Hallo

Ketoforum

Help Support Ketoforum:

This site may earn a commission from merchant affiliate links, including eBay, Amazon, and others.
Registriert
21. März 2024
Beiträge
276
Reaktionspunkte
383
Ort
Erde
Größe
158 cm
Gewicht
83
Diätart
Keto
Hallo


Da es bei mir gerade regnet wie verrückt, kann ich mich hier mal vorstellen. :)

Ich bin knapp über 50, kleiner als 1.6m, und wog vor 1.5 Jahren 150kg. Mit einer Ernährungsumstellung, viel Bewegung und gutem Mut habe ich mehr als 60kg abgenommen und wiege noch 86kg.

Ich mache nun seit 6 Wochen Keto, weil ich neugierig darauf war. Viele meiner Fragen konnte ich mit Suchen in diesem Forum beantworten. Dafür möchte ich mich bedanken.

Gestern spazierte ich eine Strecke von 7.5km mit 560 Höhemeter. Darum nenne ich mit Fliegerin, denn auch wenn ich noch zu schwer bin, fühlt es sich für mich trotzdem nach Fliegen an.
Als ich begonnen habe abzunehme, habe ich mich für jegliche Bewegung gefeiert, auch für 500m. Und wenn ich vergleiche, wie ich mich heute fühle, und wie Bewegung sich damals angefühlt hat, dann bin ich zufrieden, dass ich das gemacht habe. Auch wenn die Umgebung das nicht immer verstanden hat.

Ich bin richtig gut darin, die kleinsten Fortschritte zu feiern, und hoffe, ihr macht das auch.


Ich wünsche einen schönen Tag, Fliegerin
 
Herzlich Willkommen :hi:
Das liest sich toll, was du schon erreicht hast!

Ich bin richtig gut darin, die kleinsten Fortschritte zu feiern, und hoffe, ihr macht das auch.
Eine kleine Erinnerung daran, schadet nie ... ich denke, grundsätzlich nehmen die Meisten hier, sehr gerne, jede Möglichkeit, die sich zum Feiern bietet, auch an. ;)
 
Ich bin richtig gut darin, die kleinsten Fortschritte zu feiern, und hoffe, ihr macht das auch.
Klasse, davon brauchen wir mehr. Das ist bei vielen nicht so selbstverständlich, wie es bei dir rüberkommt. Das wirkt richtig ansteckend und tut mir gut. Willkommen Fliegerin!
Viele meiner Posts handeln nämlich davon, die User zu erinnern, was sie schon erreicht haben.

Liebe Grüße
Perdita
 
Ich habe das betont, weil es für mich überhaupt nicht selbstverständlich ist, sondern ein Teil vom Schlüssel, der es mir ermöglicht hat, mit Abnehmen zu beginnen.

Ich war als Kind schon übergewichtig. Mit etwa 11 Jahren wurde mir vom Kinderarzt eine 1000 Kalorien-Diät, mit möglichst Null Fett, verordnet. Ich war mein halbes Leben hungrig und habe Diät eher mit Bestrafung in Verbindung gebracht.

Irgendetwas in meinem Kopf hat sich verändert, ich weiss nichtmal wie genau. Ich lief jahrelang mit meinem hohen Gewicht herum, und wenn ich das sagen darf, es war eine Qual für mich. Mir ging es auch überhaupt nicht gut. Aus einer Veränderung heraus wurde mein Lebenswillen geweckt.

Ich glaube, für mich war noch wichtiger, als was genau ich esse, zum ersten Mal denken zu können, dass Diät keine Strafe ist, sondern eine Befreiung.

Wenn es jemanden interessiert, schreibe ich auf, was ich gegessen habe, war aber kein Keto. (Zu Keto habe ich später auch noch Fragen.)


Fliegerin
 
Hallo Fliegerin, das ist ja eine tolle Leistung!
Ich verstehe vollkommen, das du jeden Fortschritt betonen willst, bei so einer Ausgangssituation hast du dir das auch verdient!
 
Ohh hallo und Herzlich Willkommen!!!!
Es ist toll, wie Du an die Sache rangehst. Das hat ja auch viel mit Selbstliebe zu tun. Darüber hatten wir gerade neulich ein Thema hier. Man darf jeden Fortschritt feiern- wenn er dich nicht wieder zurück wirft hahaha.... 7,5km mit 500 Höhenmetern ist ganz schöner Tobak. Herzlichen Glückwunsch..... ich bemerke da auch schon eine kleine Dopaminsucht- keine Sorge- ganz normal und wunderbar :p
happy social media GIF
 
Hallo Fliegerin, das ist ja eine tolle Leistung!
Ich verstehe vollkommen, das du jeden Fortschritt betonen willst, bei so einer Ausgangssituation hast du dir das auch verdient!

Das tut mir gut, danke.

Wenn man soviel abnehmen muss, wird es auch langweilig. Ich konnte mir vorher nicht genau vorstellen, über mehrere Jahre hinweg Diät zu halten. Wenn es einigermassen funktioniert, muss man halt einfach durchziehen. Das ist anstrengend und eintönig.

Darum war ich wohl auch offen für Keto, ha, was Neues.
 
Ich konnte mir vorher nicht genau vorstellen, über mehrere Jahre hinweg Diät zu halten.
Das ist vermutlich der Grund, warum ich schon so lange im Forum bin. In Gesellschaft ist es nicht so anstrengend immer einen Blick auf das Gewicht zu haben. Ohne Forum wäre ich vermutlich 20 kg schwerer. So merkt man, dass man nicht allein ist und bekommt immer wieder neue Impulse.
 
Oben