Küchengeräte ... welches sind die, die ihr nicht mehr missen möchtet?

Ketoforum

Help Support Ketoforum:

This site may earn a commission from merchant affiliate links, including eBay, Amazon, and others.

Liliane

Stamm Mitglied
Registriert
08. Juni 2018
Beiträge
2.761
Reaktionspunkte
3.830
Ort
Berlin
Größe
160
Gewicht
73,5 Februar 2020
Zielgewicht
59
Diätart
ketogen verfressen
Hallo, liebe Mitstreiter,

die gesunde Ernährung bringt es mit sich, dass man vieles in der Küche selbst zubereitet. Jeder hat sicherlich einiges an Hilfsmitteln in der Küche stehen (oder irgendwo in einer Ecke Staub ansetzen).

Welches sind die Geräte, die ihr nicht mehr missen möchtet?

Ich habe 2 absolute Favoriten:

- ein Hochleistungsmixer mit Kochfunktion (da gibt es verschiedene Marken). Der hat fast jeden Tag zu tun, Käse reiben, Mayonnaise rühren, alles mögliche zerkleinern, dampfgaren, LC-Pudding kochen)

- ein Slowcooker, den brauche ich für Knochenbrühe, Gulasch und ähnliche Schmorgerichte

„rührende“ Grüße
Liliane
 
Heißluft Fritöse, Mixer,

Hast du mal ein Rezept für Lc Pudding im VM?
 
Manchmal verwende ich einen Mixer, aber nur dann, wenn etwas wirklich schnell gerührt werden muss (z.B. Schlagsahne). Das Gerät ist aus den 60er Jahren und hat bescheidene 100 W
Mayo rühre ich von Hand und zum Zerkleinern verwende ich meine geschmiedeten Messer
Stabmixer usw. habe ich zwar auch, aber eigentlich liegen die mehr rum
 
Ich möchte auf keinen Fall mehr auf meine Küchenmaschine verzichten (auch zu Carb-Zeiten schon nicht, ich hab immer gern und viel gebacken und gekocht), ich hab eine richtig gute von Kenwood mit zich Aufsätzen und Zusatzgeräten, von denen ich auch den Großteil hab, aber ohne Kochfunktion - hab ja schließlich auch einen Herd :wondering: Die Küchenmaschine ist so gut wie täglich im Einsatz und fristet auch nicht ihr Dasein in einem Schrank sondern steht immer auf der Arbeitsfläche. Dann hab ich noch einen Smoothiemaker, mit dem ich gar keine Smoothies mache, der zerkleinert mir aber geringe Mengen Gedöns für das ich nicht die Küchenmaschine anwerfen möchte. Im Sommer ist meine Eismaschine ein Muss auch die steht das ganze Jahr auf der Arbeitsplatte. Aber generell bin ich ein ganz schöner Küchennerd, hab zB einen ganzen Eckunterschrank voll mit verschiedenen Backformen, backe auch Motiv- und Hochzeitstorten, probiere oft neues aus und finde Kochen und Backen als extrem entspannend. Küche danach saubermachen dafür überhaupt nicht :think:
 
Ist jetzt nix spezielles, aber Smoothie-Maker, Mikrowelle und selbstverständlich die Kaffeemaschine :giggle:
 
meinen Zauberstab, meinen Hochleistungsmixer, Handrührgerät, meine Frenchpress möchte ich nicht missen, ach ja und den Milchaufschäumer für den Butterkaffee :)

ach ja, meinen Ziehfix habe ich vergessen, den brauch ich nahezu täglich für Zwiebeln und Knobi.
 
Zuletzt bearbeitet:
Handrührgerät mit Knethaken, Wasserkocher und Waage. Alles andere ist entbehrlich.
 
Also wirklich unentbehrlich ist gar keins der Geräte.

Den Vitamix mag ich weil er wirklich alles kaputt bekommt aber er taugt nicht für kleinere Mengen.
Die Nutribullet hingegen taugt für kleine Mengen und wird für süßes oder neutrale Dinge genommen.
Die Moulinette benutze ich für herzhaftes, die hackt aber mehr als das sie mixt.
Der OptiGrill ersetzt grade Herd und Backofen. Vorher hab ich Fleisch immer scharf angebraten und dann zum sanften durchgaren in den Backofen geschoben.
Der Eierkocher bekommt *lacht* Eier tatsächlich so hin wie ich sie möchte. Wenn ich Eier im Topf koche vergessen ich manchmal die Zeit.
Koche ich harte Eier zu lange bildet sich dieser komische dunkle Ring rund um den Dotter. Das macht zwar nix, ist meine ich nur Schwefel aber es sieht unschön aus.
Weiche Eier, mit flüssigem Dotter klappen mit dem Eierkocher einfach besser bei mir. Aber ich esse jetzt nicht so oft gekochte Eier.
Der Wasserkocher ist bei mir nur Deko, den benutz ich selten, ich brauche halt kaum heißes Wasser.
Die Küchenwaage zickt immer mal wieder rum. Kennt ihr das wenn ihr was auf die elektronische Waage legt und das was auf der Waage liegt wird sekündlich schwerer ? :)
 
