Mal an die Aufgeber, Wiederkehrer, Wechsler

Dieses Thema im Forum "Atkins-Diät-Gruppe" wurde erstellt von guter, 23. September 2010.

  1. Kran01

    Kran01 Mitglied

    Registriert seit:
    24. August 2009
    Beiträge:
    184
    Ort:
    Sachsen
    Ich finde das Thema gut. Ich fühle mich auch angesprochen, aber nicht im negativen Sinne.

    Ich will aus Phase 1 und 2 immer nicht raus, weil ich mein Ziel noch nicht erreicht habe.

    Dann kommt es, dass man es über ist, oder ein Urlaub, den man dann als Ausrede nutzt. Gewicht wieder nach oben, also wieder rein in Phase 1 und 2 und dann wieder von vorn.

    Vielleicht sollte man a) das Ziel nicht so hoch (oder tief) stecken. Und b) tatsächlich mal zu Phase 3 und 4 übergehen. Ich habe auch so das Problem mit dem Übergang. Sobald ich die 20 g KH am Tag überschreite, bekomme ich Probleme. Aber vielleicht sollte man das immer mal mit verschiedenen Lebensmitteln testen.

    Vielleicht nach einem Erfolg beim abnehmen in Phase 3. Dafür eventuell weniger abnehmen (langsamer), dafür aber keine Rückfälle.

    Jedenfalls finde ich die Diskussion hier mal hilfreich.
     
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. ihatemyself

    ihatemyself Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juni 2005
    Beiträge:
    741


    ?
    Bitte, was?
    Schuh?
     
  4. Söckchen

    Söckchen Guest

    Hallo, hier ist noch mal die olle Rentnersocke!

    Ich finde es für die persönliche Moral hilfreicher (und mit Moral meine die empfundene relative 'Eingeschränktheit' in der Lebensmittelauswahl in Phase 1 und 2), sturheil durchzumarschieren zu Phase 3 und 4 in +5 g KH-Schritten, auch wenn das persönliche Wunschgewicht noch nicht erreicht ist. Wenn ich erst mal auf eine enorme Auswahl an Lebensmitteln zurückgreifen kann, die mich vollkommen zufriedenstellen und keine Wünsche offenlassen, fällt es wohl nicht schwer, von diesem Punkt aus ein oder zwei Mal in der Woche einen ‚Phase 1-Tag’ einzuschieben, der dann dazu führt, die Abnahme wieder anzustoßen. Was, um Himmels Willen, hilft es, mit Stufe 1 wochen- und monatelang schimpfend und unzufrieden auf einem Plateau zu stehen und nicht zu verstehen, warum dem so ist (und dann kommt häufig der Abbruch).

    Lieben Gruß aus dem Grau in Grau Berlins (gegen das pinkfarbene Wadenwärmer übrigens sehr hilfreich sind :whistlin: )

    Dat Söckchen
     
  5. guter

    guter Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    11.583
    Diätart:
    Slow Food
    hab ich da Deinen post als beleidigung missverstanden?

     
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. ihatemyself

    ihatemyself Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juni 2005
    Beiträge:
    741
    Ja. Kritik, keine Beleidigung ;)
    Ich verstehe trotzdem nicht, was für einen Schuh ich mir anziehen würde, hätte ich dich beleidigen wollen?
    Aber auch egal, da wir vom ursprünglichen Thema abkommen...und da kann ich nur auf meinen Post von April hinweisen...
     
  8. guter

    guter Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    11.583
    Diätart:
    Slow Food
    na ja, kritik ist in ordnung :cool:
     
  9. Schwammpuppe

    Schwammpuppe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. September 2008
    Beiträge:
    2.104
    Medien:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Dortmund



    So einfach ist das nicht. Phase 3 und 4 erlauben Lebensmittel, die aufgrund ihrer Kohlenhydrate in der Abnehmphase nicht erlaubt sind. Und das nicht ohne Grund. Es passt halt nicht jeder in dieses Schema, um auch mit den dann erlaubten Lebensmittel gut umgehen zu können.
     
  10. Honeylein

    Honeylein Guest

    Ich tue mich mit PH 3 4 auch schwer mit dem Abnehmen, ich denke aber zusammen mit dem Mentalpriogramm kanns klappen.

