Was war euer Grund abzunehmen?

Dieses Thema im Forum "Alles über die Ketose" wurde erstellt von steroh, 12. Juli 2004.

?

Was war euer Grund abzunehmen?

  1. ich fühlte mich nicht mehr wohl

    93,8%
  2. ich habe es für meinen Partner/Mann getan

    1,3%
  3. ich hatte gesundheitliche Probleme

    4,8%
  1. steroh

    steroh Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. April 2004
    Beiträge:
    1.071
    Ort:
    Dortmund
    Hallo

    wollte mal gerne wissen, warum ihr euch für eine Diät entschieden habt..gibt ja meist unterschiedliche Gründe...
    Bei mir war es einfach weil ich immer gesagt habe, wenn ich mal 100 Kilo habe dann ist Schluss..und das war so und dann habe ich nen Schlussstrich gezogen. Natürlich habe ich wie wohl viele all die Jahre Diäten ausprobiert.

    Gruss

    Steroh
     
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. Butterfly

    Butterfly Neuling

    Registriert seit:
    28. Juli 2004
    Beiträge:
    20


    Hi...mein Grund ist, dass ich es satt habe beim Klamottenkauf die blöde Bemerkung der Verkäuferinnen zu hören " in ihrerer Größe haben wir das aber nicht ".....
    und das ich keinen Schock mehr bekomme wenn ich Bilder von mir sehe...
    LG Ina
     
  4. Tine

    Tine Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2004
    Beiträge:
    47
    huhu...

    ich habe angefangen mit dieser diät, weil ich mich nicht mehr wohl gefühlt habe und total depremiert war deswegen. :(

    ich habe aufgehört zu rauchen und habe da 63kg gewogen bei einer größe von 156cm aber ich habe mich wohl gefühlt.

    am dienstag habe ich 71kg gewogen und da war schluß....jetzt will ich wieder auf meine 63kg oder sogar mehr, wenn es geht......
     
  5. jomana

    jomana Neuling

    Registriert seit:
    18. Juli 2004
    Beiträge:
    8
    Halloooo. :lol:

    Ich war 82 kg und hab mich bisschen wohl gefühlt. Aber dann wurde ich
    schwanger und wog über 105kg. Ok,nach der Entbindung wog ich wieder 87kg aber mein Körper war viel mit Wasser gefühlt und ich sah sehr aufgeblasen aus lol.Ich fühlte mich nicht mehr wohl. Immer wenn ich in den Spiegel schaute,war es einfach zu viel für mich.
    Ich wollte wieder die neuen Hosen anziehen,die ich ma kaufte und mir net passten(sind seit einem Jahr im Schrank).Ich möchte auch in den Urlaub fahren und dafür einfach gut aussehn. So fing ich mit dieser Diät an.
    Ich fliege in zwei Wochen ins Urlaub,hoff bis dahin gut abgenommen zu haben.
    :oops: :oops:
     
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. Pitchi

    Pitchi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. September 2004
    Beiträge:
    3.219
    Hab das selbe problem.....müßte letztens zum ersten Mal Klamotten in Übergröße im Internet bestellen....einmal und nie wieder :wink:
     
  8. gambler110

    gambler110 Mitglied

    Registriert seit:
    22. April 2004
    Beiträge:
    252
    Ich hatte mit 42 Jahren plötzlich schlechte Blutwerte und hohen Blutdruck. War für mich ein richtiger (heilender) Schock. Konnte auch an keinem Spiegel mehr vorbeigehen und konnte mich auch selbst nicht mehr leiden. Und immer in Kasperlhosen mit Gummizug herumzulaufen reichte mir auch schon längst. Mich wundert aber immer noch, daß meine Frau nie etwas daran auszusetzen hatte, abgesehen von der schlampigen Kleidung, wobei sie selbst auch mit 39 Jahren immer noch wie ein Model aussieht (173 cm, 61kg). An meiner Lebensversicherung wird es hoffentlich nicht liegen :D
     