Die Küchenwaage zickt immer mal wieder rum. Kennt ihr das wenn ihr was auf die elektronische Waage legt und das was auf der Waage liegt wird sekündlich schwerer ? :)
Das macht meine zum Glück nur wenn die Batterie leer ist :D
 
Der Eierkocher bekommt *lacht* Eier tatsächlich so hin wie ich sie möchte. Wenn ich Eier im Topf koche vergessen ich manchmal die Zeit

Backofen und Induktionsherd (immerhin schonmal schneller heiß als mit Ceran) mit Zeitfunktionen finde ich unheimlich praktisch. Und wenn die Zeit um gibts Alarm und alles schaltet sich ab/ bzw beim Herd das jeweilige Feld nach der Zeit.
Noch nicer wäre ein Temperaturprogramm. So nach dem Motto 40min 180°C Umluft und dann 15min 220°C Oberhitze.
Schmorbräter, toll für Fleisch. Mikrowelle ist auch sehr wichtig.
 
Zuletzt bearbeitet:
Herd, Backofen, Kaffeevollautomat, Wasserkocher und Mikrowelle hab ich jetzt einfach mal als Grundausstattung vorausgesetzt, klar möchte ich die auch nicht mehr missen. Ich hab auch einen Induktionsherd mit Zeitfunktion, sehr praktisch, ich kann auch für die einzelnen Platten verschiedene Zeiten einstellen und die Platten stellen sich dann einzeln aus. Backofen ist mit Fleischthermometer (seeehr praktisch) und mit Pyrolyse (noch viel praktischer) und ich kann sowohl Start- als auch Endzeit programmieren.
 
Also wirklich unentbehrlich ist gar keins der Geräte.

Wohl wahr, aber wer geht schon Holz im Garten suchen, um Kaffeewasser draußen zu kochen...? :D Teig kneten geht auch per Hand, macht mir aber kein Spaß...

Der Wasserkocher ist bei mir nur Deko, den benutz ich selten, ich brauche halt kaum heißes Wasser.

Ich schon. Möchte auch keinen Kaffee- oder Teeautomaten zu Hause benutzen. Kaffeemaschine gibt es schon, wird aber nur angeworfen, wenn Besuch da ist, ansonsten reicht die "French Press" zu Hause für Kaffee und der klassische Teebereiter mit Dauerfilter.

Die Küchenwaage zickt immer mal wieder rum. Kennt ihr das wenn ihr was auf die elektronische Waage legt und das was auf der Waage liegt wird sekündlich schwerer ? :)

Nur wenn die Batterie (fast) leer ist. Ansonsten verrichtet das ca. 50 Ct. teure Werbegeschenk chinesischer Bauart klaglos und recht genau (mit 1 Liter Wasser peinlich befragt, ähhh "überprüft"...) seinen Dienst.

Die o.g. Einbaugeräte setze ich auch mal voraus...
 
Zuletzt bearbeitet:
Ach stimmt ja, ne Mikrowelle hab ich auch, ist auch nicht übersehbar aber ich hab sie glatt vergessen denn ich benutze sie eigentlich nie.
Bei uns wird ja meistens frisch gekocht, ich hab höchstens mal ne Frikadelle die ich kurz aufwärme oder Butter die ich für ne Minuten reinmache damit sie anfängt weich zu werden.
Aber eigentlich könnte ich das Ding entsorgen.

An sonen Kaffeeautomaten hab ich auch mal gedacht, weil ab und zu trinke ich nen Latte oder Cappuccino gerne.
Nur lohnt sich das bei mir einfach nicht, es sei denn ich bekomme ein Suchtproblem wie manch anderer hier im Forum :)
Und wenn Milch im Spiel ist wird die auch mal schnell schlecht. Ist ja nicht so als könnte ich nen Liter Milch reinkippen und dann nen Monat lang Latte trinken. Dann schimmelt der Rotz in den Leitungen, achne lass mal. Da fahr ich lieber 2x im Monat ins Cafe und gut ist.
 
neu gekauft wegen Keto habe ich einen 20l Jumbokochtopf und Minibackförmchen 25ml aus Silikon.

den Topf brauche ich für Knochen- und Fleischbrühe und in die Förmchen fülle ich meine Energieriegelchen ab.

