Fettzellen in der Ketose?

Dieses Thema im Forum "Erfahrungen" wurde erstellt von creative100, 28. September 2016.

  1. creative100

    creative100 Mitglied

    Registriert seit:
    26. Oktober 2014
    Beiträge:
    224
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Thüringen
    Größe:
    180
    Gewicht:
    100 - 87
    Diätart:
    Atkins
    Hallo Freunde der Fettvernichter,

    würde gerne erfahren wo die Fettzellen verbleiben, also ob diese auch verarbeitet werden in der Ketose. Beim Abnehmen im allgemeinen bleiben die Fettzellen ja bestehen und verkleinern sich. Man nimmt zwar ab, doch die bösen Zellen schlummern ja immer noch und warten gierig auf den Fettanbau.
     
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. Maze

    Maze Mitglied

    Registriert seit:
    25. September 2016
    Beiträge:
    38
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Kiel
    Größe:
    1,69m
    Gewicht:
    112.7kg
    Zielgewicht:
    65kg
    Diätart:
    Atkins


    Ich bin mir nicht ganz sicher, aber ich glaube das bleibt auch so. Die Zellen schrumpfen eben bis aufs minimum, sobald aber wieder "Futter" kommt, vergrößern die sich wieder.

    Man korrigiere mich wenn ich falsch liege.
     
    Brotlos gefällt das.
  4. Brotlos

    Brotlos Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Januar 2013
    Beiträge:
    431
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    166
    Gewicht:
    49
    Zielgewicht:
    55
    Diätart:
    Keto IF
    Ja. Exakt so. Fettzellen kann man nur wegbekommen, indem man sie an der jeweiligen Stelle absaugt. Dann kann sich da nichts mehr füllen. Der Nachteil aber, und was kaum einer weiß, wenn dieser Ort fehlt an dem sich was füllen kann, dann füllen sich bei zuviel Kalorien die Zellen woanders verstärkt. Als Beispiel, du saugst die die Reiterhosen weg und futterst zwei Tage zu viel, dann füllen sich beispielsweise die Fettzellen am Bauch doppelt. Ich weiß das durch Erzählungen von Bekannten, die das so erlebt haben. Eine hat sich den Bauch und die Love-Handles abgesaugt und jetzt sieht sie unproportional aus, denn sie hat leider 4 Kilo zugenommen und jetzt hat sich nicht alles regelmäßig verteilt sondern landete komplett auf den Oberschenkeln. Tja, Leute. Schönheitsoperationen will der Körper nicht und er schlägt irgendwann halt unschön zurück.:D
     
    Sandydoo gefällt das.
  5. Maze

    Maze Mitglied

    Registriert seit:
    25. September 2016
    Beiträge:
    38
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Kiel
    Größe:
    1,69m
    Gewicht:
    112.7kg
    Zielgewicht:
    65kg
    Diätart:
    Atkins
    @Brotlos
    Genau, das hab ich auch gehört. Eine Bekannte meiner Mutter hat sich den Bauch absaugen lassen, hat dafür aber den Stiernacken ihres Lebens bekommen.
    Abnehmen erscheint mir da doch die gesündeste Variante. Man kann den Körper nicht austricksen.
     
    Sandydoo und Brotlos gefällt das.
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. Brotlos

    Brotlos Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Januar 2013
    Beiträge:
    431
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    166
    Gewicht:
    49
    Zielgewicht:
    55
    Diätart:
    Keto IF
    Ja:D:D:D. Selber schuld wenn man so dem Schönheitswahn verfallen ist, dass man sich in Narkose begibt und so einen unnötigen Eingriff vornimmt. Nur aus Eitelkeit. Ich würde das NIE IM LEBEN machen!
    Bei sowas habe ich dann immer etwas Schadenfreude. Zu faul zum Sport, zum Zubereiten gesunder Nahrung... Da will man sich das einfach mit OP leichter machen und schmeißt Unmengen von Kohle aus dem Fenster. Funktioniert aber nun mal nicht! Selber schuld!:D:D:D
    Bauch wäre mir auch viel lieber als Stiernacken. Das ist SO unschön!
     
