Optimal essen (nach Kwasniewski) - wer noch?

Dieses Thema im Forum "Erfahrungen" wurde erstellt von fussel, 27. März 2008.

  1. Philina

    Philina Mitglied

    Registriert seit:
    11. März 2008
    Beiträge:
    562
    Ort:
    NRW
    Hallo,

    @ Honeylein: Ich glaube, Lymaa meinte nicht KH, sondern Eiweiß.

    @Lymaa: Da Kwasniewski sehr fettreich ist, bekomme ich durch Äpfel und co. keinen Mehrhunger. Matthias hat zuerst Atkins gemacht und ist dann umgestiegen. Mit der Optimalen Diät scheint er noch nicht abgenommen zu haben, aber der Körper muss sich erst umstellen. Ich selbst wollte schon fast abbrechen, weil ich immer mehr zugenommen habe, aber jetzt geht es endlich wieder abwärts, ich bin schon wieder fast auf meinem Ausgangsgewicht. Und dann geht's los!! :twisted:
     
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. lymaa

    lymaa Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juni 2005
    Beiträge:
    322


    ja, stimmt @Philina, ich hatte mich da nur verschrieben, habs schon editiert

    ich werde mich gleich mal in Deinem Tagebuch etwas umsehen, danke für den Hinweis
     
  4. Matthias

    Matthias Sergeant Moderator

    Registriert seit:
    29. Januar 2007
    Beiträge:
    5.200
    Medien:
    105
    Alben:
    1
    Mit den 50 g EW, dass stimmt so nicht ganz. Ich darf lt. K. 60 g KH, ca., nach der Formel 1:2,5:0,5 also doppelt soviel EW, er schreibt aber, dass der Bedarf, wenn man hochwertige EW isst, sinkt, aber ich lasse mich von dieser Formel nicht traumatisieren.
    Zumal ich ja noch genügend eigenes Fett habe, was ich verbrennen kann, da brauche ich mehr EW unf KH in meiner Nahrung und etwas weniger Fett, also 1:2:0,5 oder so in der Art.
    Ich habe mit Atkins so viel abgenommen, aber K. liegt mir mehr, überzeugt mich mehr!

    MfG Matthias
     
  5. lymaa

    lymaa Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juni 2005
    Beiträge:
    322
    also war Atkins auch bei Dir das "Zauberwort" für Deinen großen Gewichtsverlust

    wenn Du und/oder andere davon berichtet hätten, daß sie mit mehr KH ebenfalls Erfolge hatten, dann wäre ich überzeugt, daß Atkins nicht der einzige Weg sein muß ...

    ich werde auf jeden Fall Dein und Philina's Tagebuch im Auge behalten, bin sehr neugierig auf Eure Erfahrungen,
    schaffst Du es eigentlich in der Regel, so viel Fett (das fünffache an KH's) zu Dir zu nehmen?
     
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. Matthias

    Matthias Sergeant Moderator

    Registriert seit:
    29. Januar 2007
    Beiträge:
    5.200
    Medien:
    105
    Alben:
    1
    Ich muss mich beim Fett sogar bremsen, da ich locker mehr essen könnte, ich habe manach Tage zu tun, genug EW zu essen und habe auch schon mal 1:4:0,8 oder so erreicht.
    Ich habe auch kein Problem damit, pures Fett zu essen, z.B. 100 g braune Butter über einen Teller Spargel...
    Atkins ist nicht der einzigste Weg, aber ich war vom Buch fasziniert und es war wie ein Traum, wenn ich mir vorgestellt habe, dass ich es so schaffen könnte, alles wurde war und ich nahm ab, konnte lecker essen, hungerte nicht...
    Ich bin nach wie vor überzeut, dass Atkins eine gute Methode ist um abzunehmen und gesund zu leben, mir gefällt bei K. aber die reduzierte EW-Menge und die erlaubeten KH, die das ganze alltagtauglich machen, wie z.B. Panade fürs Schnitzen, etwas Mehl an der Leber oder im Nussbrot, man muss nicht mit Gluten experimentieren.

    MfG Matthias
     
  8. Philina

    Philina Mitglied

    Registriert seit:
    11. März 2008
    Beiträge:
    562
    Ort:
    NRW
    Ja, da bin ich ähnlich gestrickt. Fett pur ist kein Problem für mich. Ich denke, wer Kwasniewski macht, muss Fett mögen, sonst würde er/sie nicht glücklich mit der Ernährungsweise.
     
