Hilfe.... es geht nix runter

Dieses Thema im Forum "Frust Ecke" wurde erstellt von Sani76, 11. November 2015.

  1. Sani76

    Sani76 Neuling

    Registriert seit:
    8. September 2015
    Beiträge:
    22
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Cuxhaven
    Name:
    niedersachsen
    Größe:
    167
    Gewicht:
    115
    Zielgewicht:
    85
    Diätart:
    Ketogene diät
    Ich weiß einfach nicht weiter. Ich mache nun seit 5 Wochen die ketogene diät und zu erst lief es ganz gut nur seit zwei Wochen geht nix mehr runter. Mal 800g mehr dann 600g wieder weniger die Woche. Aber ich komme nicht weiter.
    Vllt sollte ich mal erzählen was ich so dem tag esse und waß für einen GrundUmsatz ich habe :)
    Also...2400 ist mein Grundumsatz davon esse ich ca 1400-2000
    Morgens esse ich nichts. Da trinke ich meine zwei große Tassen Kaffee mit etwas sahne. Weil Milch ja zu viel kh's hat.
    Mittags esse ich hauptsächlich Fleisch und oft auch mit majo dazu. Bei Gemüse weiß ich nicht so recht wie viel kh's daß hat. Abends esse ich gerne käse, Mozzarella, Schinken oder mal auch eier.
    Ich trinke den tag über 2,5 - 3 l wasser.
    Bitte.....kann mir einer helfen was ich falsch mache? Ich bin nämlich total gefrustet wenn ich lese was andere so in meiner zweit abgenommen haben und bei mir passiert nix :(
    LG sandra
     
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. Kasuga

    Kasuga Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Februar 2015
    Beiträge:
    235
    Medien:
    1
    Ort:
    Ostallgäu
    Name:
    Robert
    Größe:
    173
    Zielgewicht:
    85


    Ja mittlerweile verwende ich fddb, hast Du mal geschrieben. Dann kannst Du doch alles genau nachvollziehen. Schätzungen können ganz schon daneben liegen. Notiere doch mal alles was Du zu Dir nimmst. Klar, es ist mehr arbeit alle zu wiegen aber es lohnt sich. Das die Waage mal Stillstand hat für 2 Wochen ist nichts ausergewöhnliches. Einfach dranbleiben dann gehts runter. Wie war das noch mit Alkohol? Ich kann Dir nur empfehlen den ganz wegzulassen.
     
  4. Sani76

    Sani76 Neuling

    Registriert seit:
    8. September 2015
    Beiträge:
    22
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Cuxhaven
    Name:
    niedersachsen
    Größe:
    167
    Gewicht:
    115
    Zielgewicht:
    85
    Diätart:
    Ketogene diät
    Ich trinke gar keinen Alkohol. Das hatte ich nur wegen der Weihnachtsfeier gesagt dass ich noch nicht mal einen Wein zum essen trinken werde ;)
    Hm... ok ich werde mal alles abwiegen.
     
  5. Sofi

    Sofi Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    24. August 2015
    Beiträge:
    1.038
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    168cm
    Gewicht:
    59kg
    Zielgewicht:
    Erreicht.
    Also irgendwas stimmt mit deiner Rechnung nicht. Dein Grundumsatz liegt doch nicht bei 2400 kcal. Grundumsatz heißt: Energiebedarf zur Erhaltung der normalen Körperfunktionen im Ruhezustand. Also was du zum Überleben brauchst, wenn du dich quasi nicht bewegst. Dein GU liegt eher so um den Dreh von 1500 kcal. Und das heißt auch: nicht weniger als das essen! Wer unter dem Grundumsatz isst, wird nicht gesund abnehmen und vor allem das Gewicht niemals halten können.
    Bei 1400 kcal pro Tag bist du definitiv zu niedrig. Vor allem, wenn du nicht nur den ganzen Tag herumliegst, sondern ein normales Leben führst.
    Ich gebe da echt Frauenmagazinen die Schuld, dass so viele glauben, 1400 kcal pro Tag wären sinnvoll. Sind sie nicht. 600g pro Woche sind übrigens eine akzeptable Abnahme.

