwas benötigt, aus dem der Körper Kraft bezieht. Naja, um das Ganze hier im ersten Beitrag nicht gleich zu lang werden zu lassen: das brachte mich dann zur ketogenen Ernährung, womit ich mich bis jetzt super wohl fühle und ich auch schon 15 Kilo runter haben. Positiver Nebeneffekt: meine Migräneanfälle sind deutlich weniger geworden.
Da ich ein von Grund auf relativ verschlossener Mensch bin, werde ich hier mal versuchen in der nächsten Zeit meine leicht verwirrten Gedanken zu Papier zu bringen. Vielleicht hilft es mir ein bisschen, alles etwas zu sortieren :).
Und um auch etwas Statisik hier zu führen:

heutiges Gewicht: 96,1 kg (-14,9 kg)

heute Abend wird es auf eine kleine Geburtstagsfeier gehen. Dem Gastgeber ist meine Ernährung bekannt, somit gehe ich davon aus, dass er etwas essbares für mich da hat :)
Heute mittag gibt es Reste von gestern: Kasslerbraten mit Sauerkraut und Blumenkohlpüree. Frühstück fiel aus.
 
Willkommen und weiterhin viel Erfolg 🍀👍
 
Da ich ein von Grund auf relativ verschlossener Mensch bin, werde ich hier mal versuchen in der nächsten Zeit meine leicht verwirrten Gedanken zu Papier zu bringen. Vielleicht hilft es mir ein bisschen, alles etwas zu sortieren :).

Ähm ja: Wer in der heutigen Zeit nicht ein bisschen verwirrt ist, ist sicher ganz schön Bluna!

orange giggle GIF
 
Hab die Frage mal eben in dein TB umgezogen...

Und schon die erste Frage: Was verstehst du unter Dirty Keto?
Weil, Definitionen aller Art können alles mögliche und unmögliche bedeuten..

egg bacon GIF by Keto-Mojo
 
Dirty Keto bedeutet für mich, dass ich nur auf die Makros in Summe achte, nicht auf verbotene und erlaubte Lebensmittel und ich betreibe auch kein clean eating. Das ist aber wirklich nur für mich. Ich achte auch größtenteils darauf, dass ich einen Skaldemann von über 1 erreiche pro Mahlzeit.
 
03.10.23
Gewicht:— kg (heute nicht gewogen)
1935 Kcal
23 g Kh
119 g Ew
142 g Fett

so der Plan für heute. Zu essen gab oder gibt es zum:

Frühstück 2 Panifactum Knäckebrot mit Blauschimmelkäse

Mittag: den Rest Kassler mit Sauerkraut und Blumenkohlpüree und da das nicht mehr sooo viel war, habe ich mir noch 2 Eier und 2 Mini-Harzer dazu gelegt

Abend: Schweinenackensteak mit Rosenkohl

Snacks: keine

Ab heute möchte ich wieder alles aufschreiben und auch vorplanen, sonst verliere ich irgendwann die Übersicht und esse auch immer nur das gleiche. Der Geburtstag gestern war schön. Es gab eine Käseplatte mit vielen verschiedenen leckeren Käsesorten. Ich hatte mir dazu Panifactum Knäckebrot mit Butter gemacht. Und dann gab es noch eine kleine Gin Tonic Verkostung ☺️. Für mich mit Zero Tonic.

Wiegetag ist bei mir immer Freitags. Allerdings wiege ich mich auch manchmal zwischendurch 🙈, aber ich brauche das, um mich zu überwachen und dran zu bleiben.

Da ich sehr starke Probleme mit dünnem und wenigem Haar habe, muss ich mehr Eiweiß zu mir nehmen. Ich leide sehr stark darunter, dass man mir direkt auf die Kopfhaut schauen kann. Ich finde das für mich einfach nur fürchterlich hässlich. Leider fehlen mir häufig die Ideen, auf meine Eiweissmengen zu kommen. Habt Ihr da noch Ideen, außer mehr Eier und mehr Fleisch? Milchprodukte esse ich auch, aber da kommt man so schnell auf zu viele Kohlenhydrate. Und Mascarpone mag ich nicht wirklich gerne.
 
