Kohlenhydrat-Blocker. Ein Selbsttest.

Dieses Thema im Forum "Erfahrungen" wurde erstellt von Schokomietze, 15. Januar 2015.

  1. Schokomietze

    Schokomietze Neuling

    Registriert seit:
    24. Mai 2014
    Beiträge:
    18
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo ihr Lieben,

    nachdem ich nun schon länger überzeugter Low-Carbler bin (und die Gewichtsabnahme ist nur einer von vielen positiven Effekten), kam ich doch häufiger an ein Problem, das vielleicht einige von euch kennen: man ist irgendwo eingeladen und möchte den Gastgeber nicht beleidigen, mancherorts ist es nahezu unmöglich an low-carb-Essen zu kommen, ... und da fielen mir die Carb-Blocker im Supermarkt auf.

    Bei meinen Recherchen, ob das ganze was taugt, bin ich nur leider nicht auf Erfahrungsberichte gestoßen, sondern meist nur auf Ratschläge, man sollte sich eben doch gleich richtig ernähren.

    Da mich das aber nicht weiterbrachte, habe ich mir nun eine Packung gekauft, sie meinem Arzt vorgelegt (unbedenklich) und probiere das ganze nun einfach aus.

    Der fromme Wunsch dahinter ist, von Zeit zu Zeit ein Update zu geben, ob das ganze funktioniert, mal sehen wie lange ich durchhalte :-D

    Dieser Beitrag ist für diejenigen bestimmt, die ebenfalls lediglich wissen wollen, ob es funktioniert oder nicht. Daher bitte ich höflichst darum, von jeglichen Belehrungen zum Thema "Iss eben das Zeug nicht" o.ä. abzusehen.

    Vielen Dank!
    Schokomietze
     
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. Schokomietze

    Schokomietze Neuling

    Registriert seit:
    24. Mai 2014
    Beiträge:
    18
    Ort:
    Stuttgart


    So ihr Lieben,

    die ersten Tabletten sind eingeworfen, als Härtetest ein Teller Nudeln hinterher und dann geht`s ab in`s Bett. Dachte ich.

    Es hat so ungefähr 10 Minuten gedauert, dann hat mein Bauch angefangen Geräusche von sich zu geben, als hätte ich ein Pfund Sauerkraut verspeist.

    Na das kann ja ne lustige Nacht werden :rotfl:
     
  4. Honey108

    Honey108 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juli 2014
    Beiträge:
    2.794
    Medien:
    3
    Alben:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Hessen
    Name:
    Doris
    Größe:
    179
    Gewicht:
    69
    Diätart:
    Gesund halten
    AW: Kohlenhydrat-Blocker. Ein Selbsttest.

    DAS hättest Du sogar bei der Sufu finden können.
    Manchen Blödsinn muss man sich dann nicht selber antun.

    Ich habe hier bin niemand gelesen der es vertragen hat, vom Nutzen ganz zu schweigen.

    Mag sein dass es im Reagenzglas keine Explosion gibt, im Darm ist es auf jeden Fall sehr schmerzig gewesen bei meinem einen Versuch.

    An einem Tag wo ich nicht so essen könnte wie ich möchte findet sich immer eine Lösung.

    Weniger essen, solange nölen bis es eine annehmbare Alternative gibt, reinfällt Backwaren esse ich nie weil das einfach mit Reue einhergeht.

    Die Gemüsedeko auf der Schnittchenplatte mit Butter und Wurst usw....

    Geht auch.

    Notfalls gibts auch Monisalami aus der Tiefe meiner Handtasche.
     
    kerstin gefällt das.
  5. Schokomietze

    Schokomietze Neuling

    Registriert seit:
    24. Mai 2014
    Beiträge:
    18
    Ort:
    Stuttgart
    Guten Morgen ihr Lieben,

    so, Nacht ist überstanden.

    @Doris: Danke für deinen Hinweis.

    @Rest: Nachdem das erste Grummeln überstanden war (ca. eine halbe Stunde) setzten Blähungen ein, die wiederum so ca. eine halbe Stunde angehalten haben. Schmerzhaft war es nicht, eher unangenehm (naja, Blähungen eben).

    Fazit:
    Über den Erfolg kann ich nach einem Tag noch nichts sagen.
    Allerdings denke ich, dass es besser war, dass ich gestern abend alleine war >:)
    Mal schauen, ob man sich mit der Zeit daran gewöhnt.

