Mache ich alles richtig?

Dieses Thema im Forum "Alles über die Ketose" wurde erstellt von Ketoz, 18. Mai 2017.

  1. Ketoz

    Ketoz Neuling

    Registriert seit:
    17. Mai 2017
    Beiträge:
    7
    Geschlecht:
    männlich
    Hallo Zusammen,

    ich hatte mich bereits vorgestellt, aber hier nochmal ein paar Daten zu mir.
    Ich bin:
    26 Jahre / Männlich
    1,80m / Startgewicht 69kg bei ca 15% KFA
    Ziel: 8 - 10% KFA, mentaler Fokus und eine Verbesserung des Allgemeinzustandes

    Seit dem 08.05.2017 ernähre ich mich ketogen.

    Ein Auszug aus meinem Ernährungstagebuch:
    Beispiel - Tag 1: 2131 kcal
    74% Fett = 174g
    25% EW = 135g
    1% KH = 6g

    Beispiel - Tag 2: 2484 kcal (Trainingstag)
    73% Fett = 202g Fett
    25% EW = 154g
    2% KH = 14g

    Ich versuche bewusst unter 15g KH zu bleiben, um noch schneller in die Ketose zu kommen.
    Ich esse keine Lebensmittel mit mehr als 5g KH pro 100g!

    Jetzt stellen sich allerdings trotzdem ein paar Fragen auf:

    1. Wie sieht es mit Tabletten aus, die einen hohen Kohlenhydrat-Wert aufzeigen? Klar wiegen die nur ein paar Gramm, aber 1 Teelöffel purer Zucker kann einen ja auch schon aus der Ketose werfen...
    Wie geht ihr daher damit um?

    2. Ich lese immer wieder verschiedene Meinungen zum Thema Öl/Fett. Das man sich ausschließlich von gesättigten Fettsäuren oder MCT Fetten ernähren soll und auf pflanzliche Öle (außer Kokos und Olivenöl) verzichten soll. Wiederum schreiben viele, das Raps oder Leinöl super sein sollen (diese haben aber eher mehrfach ungesättigte Fettsäuren).

    3. Das selbe unstrittige Thema bei Milchprodukten. Ich habe in der ersten Woche oft einen 40% stufigen Quark mit Leinöl und Zimt gegessen. Andere raten davon komplett ab (nicht nur vom Magerquark, sondern von jeglichem Quark), weil der darin enthaltene Milchzucker trotzdem hoch glykämisch ist und dieser eine Insulinausschüttung hervorruft.. Aber mal ernsthaft, bei 3,7g KH auf 100g? (habe 250g davon am Tag gegessen und eben mit Öl angereichert).

    4. Wie sieht es mit Wurst und anderen Produkten aus, die minimal Dextrose enthalten? Ich achte wie gesagt darauf, dass alle meine Lebensmittel unter 5g/100g haben, aber rein theoretisch wäre ja dann auch ein TL Zucker in meinem Quark erlaubt, wenn ich damit immer noch bei unter 5g/100g KH bleibe oder nicht?

    5. Ist die < 5g/100g KH bei Lebensmitteln überhaupt zwingend erforderlich? Ich lese oft, dass man Kartoffeln, Macadamia etc. essen darf/kann (in Maßen) und man würde trotzdem in Ketose bleiben, allerdings haben ja Macadamia-Nüsse bereits 14g KH auf 100g. Da würde ich lieber bei Walnüssen und Paranüssen bleiben.

    6. Nach dem Training trinke ich oft einen Wheyshake, den ich allerdings mit Öl mische, damit das Eiweiß nicht in Glukose umgewandelt wird. Besteht nach dem Training überhaupt Glukosebedarf? Oder will der Körper das Whey automatisch verstoffwechseln für den Muskelaufbau ob mit oder ohne Öl?

    7. HIIT Training ja oder nein? Der Nachbrenneffekt ist ja von vielen erwünscht und die Zeitersparnis gegenüber langem Läufen hat es ja auch in sich. Allerdings ist man beim HIIT ja im anaeroben Bereich und würde somit beim Training selbst KEIN Fett verbrennen. Zur Fettverbrennung muss man ja aber im aeroben Bereich sein, sonst kann das Fett nicht oxidieren. Sollte ich von daher lieber lange Ausdauerläufe betreiben und schauen, dass ich mich im aeroben Bereich befinde?