    Kann es vielleicht auch sein, dass du Essen schlecht einschätzen kannst? Ob 1400 oder 2000 kcal macht schon einen gewaltigen Unterschied, schätzt du das einfach? Dann kann es durchaus sein, dass du entweder wirklich zu viel, oder eben zu wenig isst.

    Und Gewichtsschwankungen haben einfach mal gar nichts zu bedeuten. Allein ob du genug Wasser getrunken hast oder auf dem Klo warst, kann einen Unterschied von einem Kilo auf der Waage im Vergleich zum Vortag machen. Gewicht ist nicht das, worauf du dich fokussieren solltest. Nimm lieber ein Maßband, das ist zuverlässiger und macht mehr Spaß.
    Ich habe mal mit einer Frau gesprochen, die meinte sie nimmt von Wasser zu. Immer, wenn sie drei Liter Wasser am tag trinkt, sei sie am nächsten Morgen ein Kilo schwerer. Darum trinkt sie lieber weniger. :fubar:

    Zu deiner Ernährung: klingt für mich nicht ideal. Frühstücken wäre schon nicht schlecht, besser als abends Käse zu essen. Man sagt übrigens nicht wegen der Kohlenhydrate, dass man den Milchkonsum einschränken soll, sondern vor allem wegen der Tatsache, dass Milch und Milchprodukte gar nicht wahnsinnig gesund sind und eventuell sogar die Abnahme behindern. Ehrlicherweise hab ich da aber keine seriöse Studie dazu.

    Du isst kein Gemüse, weil du nicht weißt wie viele KHs was hat? Das finde ich für jemanden, der sich in einem Forum anmelden kann (also vom technischen Aspekt her) schon seltsam. Spinat, Tomaten, grüne Bohnen, Salat, Gurke, manche Kürbisarten, Pilze... Google einfach mal "Gemüse wenig Kohlenhydrate", das ist wirklich kein Aufwand.

    Kleiner Anfänger-Tipp: Was auf -kohl endet, ist meist auch recht KH-arm. Aber wenn du unter 20g bleiben willst, musst du natürlich abwiegen und zählen, auch wenn du für 20g KH jede Menge Brokkoli futtern müsstest...

    Viel Fleisch ist auch nicht immer angebracht, misch mal ein bisschen fetten Fisch drunter, oder sei total freaky und probier Tofu. Anfängern empfehle ich da Nuss-Tofu, der hat herzhaft angebraten bislang noch jedem Carnivoren geschmeckt. ;) Du solltest mal das Fett-Eiweiß-Verhältnis deiner Ernährung anschauen. Zu viel Eiweiß ist nicht gesund, lieber mehr Fett ins Essen bringen. Aber bitte wertvolle Fette, also Kokosöl, Rapsöl, Leinöl, Olivenöl usw. Fettiges Schweinefleisch ist kein gesundes Nahrungsmittel. Dann lieber fettarmes Geflügel mit Butter usw. ordentlich auffetten.

    Natürlich auch die Frage: machst du Sport? Muskelaufbau beschleunigt die Abnahme und erhöht den Kalorienverbrauch. Aber ganz wichtig: an Trainingstagen genug essen, im Hungermodus baut man keine Muskeln auf.
    Davon abgesehen: der Körper ist keine Maschine, die man beliebig steuern kann. Geduld, Geduld. Es gibt keine funktionierenden Crash-Diäten. Was man sich über Jahre anfuttert, kann man halt nicht in 5 Wochen wieder abnehmen, so schön das auch wäre...
     
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. Sani76

    Sani76 Neuling

    Registriert seit:
    8. September 2015
    Beiträge:
    22
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Cuxhaven
    Name:
    niedersachsen
    Größe:
    167
    Gewicht:
    115
    Zielgewicht:
    85
    Diätart:
    Ketogene diät
    Ich habe gerade gesehen dass ich vllt auch zu viel Eiweiß zu mir nehme?
    Heute ist es so verteilt
    Fett:122g
    Eiweiß 129g
    Hmmm.... das ist doch zu viel oder?
     