  9. Maschm2000

    Maschm2000 Mitglied

    Registriert seit:
    25. Mai 2004
    Beiträge:
    80


    Daran sieht man mal wieder wie leidensfähig Frauen eigentlich sind.
    Na Scherz bei Seite.
    Wenn meine jetzt 4-jährige Tochter dem Ball schneller hinterherrennen kann als ich bringt mich das schon zum Nachdenken. Die Unterarme winken mit und helle Hosen sind tabu da man da jedes Fettpolster und die Cellulite so wunderbar durchsieht. Jetzt ist Schluß!
    Bewußt, wie schlecht es mir , auch im Kopf, ging wird es mir eigentlich jetzt erst. 12 Kilo weniger und dein Leben wird vollkommen anders. Lust auf Bewegung, auf Sex, auf Freizeit. Mein Umfeld ist ebenfalls recht glücklich da sich mein " Strahlen" so wunderbar auf alle überträgt.
     
  10. gambler110

    gambler110 Mitglied

    Registriert seit:
    22. April 2004
    Beiträge:
    252
    Ach wie wahr, sind von meinem Höchstgewicht zwar auch nur 12 Kg weniger, jedoch die Rücken-, Knie und Knöchelschmerzen sowie das Sausen in den Ohren sind wie weggeblasen. Wie wird das wohl bei unserem Wunschgewicht dann sein? Werden wir dann größenwahnsinnig? :leb:
     
  11. Falti1501

    Falti1501 Mitglied

    Registriert seit:
    8. September 2004
    Beiträge:
    227
    ich kann mich allen euren gründen nur anschließen !
    von Knieschmerzen über schnellere und ausdauernde kinder und vorallen den klamottenkauf
     
  12. Werbung

    Werbung




     
  13. Sun

    Sun Mitglied

    Registriert seit:
    12. September 2004
    Beiträge:
    161
    Ich fühl mich manchmal irgendwie als Außenseiter. Nein, gesundheitliche Probleme, somit schlechten Blutwerten, Knieschmerzen oder sonstwas, hatte ich nie. Außerdem habe ich immer viel Sport getrieben. Und trotzdem war mein Gewicht nicht kleinzukriegen. Keiner weiß warum, alles etwas seltsam. Als ich dann 1999 wegen einer kaputten Schulter meinen Sport aufgeben musste, da hat sich auch nicht wirklich viel getan. Kaum zugenommen, so 2-3 kg mehr nicht. Aber wohlgefühlt habe ich mich damit nie. Es war mir aber nicht so schlimm, da ich eine sehr gute Volleyball-Spielerin war und Anerkennung hatte und unsere gegnerischen Mannschaften vor uns zitterten *g*
    Aber nun muss was passieren und ich bin verdammt froh, dass nach FDH und FFN (Fress fast nix) endlich eine Diät bei mir anspricht :D
     
  14. Silli

    Silli Mitglied

    Registriert seit:
    15. September 2004
    Beiträge:
    30
    Ich habe mir vor 2 1/2 Jahren das Rauchen abgewöhnt und bis vor zwei Wochen 17 Kilo zugenommen. Habe immer gesagt wenn ich von den Kippen richtig los bin, fange ich wieder mit ner Diät an. Bei 130 Kilo war dann meine Schmerzgrenze überschritten und ich habe mit Atkins begonnen. Habe seit Anfang der Diät 6KG verloren und schon versucht, ob mir die nächst kleinere Größe wieder passt :hammer:
    Natürlich nicht. Ist aber kein Problem, weil ich mich echt super fühle und es mir um einiges besser geht als vorher. Ich habe Atkins schon vor 18J mal gemacht und in der Zwischenzeit total vergessen, wie toll es mir ging und wie es mein Selbstwertgefühl aufgebaut hat, 15KG abzunehmen.
    Naja, diesmal will ich einiges mehr weg haben als 15KG, aber.... Ich schaff das.
     