  9. Philina

    Philina Mitglied

    Registriert seit:
    11. März 2008
    Beiträge:
    562
    Ort:
    NRW


    Na, na, wir stehen mit Kwasniewski ja quasi noch am Anfang, da kann man noch gar nicht so viel sagen, und es gibt genügend Leute, die mit KH-toleranteren Methoden wie Logi oder Lutz gute Erfolge hatten. Dass Atkins nicht der einzige Weg sein muss, dürfte doch jetzt schon klar sein. Die Frage ist doch nur, womit du dich am wohlsten fühlst, das muss nicht unbedingt Kwasniewski sein, wenn du z.B. Fett nicht so sehr magst. Wenn du gern mal ein Äpfelchen isst, muss das auch nicht Atkins sein.
     
  10. lymaa

    lymaa Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juni 2005
    Beiträge:
    322
    ich meine doch "der einzige Weg für mich" da ich es anders nicht schaffe bzw. anders noch nicht geschafft habe

    Kwasniewski wäre optimal für mich, weil ich Fett und Öl sehr mag und sehr gut vertrage, aber ich mag eben auch KH's und wäre glücklich, wenn ich mit ca 50g am Tag und viel Fett auch abnehmen könnte, deshalb mein Interesse daran
     
  11. Optimal

    Optimal Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    3. November 2010
    Beiträge:
    2.895
    Medien:
    11
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Ahrensburg
    Größe:
    170 cm
    Gewicht:
    70
    Zielgewicht:
    60
    Diätart:
    möglichst Vegan
    Optimal essen

    Seit 2 Wochen esse ich nun optimal.
    Ich besitze beide Bücher von Kawasniewski( Optimal essen und Optimale Kost).Gern würde ich noch einige Kilo abnehmem.
    Doch leider hat sich noch nichts getan.
    Ich wiege 85 Kilo bei einer Größe von 1,70m.
    Vor einem Jahr habe ich 104 Kilo gewogen und mit Kohlenhydrat armen Ernährung abgenommen.Leider auch wieder 7 Kilo zugenommen und ich weiß nicht warum .Darum habe ich meine Ernährung jetzt umgestellt.
    Woran kann es liegen das ich nicht abneme?
    Ich mache 3 Mal 2 Stunden die Woche Kraft und Ausdauersport und fahre täglich Fahrrad.
     
  12. Werbung

    Werbung




     
  13. Matthias

    Matthias Sergeant Moderator

    Registriert seit:
    29. Januar 2007
    Beiträge:
    5.200
    Medien:
    105
    Alben:
    1
    Moment, ich suche noch die Glaskugel....





    Mist, nicht gefunden>:)

    Spass bei Seite, dass können wir aber nicht ahnen, welches Verhältnis isst du? Wieviel von was in Gramm?

    LG Matthias
     
  14. minotaurus

    minotaurus Mitglied

    Registriert seit:
    28. Oktober 2010
    Beiträge:
    412
    Ort:
    Niederösterreich
    Die Suche nach der Glaskugel-Mist nicht gefunden

    Liebe Leute!
    Wie so oft, trifft auch diese Aussage von Matthias den Nagel auf den Kopf!
    1.: Richtige Ernährung (= gesunde Ernährung) ist völlig individuell. Leider stehen entsprechende Diagnoseparameter nur aktiven Leistungssportlern und Intensivpatienten zur Verfügung, da dafür immer noch ein Team hoch spezialisierter Ärzte mit Zugang zu komplexen klinischen Einrichtungen erforderlich ist und allgemein zugängliche, einfache Parameter nach wie vor fehlen.
    2.: Ambitionierte Ärzte (Ernährung ist in der Allgemeinmedizin nach wie vor ein Fremdwort, da in der Ausbildung nicht enthalten!!! Stand 2005) wie Lutz, Atkins und Kwasniewki u.v.a. waren ursprünglich keine Ernährungsfachleute, sondern Internist, Kardiologe, Physikal. Mediziner ..., und haben dann in ihrer Praxis erkannt, wie eng der Zusammenhang zwischen div. Krankheiten und Ernährung ist.
    3.: Die von ihnen entwickelten Ernährungsvorschläge dienen primär der Gesundheit, Abnehmen ist eine Nebenwirkung!
    4.: Der Einzelne ist daher immer noch auf das Prinzip "Versuch und Irrtum" angewiesen, um die für ihn optimale Ernährung zu finden. Wie besonders die Erfahrungen und Erkenntnisse der letzten Jahre zeigen, liegt für jeden die Lösung irgendwo im Low-Carb Bereich. Die individuell richtige Kombination von EW : F : KH herauszufinden, erfordert Zeit, Geduld und Konsequenz. Foren wie das hiesige sind dabei sehr hilfreich.
    lg m
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. November 2010
  15. Matthias

    Matthias Sergeant Moderator

    Registriert seit:
    29. Januar 2007
    Beiträge:
    5.200
    Medien:
    105
    Alben:
    1
    Hallo Optimal!