    So das waren jetzt wirklich viele Fragen, aber ich hab bisher keine gezielte Antwort gefunden, die die jeweilige Frage für mich beantwortet haben bzw. ich bin bei manchen einfach unsicher.

    Vielen Dank vorab,

    euer Ketoz
     
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. guter

    guter Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    11.612
    Diätart:
    Slow Food


    mit Ketose in die Magersucht? keine gute Idee
     
  4. Ketoz

    Ketoz Neuling

    Registriert seit:
    17. Mai 2017
    Beiträge:
    7
    Geschlecht:
    männlich
    Hallo Stamer,

    Danke für deinen qualitativen Beitrag.

    Wenn du mich vor gesundheitlichen Risiken warnen möchtest, dann bitte auf anderem Wege.
    Ich habe früher 55-60kg gewogen. Habe durch den Sport zugenommen und will auch weiter zunehmen. Allerdings auf gesunde Art & Weise. Daher erstmal KFA reduzieren und dann sauber aufbauen.

    Wenn du meine Fragen nicht beantworten möchtest, spare dir bitte solche Kommentare.

    Gruß Ketoz
     
  5. ginTonnix

    ginTonnix Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. April 2017
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    männlich
    Name:
    Volker
    Größe:
    187
    Gewicht:
    92
    Zielgewicht:
    87
    Diätart:
    ketogen
    dazu kann ich spontan etwas sagen:
    Weil du dir die 5g KH / 100g - Regel selbst aufgestellt hast, ist es dir natürlich erlaubt, deinen Quark zu zuckern. Gezuckerter Quark ist aber nie in der ersten Wahl bei ketogener Ernährung. Es
    kann doch nicht das Ziel sein, die 20g KH mit schrottiger Nahrung voll zu machen.
     
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. Ketoz

    Ketoz Neuling

    Registriert seit:
    17. Mai 2017
    Beiträge:
    7
    Geschlecht:
    männlich
    Hallo ginTonnix,

    ich hab mich da glaub ich etwas ungeschickt ausgedrückt.
    Es liegt nicht in meinem Sinne, meinen Quark mit Kristallzucker(oder ähnlichem, außer vielleicht Süßstoff) zu süßen.
    Mehr wollte ich herausfinden, dass wenn der Quark mit Zucker ok ist, die Wurst auch ungefährlich ist oder?

    Ich versuche weitestgehend auf Zucker zu verzichten, aber bei Produkten wie beispielsweise Wurst ist das ja fast unmöglich,
    weil sich überall versteckt Dextrose, Maltodextrin etc. finden lässt.

    Die 5g auf 100g KH hatte ich irgendwo mal aufgeschnappt, weiß leider nicht mehr die Quelle dazu.
    Liege ich mit der Regel falsch?
     
  8. ginTonnix

    ginTonnix Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. April 2017
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    männlich
    Name:
    Volker
    Größe:
    187
    Gewicht:
    92
    Zielgewicht:
    87
    Diätart:
    ketogen
    Oukäi,
    es besteht natürlich ein grundsätzlicher Unterschied: den Zucker in den Quark schüttest du dir selbst rein, während der in der Wurst vom Hersteller reingewürgt wird.
    Der Wurstzuckerzusatz ist schon ein Drama, die einzige zuckerfreie Wurst beim Discounter, die ich kenne, ist das Frühstücksfleisch von Tulip, oder mal ne Mortadella oder ein Serrano-Schinken.
    Da ich nicht ganz auf Wurst verzichten möchte, habe ich mir zur Regel gemacht, höchstens Dextrose-Zusatz unter einem Prozent zu tolerieren, Glukosesirup und andere Gemeinheiten nehme ich nicht.
    Mir ist diese 5/100-Regel noch nicht untergekommen.
     
