Harn-Wasser-Fasten

Dieses Thema im Forum "Fasten" wurde erstellt von blondi1971, 9. August 2007.

  1. blondi1971

    blondi1971 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2005
    Beiträge:
    2.326
    Medien:
    1
    Hat da jemand Erfahrungen mit?
    Wurde mir heute vom Doc empfohlen.
    [​IMG]


    Danke schonmal für alle Antworten.
    Und bitte keine "ihh...wie ekelig" Postings...die Gedanken mache ich mir dann schon selber darüber :???:

    Grüße
    Blondi
     
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. Dallas

    Dallas Motivationsvorturnerin Moderator

    Registriert seit:
    13. Oktober 2005
    Beiträge:
    18.950
    Medien:
    9
    Ort:
    Bad Neuenahr


    Meinst du das hier:

    Man hatte es meiner Mutter mal empfohlen, aber genutzt hat es ihr leider wenig. Bei Nicht-Schulmedizinern ist sie wohl ziemlich beliebt als Krebstherapie. Es kostet allerdings viel Kraft - der Gewichtsverlust bei gleichzeitiger Chemo war bei meiner Mutter zu viel und sie hat abgebrochen.
     
  4. blondi1971

    blondi1971 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2005
    Beiträge:
    2.326
    Medien:
    1
    Yip- das meine ich.
    Sehe das auch sehr skeptisch. Und vier Wochen sind lang.
    Soll allerdings schnelle und auch langfristige Erfolge bringen -laut meinem Doc.
    Das Abnehmen wäre dabei ein Nebeneffekt, den vorrangig geht es hierbei um die Krankheitsbehandlung.

    Vieleicht hat ja irgendwer auch positive Erfahrungen damit gemacht?
     
  5. barbara1979

    barbara1979 Mitglied

    Registriert seit:
    22. März 2007
    Beiträge:
    653
    Medien:
    1
    Ort:
    Österreich
    Ich hätte massive Bedenken!!
    Wenn man nicht gerade eine Menge zuviel auf den Rippen hat, sind 4 Woche SEHR lang fürs Fasten und vermutlich eine echte Belastung für den Köper. Ich kenne niemanden, der mehr als 3 Wochen gefastet hat (und der mit den 3 Wochen hatte sozusagen "Übung" darin).
    Außerdem geht's beim Fasten doch darum, Giftstoffe loszuwerden - es klingt seltsam, diese immer wieder zurückzuführen.
     
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. PerditaX

    PerditaX Bibliothekarin Moderator

    Registriert seit:
    31. Januar 2005
    Beiträge:
    14.922
    Medien:
    124
    Alben:
    7
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Norden
    Name:
    Perdita
    Größe:
    174
    Gewicht:
    78
    Zielgewicht:
    75
    Diätart:
    Hochwertige Nahrung
    ich bin da skeptisch, ist aber nur so'n Gefühl, wofür wurde es dir denn empfohlen, falls das nicht zu privat ist

    hat der Arzt Behandlungserfolge und Erfahrung mit dieser Therapie?
     
  8. PerditaX

    PerditaX Bibliothekarin Moderator

    Registriert seit:
    31. Januar 2005
    Beiträge:
    14.922
    Medien:
    124
    Alben:
    7
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Norden
    Name:
    Perdita
    Größe:
    174
    Gewicht:
    78
    Zielgewicht:
    75
    Diätart:
    Hochwertige Nahrung
    Chemotherapie und fasten ist totaler Quark, nach meiner Erfahrung :evil:
     
  9. blondi1971

    blondi1971 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2005
    Beiträge:
    2.326
    Medien:
    1


    Das sehe ich auch so, weil der Körper durch die Chemo eh geschwächt ist.

    Es soll so eine Art Rundumschlag sein für diverse Wehwechen die man mit Schulmedizin kaum oder nur sehr langsam behandeln kann.
    Der Doc hatte einige Fälle vorzuweisen in denen es gut funktioniert hat, sagte mir aber auch direkt das es richtig anstrengend ist und man dafür am besten Urlaub macht bzw eine Kur.