Moin Sandra,

ich habe auch sehr feines Haar und seitdem ich es nicht mehr färbe und REGELMÄSSIG (ca. 2 Jahre) Merz Spezial Dragees (die Normalen) nehme - hat es sich wirklich bis zur Erträglichkeit gebessert. Auch wenn Du vielleicht nicht diese Nahrungsergänzungsmittel nehmen magst, achte auf eine gute Biotin und Eisen Versorgung. D3 und Magnesium wären auch nicht verkehrt. Ich schwöre auf Merz. 😬

Gegen die durchscheinende Haut kann man sich wunderbar ein Ansatzspray hineingeben. Probiere Dich da mal aus - das ist wirklich nicht übel.

Liebe Grüße vonner Schei

Carmen 🌻
 
Dankeschön für die Info. So ein Biotin-Präparat nutze ich grade. Und Koffeinshampoo und Tonikum. Und extra Kieselerdetabletten und Keratinspray. Aber Merz Spezialdragees werde ich mir merken. Hatte ich schon völlig verdrängt. Die hat meine Mutter früher immer schon genommen. Und wo finde ich Ansatzspray? 🙈 Bei den Haarsprays? Das werde ich definitiv mal ausprobieren. Im Moment benutze ich Haarpuder, hab aber auch ganz kurze Haare, weil es mit langen Haaren komplett unmöglich aussah 😭
 
Ich hatte zu Beginn von Keto extremen Haarausfall. Ich konnte mir wirklich strähnchenweise die Haare rausziehen. Ich habe dann angefangen, MSN zu nehmen und das hat wirklich gut geholfen. Das Haar ist dick wieder nachgewachsen. Obs jetzt am MSN lag oder daran, dass sich das Haar durch die Ernährungsumstellung einfach auch komplett regeneriert hat weiss ich nicht, aber ich nehme es immernoch.
 
Leider hat es bei mir nichts mit der Ketose zu tun. Ich hatte vorher schon dünne und wenige Haare.
Du meinst MSM @NupharLutea , oder? Das ist zumindest das einzige, was ich diesbezüglich kenne. Kenne ich allerdings tatsächlich nur für die Gelenke etc. Kann ich aber auch mal ausprobieren.
 
04.10.2023
Gewicht: 96,2 kg (+0,1 kg)
was aber nicht schlimm und weniger als erwartet ist. Gestern war Feiertag und wenn ich zu Hause bin, klappt es immer nicht so gut mit meiner Ernährung.

Der Einfachheit halber schreibe ich das Essen nun doch lieber immer erst am nächsten Tag auf. Somit gibt es heute keine Angaben darüber.
Gestern war mal wieder ein fürchterlich fauler Tag. Das Wetter war schlecht und wir haben eigentlich so gut wie nichts gemacht.
Heute Abend hat meine Reitbeteiligung ihre erste Reitstunde auf meinem Pferd. Da bin ich schon ganz aufgeregt. Ich hätte ja nie gedacht, dass man mit 52 Jahren immernoch so aufgeregt sein kann bei so Kleinigkeiten. Mein Pferd ist auch mit ein Grund, warum das Gewicht runter muß. Sie ist eine Islandpferdestute, also eigentlich eher Ponygröße und die möchte ich nicht mit soviel Gewicht belasten. Deshalb reitet zur Zeit fast nur noch die Reitbeteiligung und ich setze mich nur ab und zu mal für eine kleine gemütliche Runde drauf.
Und dann waren es eigentlich auch schon wieder die Pläne für heute.
 
Leider hat es bei mir nichts mit der Ketose zu tun. Ich hatte vorher schon dünne und wenige Haare.
Du meinst MSM @NupharLutea , oder? Das ist zumindest das einzige, was ich diesbezüglich kenne. Kenne ich allerdings tatsächlich nur für die Gelenke etc. Kann ich aber auch mal ausprobieren.
Huppili, ja natürlich msm ^^
 