  9. Ketoz

    Ketoz Neuling

    Registriert seit:
    17. Mai 2017
    Beiträge:
    7
    Geschlecht:
    männlich


    Diese Demonstration sollte nur dem Vergleich dienen. Habe mich da leider etwas unglücklich ausgedrückt.

    Der Vorteil an Wurstwaren, speziell Wienern ist halt eben, dass man sie nicht zubereiten muss, gut unterwegs essen/kaufen kann.
    Aber dieses Dextrose/Zucker-Thema in der Wurstware nervt einfach...

    Darf ich dich fragen, was du hauptsächlich isst?
     
  10. ginTonnix

    ginTonnix Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. April 2017
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    männlich
    Name:
    Volker
    Größe:
    187
    Gewicht:
    92
    Zielgewicht:
    87
    Diätart:
    ketogen
    Nochmal zu 5/100:
    da würde einfach zu viel rausfallen, z.B. Gemüsesorten oder Nüsse,
    ja sogar die allseits beliebten Macadamien wären grenzwertig :D

    Ja, die Wiener sind halt verdammt praktisch. Da nehme ich JA!- Minis oder auch Wilhelm-Brandenburg von rewe. Da geben die Hersteller <0,5% an (ich vertraue ihnen mal :cool:). Da steht zwar auch Maltodextrin mit drin, aber das ist ziemlich am Ende der Liste.
     
  11. Mayestic

    Mayestic Forentroll Moderator

    Registriert seit:
    24. Januar 2016
    Beiträge:
    2.927
    Alben:
    1
    Name:
    Mirco
    Gewicht:
    31% Körperfett (19.09.17), 121 KG
    Zielgewicht:
    KFA < 15%, Gewicht egal
    Diätart:
    Sport = viele KH, kein Sport = wenig KH :)
    Na das kommt aber auf die Sorte an. Meine Macadamia, ich kann leider nur das Foto einer leeren Tüte *schmatz* posten haben 5,1g KH auf 100g.

    http://i.imgur.com/ZCNg0P2.jpg

    Man könnte also mal auf die Idee kommen und durch die Geschäfte gehn und alles vergleichen. Da gibt es erhebliche Unterschiede bei vielen Produkte.

    Ich kaufe sie beim Netto, Marke "Farmer" 125g = 2,99€
    Die vom Aldi gehn aber auch.

    Die Idee hinter der Wurst in mMn eher die das man nicht das minderwertige Zeug fressen soll.
    Wir wollen ja ähnlich wie bei Paleo eher so ich die Richtung gehn alles selbst zuzubereiten und hochwertig zu essen. Nagut kann sich oder will sich nicht jeder leisten. Es ist halt mehr sone Ideologie aber keine Pflicht. Es wäre halt schön wenn du es so machen würdest. Umweltschutz, Tierschutz usw.

    Also ich weiß nicht ob 1 TL schon reicht, ich denke das ist sehr individuell. In meiner GemüsePfanne gestern waren 35g KH und es hat mich nicht aus der Ketose geworfen. Ob ich das aber auch vor 1,5 Jahren so hätte machen können kann ich nicht sagen. Vielleicht vertrage ich heute einfach etwas mehr zumal ja auch nicht alle KH aus dem Gemüse wirklich verwertet werden bzw nicht direkt sondern es braucht seine Zeit. Manche Zuckerarten wirken ja halt auch schneller.

    Ich wurde anfangs aber auch gewarnt das ich meine KH gleichmäßig aufteilen soll. Also 20g sind erlaubt aber nicht 20g auf einmal. Eher zu jeder Mahlzeit 5-7g und alles ist okay. Hab ich aber glaube ich nie wirklich drüber nachgedacht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Mai 2017
  12. Werbung

    Werbung




     
  13. runningmaus

    runningmaus Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Oktober 2011
    Beiträge:
    505
    Ort:
    Rhein-Main-Gebiet
    Größe:
    164 cm
    Gewicht:
    111 ---> 80 --> 67
    Diätart:
    LC
    Hallo Neuer :) , willkommen!

    zu 1) mit 26 Jahren brauchst Du noch gar keine Tabletten nehmen ;)

    zu 1) bis 5) mach Dich nicht verrückt!