    Erstmal sollte ich nun sehen ob ich mich überhaupt dazu durchringen kann.
    Also heute morgen aufgefangen und dann lange überlegt :???:
    Mal vorsichtig probiert (Augen zu und durch =runter kippen, gemischt mit Saft)
    Hätte mich fast übergeben *schüttel*
    Eine Woche lang soll ich das nun erstmal versuchen.

    Mal sehen.
    Werde berichten.

    Nach wenigen Tagen soll bereits Besserung diverser Beschwerden eintreten.

    Persönlich kenne ich viele Leute die damit auch langfristige Erfolge erzielen konnten ( allerdings nicht dieses Hartcore Fasten).

    Und man führt wohl dem Körper nicht nur die Giftstoffe zurück sondern auch viel Mineralien,Vitamine,Spurenelemente und auch Hormone.
    Von daher klingt das schon einleuchtend.
    Und die Menge das man sich vergiftet (lt. Doc) dafür müsste man ungefähr 4 Liter am Tag davon trinken....

    Grüße
    Blondi
     
  10. blondi1971

    blondi1971 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2005
    Beiträge:
    2.326
    Medien:
    1
    ...Zwischenstand.

    Nach vier Tagen ausprobieren bin ich zu dem Entschluss gekommen dieses Harn-Wasser-Fasten nicht mal in Erwägung zu ziehen.
    Der Gedanke nur Wasser und Harn zu trinken ist einfach so grausig.
    Und das nichtmal wegen Ekel, sondern weil es einfach scheusslich schmeckt.
    *schüttel*

    Grüße
    Blondi
     
  11. Dallas

    Dallas Motivationsvorturnerin Moderator

    Registriert seit:
    13. Oktober 2005
    Beiträge:
    18.950
    Medien:
    9
    Ort:
    Bad Neuenahr
    Das kann ich verstehen - ich finde auch schon den Gedanken grauslig :-?!
     
  12. Werbung

    Werbung




     
  13. PerditaX

    PerditaX Bibliothekarin Moderator

    Registriert seit:
    31. Januar 2005
    Beiträge:
    14.922
    Medien:
    124
    Alben:
    7
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Norden
    Name:
    Perdita
    Größe:
    174
    Gewicht:
    78
    Zielgewicht:
    75
    Diätart:
    Hochwertige Nahrung
    .....nach meinem laienhaften Kenntnisstand, bin ich mir da nicht so sicher. Was mein Körper mit dem Urin ausscheidet, will er doch offensichtlich nicht mehr haben/ er hat keine Verwendung mehr dafür. Die Natur (wozu ja auch unser Körper gehört ;-)) vergeudet eigentlich nichts, wenn sie mit den tollen Vitaminen im Urin, was anfangen könnte, würde sie sie doch nicht ausscheiden? :kratz:

    Da sind die Ärzte wohl schlauer, wer heilt, hat recht.

    :winke: Perdita
     
  14. blondi1971

    blondi1971 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2005
    Beiträge:
    2.326
    Medien:
    1
    Nimm mal alleine Vitamin C
    Der Körper kann es nicht großartig speichern.
    Wenn ich also eine ordentliche Menge zu mir nehme wird das was der körper nicht schnell genug rauszieht wieder ausgeschieden.
    Wobei mir die Variante "frisches Vitamin C" lieber ist...

    [​IMG]
     
  15. PerditaX

    PerditaX Bibliothekarin Moderator

    Registriert seit:
    31. Januar 2005
    Beiträge:
    14.922
    Medien:
    124
    Alben:
    7
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Norden
    Name:
    Perdita
    Größe:
    174
    Gewicht:
    78
    Zielgewicht:
    75
    Diätart:
    Hochwertige Nahrung
    Stimmt, daran hab ich nicht gedacht, aber frisch ist dann wohl besser und Eiweiß ist in dem Apfel ja auch gleich drin. ;-)