    Wie gehts? Hast du mal ein paar Tage aufgeschrieben, wieviel du von was isst?

    LG Matthias
     
  16. Wühlmaus

    Wühlmaus Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Januar 2010
    Beiträge:
    4.352
    Medien:
    7
    hat man mit kwasniewski mehr energie als mit atkins?
    bin mitunter beim volleyball etwas schlapp und nicht so schnell, wie ich sein möchte.
     
  17. Matthias

    Matthias Sergeant Moderator

    Registriert seit:
    29. Januar 2007
    Beiträge:
    5.200
    Medien:
    105
    Alben:
    1
    Energie will ich nicht unterschreiben, weiß nicht, kann ich nicht so einschätzen, da ich bisher nie so aktiv war. Für die Arbeit hats gereicht. Im Kopf merke ich es schon eher, ich kann mich besser konzentrieren.
    Aber was ich festgestellt habe, bei Felix/ Atkins Phase 1 hatte ich Wadenkrämpfe und zunehmende Gelenkschmerzen, vor allem in den Knien.
    Nach einigen Wochen Kwasniewski ist das wieder Geschichte.
    Ich hab ja oft wieder in die ketogene Richtung umgeschwenk, da ich für mich das richtige Verhältins um optimal abzunehmen noch nicht gefunden hatte, aber jetzt läuft auch die Abnahme.
    Die Gelenke sind unauffällig und der Körper arbeitet ruhig und ohne Auffälligkeiten.
    Wadenkrämpfe kommen auch nicht mehr vor, auch ohne Magnesium in hohen Dosen, wie ich es in Ketose benötigte.
    Das Kontaktexem an meinen Händen heilte innerhalb einiger Wochen wieder ab, vorher musste ich regelmäßig Kortisonsalbe verwenden.
    Liegt vielleicht an dem hohen Kollagengehalt, Kwasniewski rät ja zum Essen von Schwarte bei Hautproblemen, Striae, Narben etc., deshalb esse ich oft Sülze.
     
  18. Wühlmaus

    Wühlmaus Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Januar 2010
    Beiträge:
    4.352
    Medien:
    7
    wadenkrämpfe hab ich auch des öfteren, trotz magnesium.
    mich schreckt bei dieser art der ernährung das ganze schwabbelige ab, schwarte, innereinen usw.
     
  19. Matthias

    Matthias Sergeant Moderator

    Registriert seit:
    29. Januar 2007
    Beiträge:
    5.200
    Medien:
    105
    Alben:
    1
    Kommt drauf an, wie man es verpackt, Schwarte in Blutwurst (ich weiß die magst du auch nicht!) oder Sülze, Leber im Schaschlik, Nierenragout, gibt schon leckere Rezepte.
     
  20. Wühlmaus

    Wühlmaus Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Januar 2010
    Beiträge:
    4.352
    Medien:
    7
    leber ist noch ok, mag auch hähnchenherzen.
    schwarte usw. klingt so nach abfall
     
  21. Matthias

    Matthias Sergeant Moderator

    Registriert seit:
    29. Januar 2007
    Beiträge:
    5.200
    Medien:
    105
    Alben:
    1
    Das steckt so drin! Ist hochwertiges Eiweiß, vor allem in Wurst in Verbindung mit Blut, das magere Fleisch was allgemein als hochwertig gilt hat lt. Dr. k. eher weniger Nutzen.
     
  22. guter

    guter Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    11.584
    Diätart:
    Slow Food
    ganz genau, auch alle anderen innereien, mageres fleisch
    ist im rest der welt gar nicht so beliebt :cool:

    nicht umsonst ist Haggis nationalgericht in Scotland ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. November 2010
  23. Wühlmaus

    Wühlmaus Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Januar 2010
    Beiträge:
    4.352
    Medien:
    7
    meinst du, die wissen schon, was gut und gesund ist?
    der ist aber nicht low carb, wegen des hafermehles ;-)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Hoffentlich Optimales Abnehmen mit 20 g Kh Statistik / Tagebücher 20. Oktober 2013
Mein optimaler Ernährungsplan Statistik / Tagebücher 27. Juni 2012
Brett vorm Kopf...Optimale Verteilung Bin neu hier und habe schon Fragen 13. November 2010
Optimale Nahrung für maximalen Muskelaufbau Linksammlung und Presse 1. Mai 2010
optimale kost...... Vorstellen 3. Februar 2010