    Maze gefällt das.
  8. Maze

    Maze Mitglied

    Registriert seit:
    25. September 2016
    Beiträge:
    38
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Kiel
    Größe:
    1,69m
    Gewicht:
    112.7kg
    Zielgewicht:
    65kg
    Diätart:
    Atkins
    Eben. Ich hab nen leichten Stiernacken durch meine Medis die ich nehmen muss - mir ist mein Bäuchlein da auch lieber. :think:
     
  9. Chibby

    Chibby Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    27. Mai 2016
    Beiträge:
    1.560
    Geschlecht:
    männlich
    Größe:
    187
    Gewicht:
    106
    Zielgewicht:
    95


    Das ist so nicht richtig, es gibt genug die immer wieder probieren, die Sport machen, Fasten und sich dennoch nichts tut, vorallem nicht da wo man es gerne hätte.
     
    Maze gefällt das.
  10. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    6.420
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    104 kg
    Zielgewicht:
    90 kg
    Diätart:
    real food lc
    Wenn die Fettzellen über lange Zeit nicht gefüllt werden, nimmt ihre Zahl auch langsam wieder ab. Zellen altern und gehen auch mit der Zeit kaputt. Darum werden sie von Zeit zu Zeit erneuert.
    Wenn jemand mal richtig fett war, so hat er trotz Abnahme sehr viele Fettzellen. Deren Anzahl sinkt aber über die Jahre auch langsam. Das passiert aber nur, wenn sie nicht genutzt werden.
    Das ist aber kein besonderer Nachteil, denn wenn man weniger Fettzellen hat, kann man trotzdem schnell zunehmen. Sind die vorhandenen Fettzellen ausgelastet, werden auch schnell neue gebildet. Es ist nicht so, dass dies eine besonderer Aufwand wäre
     
    creative100 und runningmaus gefällt das.
  11. Maze

    Maze Mitglied

    Registriert seit:
    25. September 2016
    Beiträge:
    38
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Kiel
    Größe:
    1,69m
    Gewicht:
    112.7kg
    Zielgewicht:
    65kg
    Diätart:
    Atkins
    Sicherlich, aber die meisten sind eben diejenigen, die nichts tun möchten dafür.
     
  12. Werbung

    Werbung




     
  13. Sandydoo

    Sandydoo Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    7. Februar 2016
    Beiträge:
    2.154
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Österreich
    Diätart:
    who knows ;)
    Ja Chibby, da hast du recht. Ich kenne Leute die es einfach nicht schaffen, z.T. weil sie krank sind oder auch weil sie nicht so stark sind. Fresssucht ist auch ein Krankheit.

    Ich finde Stiernacken sexy...... bei Männern :D
     
    Maze gefällt das.
  14. Brotlos

    Brotlos Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Januar 2013
    Beiträge:
    431
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    166
    Gewicht:
    49
    Zielgewicht:
    55
    Diätart:
    Keto IF
    Klar. Natürlich. Ich weiß. Aber wenn es denn nun mal so ist, man echt alles versucht hat, dann sollte man die Natur seines Körpers so akzeptieren wie er ist und nicht Schläuche reinjagen um ihn gewaltsam zu verändern. Ich habe auch Problemzonen obwohl ich dürr bin und Sport treibe wie eine verrückte. Aber ich würde niemals operativ daran etwas veränden wollen. Denn das kann nur nach hinten losgehen.
     
  15. Brotlos

    Brotlos Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Januar 2013
    Beiträge:
    431
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    166
    Gewicht:
    49
    Zielgewicht:
    55
    Diätart:
    Keto IF
    Eben. Und dann gehen sie stattdessen unters Messer.

    @Sandydoo Und kaum jemand mit Fressucht oder wirklich krankhafter Adipositas lässt sich das Übergewicht absaugen. Es sind meistens nur die, die eigentlich ziemlich okay aussehen und normales Gewicht haben aber aus Eitelkeit irgendeiner Perfektion nacheifern. Das meinte ich.
     
  16. Cookie

    Cookie Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2016
    Beiträge:
    116
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    1,58 m
    Diätart:
    Keto
    Ja, aber nicht nur da...viel bedenklicher finde ich es, dass sich die Fettzellen dann auch in den Gefäßen ansammeln und diese dann "verfetten".
     