    6) Wenn es Dein Wunsch wäre, die Glycogenspeicher zu füllen: ja.
    Um Alle Stoffe schneller durch die Zellmembranen zu schleusen: ja.
    Wenn es eh die nächsten Stunden Zeit hat, mit der Regeneration: nein.
    (wird halt langsamer geschleust ;) )

    7) Mach beides! Maximal 2-3 mal HIIT pro Woche, die anderen Sachen eben lockerer oder länger.

    Viel Glück bei Deinem vorhaben!
    Gruß
     
  14. Aniketo

    Aniketo Neuling

    Registriert seit:
    14. Mai 2017
    Beiträge:
    18
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Bielefeld
    Größe:
    165
    Diätart:
    Ketogen
    Als dünner Sportler in Ketose solltest du Rat von anderen Sportlern in Ketose suchen!

    Hier mal ein Gratis-Guide von einem Marathon Läufer, er hat auch viele YT Videos zum Thema Training & Ketose, und hat so ziemlich jede deiner Fragen beantwortet:

    http://danielpugge.de/buch/Eat Smart - Be Fit.htm

    Unter 5g KH/100g ist eine merkwürdige Faustformel, 100g Quark werden anders verdaut als 100g Gemüse, und wieder anders als 100g Mandeln. Zumal die Menge je nach Ballaststoffen/Wasseranteil schwankt. Woher hast du das?

    Gruß Anika
     
    runningmaus gefällt das.
  15. Denni

    Denni Mitglied

    Registriert seit:
    9. August 2016
    Beiträge:
    52
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Düsseldorf
    Größe:
    1,92
    Diätart:
    Keto
    Ich würde den EW Anteil wahrscheinlich unter 100g runter schrauben
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Mai 2017
  16. Mayestic

    Mayestic Forentroll Moderator

    Registriert seit:
    24. Januar 2016
    Beiträge:
    2.927
    Alben:
    1
    Name:
    Mirco
    Gewicht:
    31% Körperfett (19.09.17), 121 KG
    Zielgewicht:
    KFA < 15%, Gewicht egal
    Diätart:
    Sport = viele KH, kein Sport = wenig KH :)
    Die ist bei uns aber beliebt. Einfach alles aussortieren was mehr als 5g KH auf 100g hat.
    Sowas hatte man mir anfangs hier auch geraten. Es dient als gute Orientierung ohne jemanden gleich mit der Tiefenmechanik zu erschlagen.
    Einfach nix essen wo mehr als 5g KH draufsteht. Ballaststoffe werden bei uns ja ehh gekennzeichnet und sind nicht Teil der KH-Angaben, wir sind ja nicht Trumpworld.
     
  17. Aniketo

    Aniketo Neuling

    Registriert seit:
    14. Mai 2017
    Beiträge:
    18
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Bielefeld
    Größe:
    165
    Diätart:
    Ketogen
    Mit Ballaststoffen/ Wasseranteil meinte ich das Volumen der Mahlzeit, man möchte ja auch ein bisschen was zum Kauen haben.

    Bei Anfängern von Low Carb okay, aber für eine ausgewoge ketogene Ernährung mit 15 KH am Tag, ist die Faustformel unnützig. Zu viele Lebensmittel wären erlaubt die nicht genügend Vitamine liefern für die Menge an KH.
     
  18. Mayestic

    Mayestic Forentroll Moderator

    Registriert seit:
    24. Januar 2016
    Beiträge:
    2.927
    Alben:
    1
    Name:
    Mirco
    Gewicht:
    31% Körperfett (19.09.17), 121 KG
    Zielgewicht:
    KFA < 15%, Gewicht egal
    Diätart:
    Sport = viele KH, kein Sport = wenig KH :)
    Ich glaube ich habe noch nie meine Nahrung nach dem Vitamin-Kohlenhydrat-Verhältnis ausgesucht :)
    Ich esse einfach nur.