  8. Michael62

    Michael62 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    15. November 2014
    Beiträge:
    3.944
    Ort:
    Thüringen
    Fddb.info ist eine App, kein Alkohol.

    Protein: Zielgewicht * 0,75 * 1,6 bei Geeichtstrsining sonst * 1,2 als Gramm
     
  9. Sani76

    Sani76 Neuling

    Registriert seit:
    8. September 2015
    Beiträge:
    22
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Cuxhaven
    Name:
    niedersachsen
    Größe:
    167
    Gewicht:
    115
    Zielgewicht:
    85
    Diätart:
    Ketogene diät


    Wow viiielen dank für die ausführliche Antwort.
    Ich nutze fddb aber da werde ich wohl wirklich exakt alles abwiegen müssen damit ich genau weiß wie viel und nicht ungefähr.
    Ich mache auch sport 2× die Woche aber nicht mit Hanteln sondern mit eigen gewicht.
    Und ein massband werde ich mir kaufen denn an den Jeans merke ich ja was aber seit 2 Wochen nicht auf der waage.
     
  10. Sani76

    Sani76 Neuling

    Registriert seit:
    8. September 2015
    Beiträge:
    22
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Cuxhaven
    Name:
    niedersachsen
    Größe:
    167
    Gewicht:
    115
    Zielgewicht:
    85
    Diätart:
    Ketogene diät
    Ähm.... ich weiß wohl dass fddb kein Alkohol ist??? Nochmal ich trinke KEINEN Alkohol!!! Wenn es hoch kommt zwei mal im jahr. Warum werde ich hier jetzt so hingestellt :wondering:
     
  11. Sofi

    Sofi Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    24. August 2015
    Beiträge:
    1.038
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    168cm
    Gewicht:
    59kg
    Zielgewicht:
    Erreicht.
    Wie gesagt, die Waage macht dich nur unglücklich und sagt im Endeffekt kaum etwas aus. Wenn die Hosen lockerer sitzen, bist du doch auf dem richtigen Weg. Diese Fixierung auf Gewicht bringt gar nix. Ich nehme durch Muskelaufbau wieder zu, sehe dabei aber deutlich schlanker aus als vorher.

    Was deinen Eiweiß-Konsum angeht: ja, das ist zu viel. Sogar deutlich. Meiner Meinung nach. Die Meinungen gehen da nämlich weit auseinander. Ich bleibe auch an Trainingstagen unter 90g Eiweiß, meine Werte (Bluttzucker, Fett, Harnsäure etc.) sind exzellent. Deine Nieren werden dir einen eingeschränkten Eiweißkonsum danken.
    Meine Makros sind so verteilt: 5% KH, 20% Eiweiß, 75% Fett.

    P.S. ich mag fddb nicht, ich empfehle dir MyFitnessPal. Da kannst du auch deine genauen Makros einstellen und kannst so immer überprüfen, von was du wie viel brauchst. Und das abwiegen musst du bei deinen Lieblingssachen auch nur ein paar mal machen, irgendwann merkt man sich ja die Mengen so in etwa.

    Hier kannst du dir alles berechnen, falls du Englisch sprichst. http://keto-calculator.ankerl.com/
    Ist vielleicht nicht 100% akkurat, aber eine brauchbare Einschätzung, die du dann bei MFP eintragen kannst.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. November 2015
  12. Werbung

    Werbung




     
  13. Sani76

    Sani76 Neuling

    Registriert seit:
    8. September 2015
    Beiträge:
    22
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Cuxhaven
    Name:
    niedersachsen
    Größe:
    167
    Gewicht:
    115
    Zielgewicht:
    85
    Diätart:
    Ketogene diät
    Ja du hast recht... ich werde auf jeden Fall jetzt mehr Gemüse essen,weniger fettes Fleisch und auf mein Eiweiß achten.