    Schönen Tag!
    Schokomietze
     
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    6.420
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    104 kg
    Zielgewicht:
    90 kg
    Diätart:
    real food lc
    AW: Kohlenhydrat-Blocker. Ein Selbsttest.

    Also kann man wohl schon jetzt sagen, dass das Zeug für den angegebenen Zweck (KHs in Gesellschaft verzehren) nicht taugt.

    Mal so nebenbei: Ich beleidige einen Gastgeber nicht, wenn ich ihm mitteile, dass ich keine KHs esse.
    Ich erwarte ja nicht, dass auf mich besonders Rücksicht genommen wird, nur akzeptieren sollen die Leute es. Wenn sie das nicht wollen, beleidigen sie mich.
     
  8. Schokomietze

    Schokomietze Neuling

    Registriert seit:
    24. Mai 2014
    Beiträge:
    18
    Ort:
    Stuttgart
    AW: Kohlenhydrat-Blocker. Ein Selbsttest.

    Sodele ihr Lieben,

    gestern war es mal wieder soweit: ein paar Kohlenhydrate haben den Weg in meinen Magen gefunden.

    Objekt der Begierde: ein paar Kartoffeln (vielleicht so 250 - 300g).

    Davor 3 Tabletten eingeworfen und los ging es.

    Kurz nach der Einnahme stellte sich das schon bekannte Grummeln ein, hörte aber bereits nach ein, zwei Bissen auf. Erstaunlicherweise hatte ich auch den restlichen Abend über keine weiteren Beschwerden - hatte schon Bedenken, ob sie vielleicht nicht funktionieren :shock:

    Allerdings waren auch keine Probleme mit dem Blutzucker zu verzeichnen - sonst ein großes Problem bei mir.

    Vielleicht muss ich noch dazu sagen, dass es dazu eine fette Sauce gab und so die Kartoffeln vielleicht nicht so sehr in`s Gewicht fielen. Naja, das werd ich mal noch weiter testen.

    Zur Gewichtsabnahme: alles in Ordnung, Gewicht geht weiter nach unten.

    Das Zwischenfazit lautet daher: für kleinere Mengen eignen sich die Tabletten dann wohl ganz gut.

    LG und ein schönes WE
    Mietze
     
  9. Schokomietze

    Schokomietze Neuling

    Registriert seit:
    24. Mai 2014
    Beiträge:
    18
    Ort:
    Stuttgart


    AW: Kohlenhydrat-Blocker. Ein Selbsttest.

    Hallo ihr Lieben,

    ein kurzes Mini-Update:
    Heute war Nudeln - Versuch 2 angesagt. Nachdem ich beim letzten mal ja festgestellt hatte, dass die KHs in der Kombination mit anderem ganz gut auf die Tabletten angesprochen haben (d.h. kein Durchfall o.ä.), hab ich heute zu den Nudeln eine fette, fleischreiche Sauce kombiniert.

    Bisher ist keine Grummeln oder ähnliches zu bemerken >:)

    Es bleibt abzuwarten, ob bzw. wie die Waage dazu steht, aber vom Wohlbefinden her scheint es mit der Mischung ganz gut zu klappen.

    LG
    Mietze
     
  10. trillian

    trillian Neuling

    Registriert seit:
    25. Januar 2015
    Beiträge:
    25
    Ort:
    München
    AW: Kohlenhydrat-Blocker. Ein Selbsttest.

    Was dazu gelernt :)

    Hach, ich wusste gar nicht, dass es so etwas gibt, danke! Da ich selten eine Ladung nudeln esse, und wenn, sind es Schirataki Nudeln, könnte ich mir vlt. damit helfen, um gelegentlich mal eine Erdbeere zu essen.

    Ähm, Phaseolin soll aus den Kidneybohnen gewonnen werden, heißt es, dass man einfach Bohnen zu Pasta essen könnte und die KHs neutralisieren sich von selbst? :D

    Amerikanische Kidneybohne heißt in Amerika french beans, sowas mag ich!
     