    Da soll man sich ja keine besondere Einschränkung auferlegen, und so dürfte es dann über die eingschränkte Menge erfolgreich sein.

    edit by kidimisa:
    Folgendes bezieht sich auf einen Post der verschoben wurde.
    Die unten stehende Antwort wurde dort zitiert.

    @Shushi, sorry das ist hier ein falscher platz für Deine Frage.
    Wir müßte übrigens auch suchen gehen um dir zu sagen was zu dem Thema geschrieben steht.

    Latte=Milch=Nein bei Atkins.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30. September 2010
  11. Söckchen

    Söckchen Guest

    Hallo, Schwammpuppe,

    wie schon jemand hier in diesem Thread schrieb: dann setzt mann/frau seine Ziele eben nicht so hoch an, bzw. nimmt sich besser Teilziele vor und startet von dort aus weiter.

    Weißt Du, ich seh es mittlerweile einfach so bei Dir: um Ausreden bist Du nicht verlegen. Du musst zur Tanke gehen und kannst nur Wasser oder …?? kaufen (habe keine Lust, dat Janze von Dir noch mal zu lesen), und Du kannst nicht am gesellschaftlichen Leben teilnehmen, weil Du auf so vieles, das dort angeboten wird, nicht verzichten kannst/willst; dito Parties, Straßenfeste, Geburtstage, etc. Mein Gott, was für ein Gejammer. Ich nehme teil, an was auch immer mir geboten wird, und das ist wirklich nicht wenig; ich bin viel unterwegs (Auto und Öffentliche) und habe IMMER was zu trinken dabei, das mir auch schmeckt; ich käme nicht auf die Idee, Wasser pur zu trinken - das kann so empfehlenswert sein, wie es will; ich habe IMMER einen größeren Snack dabei (diverse Kleinigkeiten, die mir schmecken) und außerdem einen kleinen Löffel; und selbst, wenn es mal sehr viel länger dauert, als ich dachte, und die Vorräte sind unterwegs aufgefuttert: an jeder Straßenecke habe ich einen Aldi, Lidl, Norma, Penny etc, und jeder davon hat eine Riesenauswahl an fertig abgepackten Leckereien - man muss halt die Augen aufmachen und die Nährwerttabellen lesen, dann hast Du Forellenfilets, Schinken und Käse etc in allen Variationen. Selbst hartgekochte Eier sind heute das ganze Jahr über fast schon Standard. Ich war in meinen Berliner Anfängen monatelang im Auto unterwegs (meine angemietete Wohnung war bis auf ein aufblasbares Bett, einen rollbaren Kleiderständer und nen Klappstuhl leer - alle Möbel in Frankfurt am Main, und habe mich praktisch nur von der Hand in den Mund bei den Discountern ernährt - und das Ganze im Hochsommer.
    Es geht wunderbar!
    Aus meiner Sicht suchst Du nicht nach Möglichkeiten, um Dein Ziel zu erreichen, sondern trägst nur Gründe vor, warum das alles für Dich gar nicht passt. Die kleinen Schritte, die zum Ziel führen, willst Du nicht sehen und nicht gehen. Aber: jeder ist seines Glückes Schmied. Die gebratenen Tauben - obwohl LC -fliegen einem auch bei Atkins nicht in den Mund.

    Söckchen
     
  12. Werbung

    Werbung




     
  13. Söckchen

    Söckchen Guest

    @ Doris,

    Phase 3 ist ja auch eigentlich nur noch für den Feinschliff (die letzten 2 - 3 Kilos) da, und die 4 zur Erhaltung. Aber es ist einfacher, aus der 3 oder 4 heraus immer wieder mal nen Phase 1 Tag einzulegen; der wird dann eher nicht als Verzicht, als massive Restriktion an der Lebensmittelauswahl wahrgenommen, aber er bringt eine gute Abnahme. Und wenn ich im Monat damit 2 - 3 Kilo abnehme mit 6 - 8 Phase 1-Tagen, dabei aber in der restlichen Zeit die ungekürzte Auswahl an allem habe, was mir schmeckt und guttut, sehe ich es nicht als wirklichen Verzicht.