    Aber was mich jetzt noch etwas unsicher macht ist das mit den Kalorien. Laut fddb darf ich 2400 zu mir nehmen und jetzt habe ich nochmal gegoogelt und bei einem anderen meinem Grundumsatz ausgerechnet und der sagt mir 1500... hm
     
  14. Sofi

    Sofi Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    24. August 2015
    Beiträge:
    1.038
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    168cm
    Gewicht:
    59kg
    Zielgewicht:
    Erreicht.
    Das liegt daran, dass du Grundumsatz und Leistungsumsatz verwechselst. Dein Grundumsatz sind etwa 1500 kcal, aber um davon ausreichend versorgt zu sein, darfst du dich quasi nciht bewegen. Sobald Haushalt, Arbeit, Sport oder sonst eine Aktivität dazukommt, reichen diese 1500 kcal eben nicht mehr. Schau dir den Link aus meinem letzten Post an, da wird auch dein Aktivitätslevel einbezogen.
     
  15. Michael62

    Michael62 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    15. November 2014
    Beiträge:
    3.944
    Ort:
    Thüringen
    Hatte ich falsch verstanden.

    Rechne mal dein Protein und wiege halt Alles,
     
  16. Michael62

    Michael62 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    15. November 2014
    Beiträge:
    3.944
    Ort:
    Thüringen
    Ich habe das mal leicht korrigiert wenn du abnehmen oder rekomponieren willst.

    Kalorien 24*Zielgewicht ist ein Anfang, mal 1,2-1,5 je nach Aktivitätslevel.
    Faktisch beobachten und Massband / Wochenschnitt des Gewichtes prüfen und anpassen.
     
  17. Sani76

    Sani76 Neuling

    Registriert seit:
    8. September 2015
    Beiträge:
    22
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Cuxhaven
    Name:
    niedersachsen
    Größe:
    167
    Gewicht:
    115
    Zielgewicht:
    85
    Diätart:
    Ketogene diät
    Erst mal vielen lieben Dank an sofi und Michael. Das ist ganz lieb dass ihr mir hier weiter hilft. Obwohl ich jetzt etwas verwirrt bin. Bis jetzt hatte ich immer fettiges Fleisch gegessen und ich dachte nun dass es doch gar nicht so gut ist obwohl ich es so gelesen hatte. Ich habe bisher viel vom Schwein gegessen weil es am fettigsten ist. Dann wird es wohl an meinem zu hohen Eiweiß liegen. Soll ich dann nicht mehr so viel Käse essen? Denn der hat ja schon ordentlich Eiweiß. Denn ansonsten liege ich glaube ich ganz gut. Meine KH's sind nie mehr als 15g.
    Ich habe schon sooo viele Diäten gemacht und diese ist endlich mal eine Ernährungsform mit der ich sehr gut leben kann.
    Ich bin einfach verunsichert,da ich überall lese wie viel und wie schnell andere damit abnehmen. Für mich muss es gar nicht so schnell gehen, ist ja auch nicht gesund. Ich wusste nur nicht ob ich alles richtig mache..
    Michael....das verstehe ich nicht so ganz.... sorry :blush:
     
  18. Sofi

    Sofi Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    24. August 2015
    Beiträge:
    1.038
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    168cm
    Gewicht:
    59kg
    Zielgewicht:
    Erreicht.
    Ich halte Schweinefleisch generell für ein ungesundes Lebensmittel, andere sehen das weniger kritisch.
    Denke das wird sich schon einspielen, nur Geduld und viel seriöse Quellen lesen. :)
     
  19. Kasuga

    Kasuga Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Februar 2015
    Beiträge:
    235
    Medien:
    1
    Ort:
    Ostallgäu
    Name:
    Robert
    Größe:
    173
    Zielgewicht:
    85
    Ich sehe Schweinefleisch überhaupt nicht kritisch solange es nicht vom Discounter kommt.
     
  20. Sofi

    Sofi Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    24. August 2015
    Beiträge:
    1.038
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    168cm
    Gewicht:
    59kg
    Zielgewicht:
    Erreicht.
    Ich will da echt nicht drüber diskutieren. Iss doch was du willst, vor mir muss sich niemand rechtfertigen.
    Aber Discounter oder nicht spielt wirklich nur ethisch und moralisch eine Rolle. Über gesund und ungesund sagt das nix aus. :)
     
  21. Michael62

    Michael62 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    15. November 2014
    Beiträge:
    3.944
    Ort:
    Thüringen

    Du bist 167cm, Frau?
    Normalfettgewebe Anteil Frau 25%
    Normalgewicht Frau 167cm-100=67kg in etwa.
    75% davon sind "Fettfreie Masse" , davon sollte 1,4-1,6g Protein pro Kg zugeführt werden. S o rechnet sich Protein. Für dein Fettgewebe brauchst Du kein Exzess Protein.
    Also sollst Du 70-80g Protein nehmen.