05.10.23
Gewicht: 95,6 kg (-600 g, Gesamt -15,4 kg)
gestern:
1849 Kcal
19 g Kh
107 g Ew
146 g Fett

Bisher läuft es ja schon wieder recht gut. Ich war die ersten zwei Septemberwochen im Urlaub und total stolz, dass ich nur ein Plus von ca. 1 kg drauf hatte. Allerdings dümpel ich jetzt schon seit mindestens Juli bei ungefähr 96 Kilo rum. Zum Ende des Jahres will ich aber auf jeden Fall nochmal einen Endspurt einlegen. Eigentlich hatte ich mir am Anfang des Jahres vorgenommen auf 85 KG zu kommen. Das wird aber wohl nichts mehr, alleine schon, weil ich es am Anfang völlig falsch angegangen bin. Allerding ist es jetzt auch so, dass ich mich nicht mehr zeitlich unter Druck setzen möchte. Dann kann auch dieses Gefühl, dass nun eh alles egal ist, weil man mal gesündigt hat, gar nicht mehr aufkommen. Allerdings ist es auch ein kleiner Grad zu: ich muß mir ja keine Mühe geben, da ich ja alle Zeit der Welt habe :). Nun ja, ich versuche trotzdem mir immer kleine Schritte vorzunehmen, die ich als nächstes erreichen möchte. Mein nächstes Ziel sind die 95 kg. Dann die 20 kg Abnahmemarke und dann die 90 kg. Danach schaue ich dann weiter. Schritt für Schritt Richtung Ziel. Leider bin ich ein fürchterlich ungeduldiger Mensch.
 
Habt Ihr da noch Ideen, außer mehr Eier und mehr Fleisch? Milchprodukte esse ich auch, aber da kommt man so schnell auf zu viele Kohlenhydrate. Und Mascarpone mag ich nicht wirklich gerne.
Hallo Lilja, ich esse gerne selbstgemachten Joghurt. Ich setze ihn an aus 125 Gramm gekauftem vollfetten Joghurt und einem guten Liter vollfetter Milch. Daraus macht mir die Maschine 7 neue Becher zu je 180 Gramm - wenn man den Joghurt 24 Stunden reifen lässt, hat er keinerlei KH mehr, da die Milchsäurebakterien die komplette Laktose auffuttern.
 
06.10.23
Gewicht: 96,1 kg (+500 g, Gesamt -14,9 kg)
gestern:
1827 Kcal
7 g Kh
96 g Ew
155 g Fett

mmmhhhh, schade dass ausgerechnet am Wiegetag das Gewicht wieder hoch gegangen ist :(. Aber gut, kann man nicht ändern. Ich hoffe, dass ich nicht wieder fest hänge. Eventuell werde ich nächste Woche dann doch nochmal einen Fastentag einlegen. Eigentlich wollte ich das nicht mehr so oft, da das bei mir schon ein paar viele Fastentage wurden und ich merke immer wieder, dass es eigentlich in Summe besser läuft, wenn ich auch wirklich was esse und auf um die 1900 kcal komme.

Hallo Lilja, ich esse gerne selbstgemachten Joghurt. Ich setze ihn an aus 125 Gramm gekauftem vollfetten Joghurt und einem guten Liter vollfetter Milch. Daraus macht mir die Maschine 7 neue Becher zu je 180 Gramm - wenn man den Joghurt 24 Stunden reifen lässt, hat er keinerlei KH mehr, da die Milchsäurebakterien die komplette Laktose auffuttern.
Das klingt gut. Ich habe mich bisher nie mit selbstgemachtem Joghurt beschäftigt, aber das wäre ja mal zu überlegen. Ich werde mich auf jeden Fall mit so einem Joghurt-Maker beschäftigen. Würde sich definitiv anbieten, da ich im Sommer auch immer gerne Frozen-Joghurt esse, ohne Kohlenhydrate wäre das natürlich perfekt. Danke für den Tipp.
 
Dann schau doch mal nach einer Eismaschine, mit der man auch Joghurt machen kann, 2 Fliegen mit einer Klappe sozusagen.
 
Dann schau doch mal nach einer Eismaschine, mit der man auch Joghurt machen kann, 2 Fliegen mit einer Klappe sozusagen.
So was gibt es? Eine Eismaschine habe ich mir leider diesen Sommer schon gekauft. Muß ich auf irgendetwas bestimmtes achten, wenn ich mir einen Joghurtbereiter kaufen möchte oder ist es egal was für einen. Gibt es da Empfehlungen?

LG
Sandra
 

Neueste Beiträge

Oben