    Lieben Gruß innen Süüüden vonne olle Socke
     
  14. Schwammpuppe

    Schwammpuppe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. September 2008
    Beiträge:
    2.104
    Medien:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Dortmund
    @Socke, ich habe selten so einen Schwachsinn gelesen. Vor allem ohne jegliche Grundlage
     
  15. fussel

    fussel Guest

    Man kann den Weg zu einem Ziel knallhart durchziehen, sich zwingen und kasteien - aber auch gemütlich gehen und diese Wanderung als Bereicherung des Lebens genießen.
    Wenn man, so wie ich, statt zügig zu wandern lieber mal ne Rast macht, oder ein Buch liest oder Blumen am Wegesrand pflücktoder sonstwas, dauert es eben länger.
    Aber ich heule auch nicht in Foren rum, weil ich vom Plateau nicht wegkomme - bin ja selber schuld und ich WEISS es.
    Das Ziel selber habe ich nicht aus den Augen verloren, aber ich bin zufrieden mit dem Weg und was ich ringsum erlebe.
    Deshalb verbiete ich mir nix (keine Stück Kuchen oder nen Döner oder ne halbe Pizza usw.) - solange ich nicht mehr als 2kg in einer Woche zunehme.
    Aber so richtig KH-Genuss kommt bei mir eh nicht auf, ich bin genügsam im Genuss, was Essen betrifft. Lieber kleide ich mich mal neu ein oder gönn mir neue Bücher ;-)
     
  16. Honeylein

    Honeylein Guest

    Manchmal muß mans nur aus Entfernung betrachten.

    Dann sieht man dass es eigentlich garkein Plateau ist sondern ein wenig runter ist.

    Jammern nützt nüscht, da haste wohl recht, Sockentierchen:rotfl: aber manchmal will man einfach nur auf den Arm und mal bischen nöhlen.

    dann gehts auch irgendwann wieder weiter, aber erst wenn man sich selber berappelt hat, nicht weils andere meinen.;)
     
  17. Söckchen

    Söckchen Guest

    *Lach* - Puppe - hätte nicht gedacht, dass wir das gegenseitig gleich sehen ... - Du von mir und ich von Deinen Aussagen.

    Söckchen
     
  18. Schwammpuppe

    Schwammpuppe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. September 2008
    Beiträge:
    2.104
    Medien:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Dortmund
    Fussel, ganz ehrlich, ich habe auch meinen Weg hier gemacht, recht erfolgreich. Dann habe ich nicht zurück gefunden.
    So, jetzt bin ich wieder auf der Spur. Aber ich habe gelernt. Ich glaube gut und gerne, dass es Leute gibt, die mit einem halben Stück Kuchen zurecht kommen. Vernünftig in der Ketose brauche auch ich nichtmal das. Was nicht heißt, dass es mein Leben lang so bleibt. Normaler Weise müsste ich Insulin spritzen, ich habe es auf eigene Verantwortung abgelehnt, weil ich davon überzeugt bin, dass ich es mit Aktins so hinbekomme.
    Trotzdem ist es eben so, dass ich mir auch nicht mal eine Ausnahme gönnen kann. Mein Blutzucker dreht direkt durch. Das widerum führt dazu, dass mein Hirn ausschaltet und ich maßlos werde oder noch nen Tag dran hänge und noch einen Tag.
    Ich habe mich hier nach Monaten zurück gemeldet und einmal ausgekotzt.

    Ich finde es im allgemeinen einfach doof, dass man in einem solchen Forum, wie dieses es ist, sich nicht mal auskotzen darf. Ja, ich finde es doof, dass ich mir angewöhnen muss, KH nicht mehr als Lockfutter zu haben. Wenn es soweit ist, dann fällt es mir auch leicht. Momentan ist es aber hart.
    Ich habe nie irgendwo geschrieben, dass ich hinwerfe, was anderes machen will, bla bla. Ich habe lediglich ausführlicher geschrieben, dass ich es gerade hart finde und ich es Sch...e finde, dass ich da durch muss. Ich habe sogar mehrfach betont, dass ich es trotz allem durchziehe, weil ich unterm Strich weiß, dass es besser ist und es mir bald wieder besser damit gehen wird.