  15. christel

    christel Neuling

    Registriert seit:
    19. September 2004
    Beiträge:
    14
    ALS DABETIKER HABE ICH MEINEN INSULINBEDARF DURCH VIELE KH (OBST UND SO) IN DIE HÖHE GETRIEBEN UND SUCHE EINEN WEG WIEDER EINE VERNÜNFTIGE BASIS ZU BEKOMMEN HABE AM SONNTAG ERST MAL ALLES GEFUTTERT WAS MIR IN DIE HÄNDE GEKOMMEN IST WEIL JA AM MONTAG GING ES LOS: UND HEUTE SIND SCHON 2 KILO WG SUPIIIIII 8)
     
  16. Ladrueg

    Ladrueg Neuling

    Registriert seit:
    13. Juni 2006
    Beiträge:
    2
    Ort:
    NRW
    Hallo Zusammen,

    der Hauptgrund ist bei mir , möchte endlich mal wieder meine Jeans tragen die ich jetzt seit 5 Jahren mit mir schleppe von Wohnung zu Wohnung in der Hoffnung die zu benutzen. Also jetzt ist schluß und hoffe das ich es mit AD schaffe.
     
  17. bullibine

    bullibine Mitglied

    Registriert seit:
    20. August 2005
    Beiträge:
    209
    Medien:
    11
    Ort:
    Schwanau/Schwarzwald
    Also bei mir war meine Diabetes der Ausschlag. Allerdings hatte ich mich auch schon länger nicht mehr in meiner Haut wohlgefühlt.

    Viele Grüße
    Sabine
     
  18. lololein

    lololein Mitglied

    Registriert seit:
    16. Mai 2006
    Beiträge:
    168
    Ort:
    Hannover
    Mein Grund abzunehmen ist der, dass ich ab 01.09.2006 eine Beamtenlaufbahn beginne und mir bei der Einstellungsuntersuchung gesagt wurde, dass ich wenigstens 11 Kg abnehmen muss um dann später Beamter auf Lebenszeit zu werden. Aber ich hätte auch so abgenommen. Mich nervt, dass man in den großen Größen nicht solche schönen Sachen bekommt und wenn man sie bekommt, zahlt man sich dumm und dämlich.
     
  19. David248655

    David248655 Mitglied

    Registriert seit:
    28. April 2006
    Beiträge:
    810
    Medien:
    9
    Alben:
    2
    Ort:
    Berlin
    Also ich nehme ab weil ich mich nicht wohl fühlte ich meiner Haut und aus gesundheitlichen Porblemen, weil in meinem Alter schon so dick, kann ja nicht lange gut gehen. Seit dem ich abnehme fühle ich mich auch wesentlich wohler, nur ein Problem habe ich, meine Hosen passen mir nicht mehr, alle zu groß, die rutschen wie sonst was :), wollen wir bald mal enger machen :), aber damit lebe ich gerne.

    Warum ich noch abnehmen wolle: um besser in die S-Bahn zu passen :), Rückenschmerzen und und und.
    zu Lololein: ich habe auch probleme mal schöne sachen zu finden, den ich kann schon seit ewig keiten keine Klamotten für mein alter anziehen, eigtenlich ziehe ich meistens Buntfaltenhosen an, aber die gefallen mir auch sehr gut. Und hemden in meine Größe sind meistens auch nur trist und sehen aus wie Opa-Sachen:)
    Dein geschlecht ist ja auch ulkig :), bin auch dort geboren.

    Gruß David
     
  20. Annamagda

    Annamagda Mitglied

    Registriert seit:
    29. August 2005
    Beiträge:
    206
    Medien:
    3
    Ort:
    Hessen
    hhhmm, also ich hab mich mal wieder auf einem Photo gesehen und erst da mal wieder gemerkt wieviel ich zugelegt hab. ! schock :cry:

    Und dann auch noch habe ich von anderen Diäten, hauptsächlich von 3 mal die Woche Sport und wenig essen und wenn dann Nudeln oder Reis oder so noch mehr zugenommen. DA es am meisten in der Bauchnabelgegend angesetzt hat habe ich später im Internet gelesen das es sowas wie Insulinüberschuss gibt und ich stellte fest, das es das bei mir sein muss. Gott sei Dank habe ich von einem Freund von Atkins gehört. Ich wollte es nicht machen weil ich Angst hatte noch mehr zuzunehmen vom Fett, aber er hat es mir vorgemacht und seitdem ich angefangen hab damit bin ich glücklich

    :leb:
     
  21. bunny34

    bunny34 Mitglied

    Registriert seit:
    25. Mai 2006
    Beiträge:
    140
    Medien:
    3
    Ort:
    Meuselwitz/Thüringen
    Gründe .........

