Fett und Eiweis...das leidige Thema

Dieses Thema im Forum "Atkins Diät" wurde erstellt von mali76, 8. Juni 2015.

  1. mali76

    mali76 Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juni 2015
    Beiträge:
    63
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Lübeck
    Größe:
    173cm
    Gewicht:
    105,7
    Zielgewicht:
    70
    Diätart:
    Atkins
    Hallo,
    bin ja nun seit zwei, drei Tagen hier unterwegs und habe nun eine Frage zu dem Fett und den Proteinen.

    Mache ja nun seit 4 Wochen Atkins und es hat bis jetzt auch etwas gebracht, leider geht es zur Zeit etwas langsamer.

    Nun aber zu meiner Frage:

    Mein Gesamtumsatz oder mein Energiebedarf liegt wenn ich dn Wert von ca. 80% nehme( um ein defizit zu haben) bei 1650.

    Wie hoch soll nun mein Fett und Protein/Eiweis gehalt in Gramm sein. 60/40 ist klar, aber dann liegt mein Eiweis in Gramm höher wenn ich den mit 4 multipliziere und Fett mit 9.

    Hoffe es versteht jemand meine Angaben und kann mir da helfen.

    Vielen Dank in voraus
     
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    6.427
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    104 kg
    Zielgewicht:
    90 kg
    Diätart:
    real food lc


    Das ist keine Wissenschaft, nur Essen!
    Iss nach Gewicht mehr Fett als Eiweiß und es wird passen
     
  4. mali76

    mali76 Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juni 2015
    Beiträge:
    63
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Lübeck
    Größe:
    173cm
    Gewicht:
    105,7
    Zielgewicht:
    70
    Diätart:
    Atkins
    Danke für die Antwort,
    ich denke bei 60 gramm Eiweis und 120 gramm Fett (1:2) müsste es passen.
    Nur dann komme ich ja nicht auf meinen Energiebedarf, oder kann ich den vernachläsigen?
     
  5. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    6.427
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    104 kg
    Zielgewicht:
    90 kg
    Diätart:
    real food lc
    Geh es anders herum an.
    Decke deinen Energiebedarf und achte dabei darauf, dass du mehr Fett als Eiweiß isst.

    Wen interessieren schon wirklich die Grammangaben?
    Strang genommen ist dein Energiebedarf ja auch nur geraten.
     
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. Fussel reloaded

    Fussel reloaded Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. April 2014
    Beiträge:
    1.288
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    L-Town
    Name:
    Fussel (seit 2007)
    Größe:
    150
    Diätart:
    LC bis ketogen
    Du kannst ja auch 130-150g EW essen und entsprechend mehr Fett - und schon passt es doch, oder? ;-)
     
  8. Michael62

    Michael62 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    15. November 2014
    Beiträge:
    3.944
    Ort:
    Thüringen
    Wenn Du etwas tiefer in die Materie einsteigst, und dich in Sport und Bodybuilding Foren / Büchern nach Erfahrungen umsiehst, dann geht es so:

    Körpergewicht (bei stark dick Zielgewicht) * 0,8 = Protein in Gramm
    an harten Trainingstagen (ich rede nicht von den 20 Minuten Stepper o. so) 1,2 als Faktor

    80 - 100 KCal dunkelgrünes Gemüse/Salat (20 KHs)

    Rest Fett, Normumsatz ca.24 KCal/kg

    Dann passt das.

    Bei 1,75m also 75kg Normgewicht sind das 1800kCal, 60g protein, 155g Fett.
    (300g Steak+750gBrokkoli+130g Hollandaise - als Tagesportion)

    Du willst den Körper in den FETTSTOFFWECHSEL bringen.

    1:1 geht auch, das Idealverhältnis wird eher im Zusammenhang mit Sport interessant.

    Bei 1:1 Ansatz würdest Du 120g Protein (480KCal) + 125g Fett etwa nehmen.

    Ist nicht so grammgenau gerechnet, aber so ungefähr.

    Ketogene Ernährung sollte nicht Proteinlastig sein, unter 1:1 empfiehlt sich eher nicht.
     
  9. chuchu8

    chuchu8 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2015
    Beiträge:
    4.071
    Medien:
    5
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Niedersachsen
    Name:
    Ginny
    Größe:
    1,66m
    Gewicht:
    ~ 61,5kg
    Zielgewicht:
    Gewicht halten
    Diätart:
    Low Carb


    Einfach wie Tiga schon sagte ordentlich Fett futtern.
    Am einfachsten geht es, wenn man genug von beidem da hat und dann eben ein bisschen Eiweiß futtert und mit Fett auffüllt, bis man zufrieden ist, das garantiert bei mir das längste Sättigungsgefühl ohne Kreislaufschwierigkeiten und sowas.
    Wenn du zB Hähnchenbrust mit Blumenkohl und Hollandaise isst, dann nimm lieber etwas weniger Hähnchen und lass dafür den Blumenkohl in Hollandaise schwimmen :D
     
  10. mali76

    mali76 Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juni 2015
    Beiträge:
    63
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Lübeck
    Größe:
    173cm
    Gewicht:
    105,7
    Zielgewicht:
    70
    Diätart:
    Atkins
    DANKE, für die Antworten.

    Rechne ich meinen ganzen Tagesbedarf vom Grungumsatz oder dem kompletten Gesamtumsatz aus........................................................................und dann davon die 80% für das defizit?
     