    Ich finde es unter aller Sau, wenn man dann so angeblafft wird. Wer sowas nicht lesen will, sollte nur da lesen, wo er auf das trifft, was ihn nicht ärgert. Ich kann das ab, andere nicht. Schade, dabei sitzen (bzw. saßen) 90% der User hier (mal) im gleichen Boot. Und ich würde fast behaupten, dass jeder mal gekotzt hat, weil es nicht weiter ging, weil er eine Phase hatte, wo er sich einfach verzweifelt gefühlt hat, weil er jetzt in diesem Momant an seiner Situation nichts ändern konnte. Wenn man das nicht mehr machen kann, ohne gleich von irgendwelchen Leuten vorgeworfen zu bekommen, dass man im übertragenen Sinne eh nix taugt in Bezug auf seinen Weg, dann wundert es mich nicht, wenn da etwas weniger gefestigte Personen alles hinschmeißen. Denn das haben sie ihr dickes Leben lang mit Sicherheit oft genug gehört (wenn auch nur unterschwellig, aber kennen wirds jeder).

    @Söckchen: Ach so, meine Aussagen sind Schwachsinn, weil ich es schwierig finde abzunehmen und eine Ernährungsumstellung durchzuführen? Na dann ist das hier ja der richtige Ort für alle, die das noch vor sich haben.
     
  19. Söckchen

    Söckchen Guest

    So sehe ich das auch, Arm und bisschen nölen

    http://de.wiktionary.org/wiki/nölen

    [1] norddeutsch, salopp: etwas sehr langsam tun
    [2] nörgeln, sich beschweren (von Selbstmitleid geprägt)

    solange das - wie von Dir erwähnt 'manchmal' stattfindet, isset doch ok, bis man wieder den für einen selbst richtigen Zeitpunkt findet. Aber nur Genöle - finde ich ermüdend. Aber, für den Moment haben wir doch mit unserem Mischmasch beste Karten - oder?

    Grüßchen
     
  20. fussel

    fussel Guest

    Jeder Mensch braucht seinen EIGENEN Weg, das hat nichts mit Dummheit oder Schwäche zu tun.
    Manche können es mit einiger anleitung (Buch oder so) recht schnell, andere brauchen mehrere Anläufe und es kostet viele Rückschläge.

    Hinfallen ist keine Schande.

    Solange etwas GELERNT wird, kann es positiv weitergehen.
     
  21. Honeylein

    Honeylein Guest

  22. Hase Cäsar

    Hase Cäsar Gute Miene!

    Registriert seit:
    24. August 2009
    Beiträge:
    769
    Medien:
    3
    Ort:
    NRW
    :???: Mmhhm, schwere Kost! ;)

    Ich bin ja nun schon auch eine ganze Weile dabei (etwas mehr, als das Anmeldedatum anzeigt). :rolleyes:

    Und ich kann die Eine wie die Andere Seite recht gut verstehen.

    Es gibt bei mir Phasen (und hier geht es nicht um unseren guten, alten Mr. Atkins)...
    da läuft es richtig gut und rund. >:)
    Aber es gibt auch Phasen, die haben nichts, aber auch rein gar nichts damit zu tun.
    :rolleyes: Will damit sagen, .... bei mir hat sich im Laufe der Zeit heraus gestellt, wie abhängig ich von meiner momentanigen Lebenssituation bin. :???:
    Ich hätte nie für möglich gehalten, wie beeinflußbar ich bin (scheixxe).

    Geht es mir gut, geht alles. Geht es mir schlecht, geht gar nichts.

    Und ich bin der festen Überzeugung, ich stehe damit so gar nicht allein da

    Gut, zwar nicht immer schön, finde ich die Umgehungsweise hier miteinander.

    Auf der anderen Weise muß ich aber sagen ...
    sich reiben kann auch anregend sein. :rolleyes:

    Nicht immer einer Meinung, daß muß nicht sein.


    Ganz im Gegenteil, solche Themen regen mich immer zum nachdenken ein!

    Eine gute, restliche Nacht wünscht Euch

    der Hase ;)
     
  23. Xossi

    Xossi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    5.742
    Medien:
    4
    Schwammpuppe, warum musst du da durch? Sicher ist Diabetes ein guter
    Grund und Abnehmen sowieso. Du hast vor einiger Zeit wirklich sehr großen
    Erfolg mit Atkins gehabt und ich bin ganz sicher, dass du es wieder schaffst. [​IMG]

    Allerdings denke ich auch, dass jeder hier seine Meinung vertreten und
    äußern darf, dazu sind wir doch hier unterwegs.