  17. Maze

    Maze Mitglied

    Registriert seit:
    25. September 2016
    Beiträge:
    38
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Kiel
    Größe:
    1,69m
    Gewicht:
    112.7kg
    Zielgewicht:
    65kg
    Diätart:
    Atkins
    Also ein Herzinfarkt für 3000€. Quasi zum mitnehmen. :nerd:
     
    Sandydoo gefällt das.
  18. Laxx

    Laxx Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2016
    Beiträge:
    902
    Geschlecht:
    männlich
    Größe:
    1,80
    Gewicht:
    84,5
    Zielgewicht:
    75
    Diätart:
    keto
    Glaube nicht das Fettabsaugung im Gegensatz zur Magenverkleinerung von den KK bezahlt wird. Wie ihr schon gesagt habt ist es ja auch Irrsinn, wenn man dann denkt man könnte gut essenstechnisch reinhaun.
     
    Maze gefällt das.
  19. creative100

    creative100 Mitglied

    Registriert seit:
    26. Oktober 2014
    Beiträge:
    224
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Thüringen
    Größe:
    180
    Gewicht:
    100 - 87
    Diätart:
    Atkins
    Also wie vermutet die bleiben bestehen.

    Für die Sportler unter uns: Könnte man bei einen Trainingsplan wechsel innerhalb von sagen wir mal 2 Monaten einen Massenzuwachs von bis zu 3 Kilo bekommen ohne die Ernährung zu verändern, also die Nahrung die man zuvor auch zu sich genommen hat. Keine Nahrungsergänzungsmittel und so ein kram.
     
  20. runningmaus

    runningmaus Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Oktober 2011
    Beiträge:
    504
    Ort:
    Rhein-Main-Gebiet
    Größe:
    164 cm
    Gewicht:
    111 ---> 80 --> 67
    Diätart:
    LC
    ähm, nein, eher so wie TIGA schon ausführte:
    die vielen leeren Fettzellen werden nach und nach abgebaut, über die Jahre,
    und durch die allgemeine Zellerneuerung..., so sie nicht wieder gefüllt werden.

    Die andere Frage kann ich nicht beantworten.

    Gruß!
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. September 2016
  21. Laxx

    Laxx Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2016
    Beiträge:
    902
    Geschlecht:
    männlich
    Größe:
    1,80
    Gewicht:
    84,5
    Zielgewicht:
    75
    Diätart:
    keto
    Ich finde deine Frage recht komisch.
    Das fängt damit an zu klären wieviel Muskelmasse man überhaupt in 2 Monaten aufbauen kann.
    LYLE MCDONALD'S NATURAL LEAN
    MUSCLE MASS GAIN MODEL

    [​IMG]
    YEARS TRAINING: MUSCLE GAIN:
    1 YEAR 20-25 POUNDS (2 POUNDS PER MONTH)
    2 YEARS 10-12 POUNDS (1 POUND PER MONTH)
    3 YEARS 5-6 POUNDS (.5 POUND PER MONTH)
    4 YEARS 2-3 POUNDS (NOT WORTH CALCULATING)

    Desweiteren: noob gains oder schon gute Trainingserfahrung? Ein Anfänger kann viel schneller Muskelmasse aufbauen.
    Dann ist auch die Frage wie die momentane Ernährung, die die man dann nicht ändern will, aussieht.
    Kalorienüberschuss und gut Protein in der Ernährung, dann wirds bestimmt nicht daran scheitern.

    Und dann soll sich nur der Trainingsplan ändern? Also statt 5x5 Bizepscurl nun 3x12 oder vielleicht 2 neue Übungen? und das soll dann 50g Muskelmasse pro Tag bringen? Denke nicht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. September 2016
  22. Cookie

    Cookie Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2016
    Beiträge:
    116
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    1,58 m
    Diätart:
    Keto
    Massezuwachs von 3 kg in 2 Monaten - ja.
    MUSKELmassezuwachs von 3 kg in 2 Monaten - nein!
     
    Mausal gefällt das.
  23. creative100

    creative100 Mitglied

    Registriert seit:
    26. Oktober 2014
    Beiträge:
    224
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Thüringen
    Größe:
    180
    Gewicht:
    100 - 87
    Diätart:
    Atkins
    Welche Angaben bezüglich der MUSKELMASSE wären denn realistisch?
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Ketose aus Fettzellen Bin neu hier und habe schon Fragen 29. August 2015
fettzellen und ich stellen sich vor Vorstellen 27. Juni 2013
Fettzellen - Gewebeaufbau... ?? Atkins-Diät-Gruppe 6. April 2011
Ketose und Alkohol Alles über die Ketose 18. Oktober 2017
Kohlenhydrate und Sport während Ketose Diabetiker Ecke 27. September 2017