Induktionsherd, Zauberstab, Küchenmaschine, Mikrowelle, Backofen und so gehören für mich zur Standardausrüstung.
 
Hast du mal ein Rezept für Lc Pudding im VM?

So richtig LC ist der Pudding nicht, die Portionen sind halt klein, befriedigen aber den Appetit auf Pudding. Und dem zuckerkranken Opa schadet die Nascherei nicht, die Enkelbiene mit ihren anderthalb Jahren mag es auch.
Aus der Gesamtmasse mache ich 8 Portionen, mit Vollmilch komme ich auf 4,5g KH pro Portion, mit Mandelmilch auf ungefähr 1,5g.

- 50g 85er Schokolade kleinhacken (10s auf Stufe 8)
zufügen:
- 0,5l Milch (3,5%ige oder Mandelmilch, Kokos geht auch)
- 1 Ei
- 30g Erythrit
- 20g EW-Pulver
- 10g Flohsamenschalen
7 Minuten, 100°C, Stufe 4

LG
Liliane
 
unbedingt und mehrfach täglich in Benutzung:
- Wasserkocher, seit dem letzten Black Friday Sale ein wunderbarer Kitchen Aid Artisan mit 1,5l in der tollen Farbe "liebesapfelrot" und Temperaturauswahl (wichtig für verschiedene Teesorten!):angel:, als Dauerteetrinker eine wirklich sinnvolle Anschaffung!

mehrfach pro Woche in Gebrauch:
- Pürierstab, für BPC oder Gemüsepüree, oder das Kartoffelbreichen für meine Mitbewohnerin (wird fluffiger als nur gestampft)
- Mikrowelle, sooo viel einfacher und geschirrsparender wie das Aufwärmen auf dem Herd oder im Ofen früher.

brauch nicht nicht so oft, gebe ich trotzdem nicht mehr her:
- kleine, aber kräftige Kaffeemühle
- Eismaschine, brauche ich zwar nur wenige Male im Jahr, aber das Eis wird einfach so viel besser also nur mit einfrieren und von Hand rühren

was ich noch habe, aber nicht mehr nutze:
- "Darth-Vader-Geräusch" Teemaschine, viel zu kompliziert und noch mal zwei Kannen zu spülen

was ich nicht mehr habe und mir wohl auch nicht mehr anschaffe:
- Kaffeemaschine, ich habe einen dieser sechseckigen Mokkakännchen, das tut´s mir und größere Mengen werden von Hand gebrüht.

was ich gerne hätte:
- eine "gescheite" Küchenmaschine für alles geraspelte, geriebene oder gemahlene Zeugs, steht aber in unmittelbarem Zusammenhang mit:
- einer Spülmaschine, denn solange ich von Hand spülen muss, kommt mir nichts ins Haus, wo ich dann sämtliches Interieur des Gerätes zusätzlich spülen muss, so ein Messer ist dagegen schnell sauber gemacht!
 
Zuletzt bearbeitet:
Als ich möchte nicht mehr missen:

- meine ca. 30 Jahre alte Moulinette
- meinen Backofen mit Selbstreinigung
- meine Küchenmaschine mit Schnitzelwerk, Kochfunktion und Dampfgaraufsatz
- die Mikrowelle mit Grill und gaaaanz vielen Automatikprogrammen
- meinen Kaffeevollautomaten
 
- meine ca. 30 Jahre alte Moulinette
Hab die 32002. Ein tolles Gerät!

Bei mir sind ganz lieb gewonnen die Rasiermesser, der Turboschäler, der Warmwasserkrieger mit versch. Temp. Einstellungen und gaaaanz wichtig -> LED‘s!, der Rührarm, der Schrumpeldörrautomat, die Lagnesemaschine, der 1PS Klingenventilator, der Sous-Vide-Einsatz, XXL Frittenschwimmbad, Musik und der strombetriebene Rezeptmonitor.

:rofl: Der arme Reiskocher :smirk:
 
Oh bei uns hat sic auch einiges angesammelt, erstmal was ich oft brauche:

Wasserkocher
Mikrowelle
Herd/Ofen
Handrührgerät
Standmixer (dafür wurde der Blender abgeschafft)
Slow Coocker

was mein Freund noch braucht:
Kaffeemaschiene
Unsere 40 Jahre alte Moulinette (Erbstück von Oma)
Dönergrill
Teppanyaki
Küchenwage
 
Oben