Xylit, Insulin und Fettabbau

Dieses Thema im Forum "Diabetiker Ecke" wurde erstellt von wisgard, 7. September 2016.

  1. wisgard

    wisgard Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juli 2016
    Beiträge:
    367
    Geschlecht:
    weiblich
    Das hier habe ich in einer online -Zeitschrift (stern) gefunden. Meine Frage ist, inwieweit Xylit, trotz nicht verwertbarer Kohlenhydrate beim Abnehmen hinderlich ist. Hier wird in Rezepten oft Süßstoff/Xylit verwendet. Ich habe den Eindruck, daß einige denken, "sind ja keine Kohlenhydrate, also macht es nicht dick". Ich habe es in der Ernährungsberatung für Diabetiker genauso gelernt, wie im Zitat unten. Deswegen dürfen seit einigen Jahren Lebensmittel mit Süßstoff (zB. die Produkte von natreen) nicht mehr als Diabetiker-Lebensmittel bezeichnet werden.

    hier das Zitat:
    Die Empfindung "Suess" der Zunge bereitet den Körper darauf vor, dass Zucker zu verdauen ist. Die Insulinproduktion wird daher angeregt. Da aber nun ein kein Zucker kommt, der zu verdauen ist, senkt das Insulin den Grundzuckerspiegel im Blut, eine Folge davon ist eine geringe Unterzuckerung, auf die das Hirn mit einem Hungergefühl antwortet.
    Zuckererstazstoffe bringen also nicht nur den Insulinspiegel durcheinander, sondern bewirken sogar Hunger.
    Wer natürlich nur eine Tasse Kaffee süßt mit dem Zeug, richtet gar nichts an, weil die Menge viel zu gering ist um etwas auszulösen. Betroffen sind aber Menschen, die größerer Mengen an Zuckererstazstoffen durch mannigfaltige Lebensmittel zu sich nehemn,. Die kommen dann in den Teufelskreislauf, dass ihre Zuckereinsparerei sie letztlich dick macht, weil sie andauernd Hunger haben.
    Und - nicht zu vergessen - nicht für den Glukose-Abbau benötigtes Insulin hemmt die Lipolyse im Fettgewebe und somit den Abbau von Fett .....
     

    Anhänge:

  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. Laxx

    Laxx Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2016
    Beiträge:
    908
    Geschlecht:
    männlich
    Größe:
    1,80
    Gewicht:
    84,5
    Zielgewicht:
    75
    Diätart:
    keto


    hmm, ich hatte mir mal eine Studie angeschaut bei der sie die Wirkungen aufs Insulin von verschiedenen Zuckerersatzstoffen getestet haben.
    Da war nicht wirklich was los. Ob xylit dabei war weiß ich nicht, bin mir aber sicher das du konkretes findest, wenn du danach suchst.

    edit: ach einfach 3sek Wikipedia:
    Der physiologische Brennwert von 10 kJ/g (2,4 kcal/g) ist 40 % geringer als bei Haushaltszucker (Saccharose). Der Stoffwechselweg im menschlichen Körper läuft nicht unabhängig von Insulin ab[14]. Werden bei Saccharose Insulinwerte von ca. 110 pmol/L erreicht, sind es bei Xylitol nur noch 50 pmol


    Mich würde mal eine Testpackung Süßstoff-allerlei interessieren. Von dem was ich bisher probiert habe fand ich Erythrit am besten, aber das waren längst nicht alle.
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. September 2016
  4. Mausal

    Mausal Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    22. April 2015
    Beiträge:
    946
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Weißwurstäquator
    Größe:
    1,68 m
    Gewicht:
    ~ 61 kg
    Zielgewicht:
    60 - 62 kg
    Diätart:
    Gewicht halten, ca. 2000 kcal
    Dass Xylit eine fast 50 %ige Insulinantwort im Vergleich zu purem Zucker auslöst, finde ich erstaunlich viel. Wäre jetzt interessant, wie das bei den anderen Zuckerersatzstoffen so aussieht. Wobei ich persönlich diese sowieso nicht konsumiere. Manch einer sollte seinen Konsum von Zero-Getränken und Co. vielleicht nochmal überdenken.
     
    wisgard gefällt das.
  5. Petraea

    Petraea Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    12. Februar 2015
    Beiträge:
    1.779
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Pfalz
    Name:
    Petra
    Größe:
    162
    Gewicht:
    55
    Zielgewicht:
    55
    Diätart:
    LC < 50g KH
    Angeblich löst Erythritol keine Insulinantwort aus.
    Es hat den glykämischen Index 0
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. September 2016
  6. Bestseller

    Bestseller

Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Xylit....!!!! Atkins-Diät-Gruppe 19. Mai 2015
Wie viele KH muss ich bei Xylitol=Xucker anrechnen Bin neu hier und habe schon Fragen 27. Januar 2014
stevia, Xylitol oder Erythritol Bin neu hier und habe schon Fragen 17. Juli 2013
Kopfweh von Xylit/Erythrit Erfahrungen 16. September 2012
Welche Süss-Stoffe sind erlaubt, was ist mit Xylit? Bin neu hier und habe schon Fragen 1. Juli 2012