    Zumal in Fleisch ja auch viele Vitamine stecken bei rechnerisch 0 KH :)

    Das Volumen ist mir persönlich mittlerweile egal.
    Am Anfang war ich auch darauf versessen ein Völlegefühl zu bekommen bzw es fehlte mir hier total.
    Es dauerte ne Weile bis ich das verinnerlichen konnte das der Magen nicht zum bersten gefüllt sein muss damit ich Sättigung erhalte.
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Mai 2017
    runningmaus gefällt das.
  19. Straßenbauer

    Straßenbauer Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Dezember 2016
    Beiträge:
    176
    Geschlecht:
    männlich
    Größe:
    198
    Gewicht:
    122
    Zielgewicht:
    100
    Diätart:
    ketogene Diät
    Genau unter 5g kh/100g und dann noch evtl Skaldeman Ratio beachten.
    Skaldeman Ratio sollte mindestens 1 besser mehr betragen und errechnet sich wie folgt:
    Fett / ( Kohlehydrate +Eiweiß)
     
  20. Linea

    Linea Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    8. November 2016
    Beiträge:
    1.156
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Delbrück
    Name:
    Steffi
    Größe:
    160
    Gewicht:
    63,2
    Zielgewicht:
    55
    Diätart:
    Keto <20g KH
    Den Skalderman würde ich aber nur für die gesamte Mahlzeit nehmen, nicht pro Lebensmittel. Sonnst fällt Gemüse ja total flach... Zum Gemüse ein stück Butter und alles passt wieder :D
     
  21. Mayestic

    Mayestic Forentroll Moderator

    Registriert seit:
    24. Januar 2016
    Beiträge:
    2.927
    Alben:
    1
    Name:
    Mirco
    Gewicht:
    31% Körperfett (19.09.17), 121 KG
    Zielgewicht:
    KFA < 15%, Gewicht egal
    Diätart:
    Sport = viele KH, kein Sport = wenig KH :)
    Ja das dürfte klar sein :) Skaldeman für jede vollwertige Mahlzeit.
    Wers noch einfacher mag einfach Skaldeman für den gesamten Tag aber nicht für jede einzelne Mahlzeit.
    Wobei ich ganz klar dagegen verstoße im Moment. Ich bin aktuell sehr eiweisslastig unterwegs bzw es gibt zu wenig Fett.
     
  22. Straßenbauer

    Straßenbauer Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Dezember 2016
    Beiträge:
    176
    Geschlecht:
    männlich
    Größe:
    198
    Gewicht:
    122
    Zielgewicht:
    100
    Diätart:
    ketogene Diät
    Ich bin auch am Rande von Keto, nehme nach dem Sport Eiweißshake mit Maltodextrin ein, mal sehen ob das alles so funktioniert wie ich mir das vorstelle
     
  23. Mayestic

    Mayestic Forentroll Moderator

    Registriert seit:
    24. Januar 2016
    Beiträge:
    2.927
    Alben:
    1
    Name:
    Mirco
    Gewicht:
    31% Körperfett (19.09.17), 121 KG
    Zielgewicht:
    KFA < 15%, Gewicht egal
    Diätart:
    Sport = viele KH, kein Sport = wenig KH :)
    Klappt das denn ? Keto und Maltodextrin ? Nachn Training ist es bei manchen natürlich erwünscht nen Insulinschub zu bekommen.
    Ist ja dann mehr LowCarb oder ?

    Ich für mich mach mir da bei mir weniger Sorgen. Ich könnte das sicherlich so machen.
    Wenn ich sehe das ich gestern 36g KH im Essen hatte und Abends noch 400g Erdbeeren gefuttert habe und heute morgen mehr Ketonkörper im Blut habe als gestern.
    Aber ketogen kann ich das ja trotzdem nicht mehr nennen auch wenn ich scheinbar weiterhin in Ketose bin.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Mache ich alles richtig? Atkins Diät 3. August 2017
Mache ich das alles so richtig? Bin neu hier und habe schon Fragen 3. August 2017
mache ich alles richtig? Atkins-Diät-Gruppe 6. September 2011
Mache ich alles richtig? Bin neu hier und habe schon Fragen 30. November 2010
Ich möchte ja gern alles richtig machen Bin neu hier und habe schon Fragen 20. Juni 2009