  11. guter

    guter Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    11.585
    Diätart:
    Slow Food
    AW: Kohlenhydrat-Blocker. Ein Selbsttest.

    nein, die heißen kidney beans → french beans sind Brechbohnen ;)
     
  12. Werbung

    Werbung




     
  13. trillian

    trillian Neuling

    Registriert seit:
    25. Januar 2015
    Beiträge:
    25
    Ort:
    München
    AW: Kohlenhydrat-Blocker. Ein Selbsttest.

    Ich dachte mir schon, dass Wikipedia Unsinn erzählt :)
     
  14. Schokomietze

    Schokomietze Neuling

    Registriert seit:
    24. Mai 2014
    Beiträge:
    18
    Ort:
    Stuttgart
    AW: Kohlenhydrat-Blocker. Ein Selbsttest.

    Hallo Trillian,

    ja, das mit den Bohnen ist und war mir auch nicht ganz klar. Ich hab zwar ne Weile gegoogelt, aber man kennt das ja, 2 Leute, 3 Meinungen. Daher hab ich meinen Arzt gefragt.

    Normale Nudeln esse ich zuhause auch nicht, da hab ich welche aus `nem LC-Shop. Aber irgendwie trau ich dem Zeug trotzdem nicht so ganz ... ;-)

    Erdbeeren oder Himbeeren esse ich allerdings ganz normal, also auch ohne Blocker. Man braucht für ein leckeres "Gericht" (z.B. Eis) so wenig davon, dass das meines Erachtens zu vernachlässigen ist.

    LG
    Schokomietze
     
  15. christinepastora

    christinepastora Mitglied

    Registriert seit:
    20. November 2012
    Beiträge:
    253
    Ort:
    Andalusien
    AW: Kohlenhydrat-Blocker. Ein Selbsttest.

    welchen Carb Blocker nimmst du eigendlich -sorry falls du es schon geschrieben hast und ich es uebersehen habe...
    falls es dich interessiert habe ich naemlich positive erfahrungsberichte ueber "Hydroxycitric Acid (HCA)" gelesen.
    leider kann ich selbst da nicht viel zu aeussern da ich es nicht selber eingenommen habe. mein mann hat sich mal darueber informiert und es sich aus dem internet bestellt, (leider vergisst er es einzunehmen :) )von daher kann ich nicht mal ueber seinen erfolgn etwas schreiben...
     
  16. Schokomietze

    Schokomietze Neuling

    Registriert seit:
    24. Mai 2014
    Beiträge:
    18
    Ort:
    Stuttgart
    AW: Kohlenhydrat-Blocker. Ein Selbsttest.

    Hallo christinepastora (und alle anderen auch),

    entschuldigt bitte die späte Rückmeldung.

    Ich habe meine beim Discounter gekauft (P***y Markt), die sind günstig und erfüllen ihren Zweck. Womit wir auch schon beim Thema wären.

    Ich war gestern einkaufen und habe mir zum zweiten mal welche geholt - und zwar gleich 2 Packungen. Ich denke, das spricht für sich *grins*

    Ich kann die Blocker (mit gewissen Einschränkungen) jedem, für den low carb eine Ernährungsform und keine Religion ist, nur wärmstens an`s Herz legen.

    Um noch was vorweg zu nehmen, das ich bisher nicht geschrieben habe, weil es mir schlicht zu doof war, meine Krankengeschichte auszubreiten: Ich hab eine Fructoseintoleranz, das heißt, dass auch Gemüse bei mir nur in homöopathischen Dosen auf den Teller wandern darf. Das macht die Sache jetzt nicht unbedingt einfacher. Somit fällt in meinem Fall auch die Gemüsedeko oder der obligatorische Salat meist flach. Aber kommen wir zu meinen Erfahrungen mit den Blockern.

    Wozu sie NICHT taugen:

    Für die Mittagspause, die Weihnachtsfeier in der Firma oder ähnliches. Schade, denn gerade das hatte ich mir erhofft.
    Bei mir ist der Effekt ungefähr derselbe, wie wenn ich Bohnen, Sauerkraut oder ähnliches esse. Es ist nicht so, dass ich daran sterbe, aber ein stilles Örtchen sollte dann doch in der Nähe sein :-D

    Wozu sie WUNDERBAR taugen:

    Kleine bis mittelgroße Sünden, Anstandsessen, Ich-hab-kein-Bock-Tage.
    Was ich zum Beispiel wundervoll finde ist, dass ich jetzt wieder mit Freunden nen gemütlichen Abend vor der Wii haben kann und wenn einer sagt "Ey, woll`mer Pizza bestellen?", dann kann ich sagen "Jop, klingt gut".