    ......eigentlich gibt es keinen wirklichen Grund, obwohl ich ja wirklich viel zu fett bin :???: und mich schon jahrelang damit rumschlage, irgendwie wieder die 75 kg vor der Geburt meines Sohnes (.......vor fast 10 in Worten ZEHN Jahren:shock: ) zu erreichen. Alles scheiterte immer wieder an der 90 kg Grenze, die nicht zu knacken war, egal mit welchem Versuch. So pendelte ich immer zwischen 90 und 100 kg. Eigentlich fühlte ich mich auch so ganz ok, auch von meiner Umwelt angenommen. Im Hinterstübchen hats mich aber schon geärgert, dass grad beim Sport alles wabbelt, dass die Sachen kneifen .....das übliche halt. Bis das kam: Ich hatte Anfang des Jahres einen meiner schwersten Migräneanfälle mit komplettem Ausfall des Sehzentrums. Eigentlich leide ich an Migräne schon mehr als 10 Jahre. Da kein wirklicher organischer Grund für die Erkranknung gefunden werden konnte, meinte meine Neurologin, es könnte eine Art Nahrungsmittelallergie sein, die die Schübe auslöst. Wir haben festgestellt, dass es grad in der Weihnachtszeit mit dem vielen Süßkram zu einer extremen Häufung der Anfälle kam. So habe ich mit ihrer Hilfe eine Weile rumexperimentiert ......tja, bis des Rätsels Lösung gefunden war ----> die Kohlenhydrate. Seit ich die nur noch in Maßen zu mir nehme (Februar 2006) hatte ich keinen einzigen Anfall mehr ....nichtmal nen leichten. Neurotante ist begeistert:lol: ........nuja und der positive Effekt davon ist, dass ich endlich die Schallgrenze von 90 durchbrechen konnte und mittlerweile unter der 85 bin, was ich vorher aufgegeben hatte.......

    In diesem Sinne :essen:
     
  22. fly-spy

    fly-spy Mitglied

    Registriert seit:
    1. September 2005
    Beiträge:
    152
    Ort:
    Nordfriesland
    Moin,
    Ich hatte vor Jahren mit dem Rauchen aufgehört.
    Und habe dann leider an Gewicht zugenommen.
    Beim bücken um die Schuhe an zuziehen störte mich mein bauch am meisten,
    und dann diese kurzatmigkeit....
    Aber jetzt ist schluss damit.
    gruss Fly-Spy
     
  23. Stolhofschnepfa

    Stolhofschnepfa Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juli 2006
    Beiträge:
    103
    Ort:
    Kirchberg (Bayer. Wald)
    Als meine Mutter eines Tages knallhart meinte, dass mein Bauch und mein A.... immer größer werden hab ich das noch ignoriert. Doch als am gleichen Tag mein Kollege eine ähnliche Bemerkung ablies und ein Bekannter meinte, man bemerkt, dass ich heiraten möchte und mich somit nicht mehr um meine Figur bemühe, wurde mir einiges klar: Vor 2 1/2 Jahr zog ich mit meinem Freund Stefan zusammen und hatte seither ein paar Kilos zugelegt - genau 18kg!!!

    Die ersten 8 Kilos sind runter und ich bin heil froh, über die neue Atkins-Diät gestoßen zu sein!!
    Und die Freude war natürlich rießengroß, wie ich das Ketoforum fand!!! Echt super unter gleichgesinnten!!!!
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
MUSS ich beim Grundumsatz bleiben, um abzunehmen? Atkins Diät 20. März 2013
Viele Gründe um endlich abzunehmen :) Vorstellen 16. Oktober 2012
Grundumsatz/Tagesbedarf Atkins Diät 7. Februar 2017
Die wahren Gründe für Essdrang und Übergewicht Linksammlung und Presse 21. September 2016
Wieso essen manche mehr als Ihren Grundumsatz in Keto und nehmen dennoch ab? Alles über die Ketose 7. August 2016