  11. Fussel reloaded

    Fussel reloaded Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. April 2014
    Beiträge:
    1.288
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    L-Town
    Name:
    Fussel (seit 2007)
    Größe:
    150
    Diätart:
    LC bis ketogen
    Vom Gesamtumsatz natuerlich.
     
  12. Werbung

    Werbung




     
  13. mali76

    mali76 Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juni 2015
    Beiträge:
    63
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Lübeck
    Größe:
    173cm
    Gewicht:
    105,7
    Zielgewicht:
    70
    Diätart:
    Atkins
    wie berechne ich den. Kann ich die Harris-Benedict formel verwenden?
     
  14. Fussel reloaded

    Fussel reloaded Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. April 2014
    Beiträge:
    1.288
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    L-Town
    Name:
    Fussel (seit 2007)
    Größe:
    150
    Diätart:
    LC bis ketogen
    Den kann man nie genau errechnen (Grundumsatz auch nicht), wie sollte das auch gehen? Unser Koerper ist nunmal kein Laborgeraet.
     
  15. mali76

    mali76 Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juni 2015
    Beiträge:
    63
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Lübeck
    Größe:
    173cm
    Gewicht:
    105,7
    Zielgewicht:
    70
    Diätart:
    Atkins
    Welchen Wert nehme ich dann am besten. So für mich als basis. dann ist es einfacher für einen Kontrollfreak wie ich es einer bin:wasntme:
     
  16. Fussel reloaded

    Fussel reloaded Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. April 2014
    Beiträge:
    1.288
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    L-Town
    Name:
    Fussel (seit 2007)
    Größe:
    150
    Diätart:
    LC bis ketogen
    Such im Web und guck dir die Ergebnisse der verschiedenen Seiten an - und dann nimmst du nen Mittelwert ;)
     
  17. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    6.427
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    104 kg
    Zielgewicht:
    90 kg
    Diätart:
    real food lc
    Du kannst die Harris-Benedict-Formel nehmen. Die verwendet fddb auch.
    Du kannst auch einfach die Formel hier aus dem Forum nehmen. Die Ergebnisse sind gleichwertig.
    Du kannst auch einfach diesen ganzen Unsinn lassen. Bei den Berechnungen werden ja im Grunde nur wilde Annahmen durch mathematischen Aufwand mit größeren Fehlern versehen. Alle Berechnungen liefern falsche Ergebnisse! Die Erklärung dafür ist auch ganz einfach: Wir kennen die Eingabewerte nicht.
    Gewicht und Körpergröße lassen sich zwar halbwegs (hinreichend) genau ermitteln, aber die Umsetzung basiert ja auf biologischen Prozessen und da interessieren eigentlich nur Zehnerpotenzen.
     
  18. mali76

    mali76 Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juni 2015
    Beiträge:
    63
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Lübeck
    Größe:
    173cm
    Gewicht:
    105,7
    Zielgewicht:
    70
    Diätart:
    Atkins
    da hast du bestimmt Recht. Nur einen gewissen Maßstab, gerade am Anfang, würde helfen. Mir zumindesten.
     
  19. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    6.427
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    104 kg
    Zielgewicht:
    90 kg
    Diätart:
    real food lc
    Darum habe ich ja auch geschrieben, dass du die Formel ruhig nehmen kannst. Der Fehler wird in der gleichen Größenordnung liegen, als wenn du die Formel hier aus dem Forum nimmst oder eben nur so eine feste Hausnummer annimmst.
    Die Ergebnisse unterscheiden sich ja nur im Bereich von unter 300 kcal und das ist ja praktisch noch Messrauschen
     
  20. NettlingImp

    NettlingImp Mitglied

    Registriert seit:
    5. Oktober 2011
    Beiträge:
    47
    Ort:
    RLP
    Gewicht:
    zu viel
    Diätart:
    @kins
    Ich glaube es ist dringend angebracht, dass Du Deinen Gesamtumsatz mal neu berechnest. Denn der o.g. Wert erscheint mir zu niedrig.
    Bei 1,73m und ~110KG sollte da deutlich mehr drin sein, es sei denn Du liegst den ganzen Tag nur faul in der Gegend rum ;)
     
  21. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    6.427
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    104 kg
    Zielgewicht:
    90 kg
    Diätart:
    real food lc
    Dringend mal die Nummer mit dem Defizit vergessen.
    Gerade am Anfang spielt das Defizit praktisch keine Rolle. In der Umstellung (also die ersten 3 bis 6 Monate) nehmen nur ganz kleine dünne Mädchen mit 2000 kcal/Tag nicht mehr ab.
     
  22. mali76

    mali76 Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juni 2015
    Beiträge:
    63
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Lübeck
    Größe:
    173cm
    Gewicht:
    105,7
    Zielgewicht:
    70
    Diätart:
    Atkins
    Danke euch beiden für den Hinweis.
    Echt toll das man hier immer eine Antwort aus seine Fragen bekommt. :wasntme:
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
1,5 Jahre Ketogene Ernährung seit Monaten kein Gewichts Fett Verlust Alles über die Ketose 19. Oktober 2017
High Carb nimmt vom Fett und von Kohlenhydraten Diät & Abnehmen Methoden die NICHT LowCarb sind 5. September 2017
Fett sind gesünder als Kohlenhydrate - BILD Linksammlung und Presse 31. August 2017
"vegan power girl" ... nur Stärke ist gesund, Fett soll man ganz weglassen Frust Ecke 22. Juli 2017
Zu hoher Cholesterinwert. Esse ich zuviel schlechtes Fett? Frust Ecke 6. Juli 2017