    Auch darf das Schnitzel jetzt mal wieder ein paniertes sein, denn die Semmelbrösel packen die Blocker locker.

    Was für mich als Fructosepatient aber besonders toll ist: seit Jahren darf es jetzt auch mal wieder eine kleine Kugel Eis sein, was ich gerade jetzt, wo die ersten Sonnenstrahlen herauskommen, einfach himmlisch finde :))

    Zusammengefasst bin ich jetzt in vielen Situationen, in denen ich vorher immer aufgefallen bin wie ein bunter Hund, wieder viel besser in die Gemeinschaft integriert. Und das war und ist mir wichtig, denn für mich ist gutes Essen die schönste Nebensache der Welt, aber eben nicht mein Lebensinhalt.

    Liebe Grüße an alle da draußen!

    Die Schokomietze
     
  17. Michael62

    Michael62 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    15. November 2014
    Beiträge:
    3.936
    Ort:
    Thüringen
    AW: Kohlenhydrat-Blocker. Ein Selbsttest.


    Die arme Moni !
     
  18. Michael62

    Michael62 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    15. November 2014
    Beiträge:
    3.936
    Ort:
    Thüringen
    AW: Kohlenhydrat-Blocker. Ein Selbsttest.

    ich sehe es schon positiv für Menschen, doe chemische Hilfen wollen.
     
  19. Honey108

    Honey108 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juli 2014
    Beiträge:
    2.794
    Medien:
    3
    Alben:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Hessen
    Name:
    Doris
    Größe:
    179
    Gewicht:
    69
    Diätart:
    Gesund halten
    AW: Kohlenhydrat-Blocker. Ein Selbsttest.

    So hieß das Schwein:rotfl:
     
  20. kulti

    kulti Neuling

    Registriert seit:
    30. März 2015
    Beiträge:
    12
    Ort:
    Köln
    AW: Kohlenhydrat-Blocker. Ein Selbsttest.

    Wie ist die Geschichte denn jetzt ausgegangen, hast du wieder zugenommen und was taugen die Tabletten jetzt ?
     
  21. Tigerhase

    Tigerhase Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2015
    Beiträge:
    75
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Bayern
    Größe:
    1,65
    Zielgewicht:
    60
    Diätart:
    möchte gerne Atkins
    Also, ich habe jetzt auch eine Testphase gestartet. Habe mich solche Tabletten besorgt, und habe es zwei oder drei mal kurz vor eine Mahlzeit eingenommen. Ich kann noch nicht daraus etwas beschließen.
    Die Idee ist natürlich verlockend, dass man sich zwischen durch damit etwas erlauben könnte... Anderseits es ist trügerisch... Ich bleibe überzeugt, dass Insulin, Gehirn und zuckerrausch stärker sind, als der Vernunft nach eine Gönne-Mahlzeit sich wieder zurückzunehmen. Und aus der Ketose ist man auf jedenfall raus.

    Ich teile euch meine Ergebnisse/ Erfahrung mit.
     
  22. Fleur Sl

    Fleur Sl Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Dezember 2016
    Beiträge:
    156
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Bielefeld
    Name:
    Fleur
    Größe:
    1,70 m
    Gewicht:
    85.4
    Zielgewicht:
    60 kg
    Diätart:
    Keto
    Gerade den Thread hier gefunden und neugierig geworden. Teilst du uns noch deine Erfahrungen mit? Würde mich sehr interessieren :)
     
  23. trigril69

    trigril69 Neuling

    Registriert seit:
    13. Januar 2017
    Beiträge:
    22
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    161
    Gewicht:
    66
    Zielgewicht:
    60
    Diätart:
    Ketogene Ernährung
    Das würde mich auch interessieren.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Wer hat Erfahrungen mit Kohlenhydrat-Blocker ?? Erfahrungen 14. Januar 2011
Kohlenhydrat-blocker Bin neu hier und habe schon Fragen 15. Juni 2007
10 Tage mit Smoothies - mein Selbsttest Statistik / Tagebücher - Ohne Kommentare 19. März 2015
Alkohol in der AD Selbsttest / Sünde Sünde 3. Juni 2014
Selbsttest: Essstörungen Linksammlung und Presse 27. November 2011