    Kalorienbedarf deines Körpers (der Trockenmasse) ist in etwa 24 kCal / 24 Stunden.
    Also ist 1608 kCal der Kalorische Wert bei dem du am besten abnimmst, sofern die Kohlehydrate nahe Null gehalten werden.
    das gilt bis zu einem gewissen Übergewicht, ab dem das Fettgewebe die Differenz nicht mehr beistellen kann. Da bist Du aber nicht mal ansatzweise.
    So bei dem "Frauennormgewicht"+5% müsstest Du dann etwas anheben oder eine andere Strategie verfolgen um unter die 25% zu kommen.
    Unter 25% ist für Frauen nur fürs "Ego", Modellmasse sind gesundheitlich nicht erforderlich.
     
  22. Michael62

    Michael62 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    15. November 2014
    Beiträge:
    3.944
    Ort:
    Thüringen

    Es gibt einen Effekt von Schweinefleisch auf die Blutkörper im Menschen, die wohldokumentiert ist.
    Warum das so ist, weiss man noch nicht, kurzes Einlegen / Beizen beseitigt das Problem.
    Auch warum das so ist, weiss man noch nicht.
    Auch reagieren nicht alle Menschen auf Schweinefleisch.
    Anderes Fleisch löst den Effekt nocht aus.

    Wenn man wissen will, ob man betroffen ist, kann man die Blutzucker-Sprungantwort nach einer umfangreichen, ausschliesslich aus Schweinefleisch bestehenden Mahlzeit mit der aus Rindflleisch gleicher Menge vergleichen (alle halbe Stunde messen).
    In dem Unverträglichkeitsfall steigt der BZ Wert steil.

    Ansonsten ist Schweineschmalz und Fett unserem Körperspeicherfett extrem ähnlich, also bekömmlich.
     
    Sani76 gefällt das.
  23. Sani76

    Sani76 Neuling

    Registriert seit:
    8. September 2015
    Beiträge:
    22
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Cuxhaven
    Name:
    niedersachsen
    Größe:
    167
    Gewicht:
    115
    Zielgewicht:
    85
    Diätart:
    Ketogene diät
    Vielen Dank Micheal für die ausführliche erklärung....jetzt hab selbst ich es verstanden ;-) .Da kann ich sehr gut was mit anfangen. Ich werde bzw habe heute schon damit angefangen alles abzuwiegen und da habe ich schon gesehen dass ich oft mit meiner Schätzung daneben lag. Und auch mit meinem Eiweis...aber das wird sich jetzt ändern.
    Ich habe übrigens mal etwas in Deinem Tagebuch gestöbert und bin auf den Butterkaffee gestossen.Kannte ich überhaupt nicht und habe den gleich mal gegoogelt und heute Morgen probiert.Sehr lecker und viel besser als den mit Sahne zu trinken. Ich werde aber auch in Zukunft mehr trinken denn das war bis jetzt,für mein Körpergewicht viel zu wenig (2,5 - 3L) Ich denke mit dem ganzen "neuem" Wissen wird es jetzt auch wieder klappen. Wie sagt man so schön....."Rom ist auch nicht an einem Tag gebaut worden" ;-)
     
    Sina81 gefällt das.
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
low carb / ad / atkins geht einfach gar nichts :/ Verzweifelt! Hilfe! Bin neu hier und habe schon Fragen 4. August 2013
Nichts geht mehr - bitte um Hilfe! Atkins-Diät-Gruppe 4. November 2011
Stückchen´s erstes Tagebuch...ein Hilferuf geht durchs Forum Statistik / Tagebücher 19. Mai 2011
Hilfe mein Gewicht geht nicht mehr runter Atkins Diät 8. März 2010
HILFE!!! es geht nichts mehr! Erfahrungen 25. Juli 2008