Selbstgemachter Milchkefir - gKH?

Dieses Thema im Forum "Bin neu hier und habe schon Fragen" wurde erstellt von Zitronenmelisse, 20. April 2021.

  1. Zitronenmelisse

    Zitronenmelisse Mitglied

    Registriert seit:
    16. April 2021
    Beiträge:
    86
    Geschlecht:
    weiblich
    Name:
    Tonina
    Diätart:
    Keto
    Hej,
    ich bin neu mit dabei mit einer ketogenen Ernährung, bei der ich 10-20gKH/d anstrebe.
    Da ich schon länger Milchkefir selber mache und diesen heiß liebe, wüsste ich gerne, ob jemand das auch macht bzw. Kefir in seine Ketoernährung einbaut - ergo weiß, inwieweit ich bei langem Gärenlassen die KH in der Milch eliminiere.
    Ich weiß, dass die Laktose nach ca 48h nahezu abgebaut ist - aber nahezu ist halt nur nahezu...^^
     
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. Barni

    Barni Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2014
    Beiträge:
    701
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    154
    Gewicht:
    55
    Zielgewicht:
    46
    Diätart:
    ketogen
    Hallo und willkommen im Club,
    Ich habe früher den selbstgemachten Kefir auch gern getrunken.
    Leider hat er relativ viele KHs und ließ bei mir ziemlich schnell den Blutzucker steigen.
    Habe deswegen aufgehört ihn zu trinken.
     
  4. runningmaus

    runningmaus Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Oktober 2011
    Beiträge:
    609
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Rhein-Main-Gebiet
    Größe:
    164 cm
    Gewicht:
    111 ---> 80 --> 67
    Diätart:
    LC, richtung Paleo

    hi,
    My fitness Pal gibt für 150 ml Homemade Milchkefir 120kcal aus 1,5g KH, 7,5g Fett und 12 g Eiweiss an.
    Das kannst Du nach der Keto Einstiegsphase (in den ersten 2 Wochen nur bis 20g KH am Tag)
    dann ab Woche drei mit bis zu 40 g KH am Tag doch bestimmt ganz gut einbauen.
    Bei mir ist selbstgemachter Kefir morgens oft im Frühstücksmix. :)
    Gruß!
     
  5. Grobi112

    Grobi112 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juli 2020
    Beiträge:
    293
    Medien:
    7
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Geilenkirchen
    Name:
    Dennis
    Größe:
    182 cm
    Gewicht:
    zu viel
    Zielgewicht:
    82
    Diätart:
    Low Carb

    Habe ich früher mal gemacht und, wo ich Deinen Beitrag hier gelesen habe, mir wieder welchen bestellt.
    Wie lange lässt Du Deinen Kefir den fermentieren?

    Ich habe mir 3 Gläser á 1,5 Liter gekauft.
    Bei zwei davon habe ich die Dichtungsgummis vom Deckel entfernt, für die Vergärung und eins mit Gummi steht im Kühlschrank mit dem fertigen Kefir.
    Meine Vorgehensweise ist folgende:

    Das trinkfertige Glas hält zwei Tage vor, dann schütte ich das erste Gärglas über einen Kunststoffsieb um und fülle es neu.
    Stelle es dann hinter das andere Gärglas. (Hoffe es ist klar was ich meine....)

    Da ich beide Gläser gleich angesetzt habe, fermentiert mein Kefirpilz immer 4 Tage lang.
    Mein Gedanke dahinter war, je länger der Prozess dauert, um so mehr Milchzucker wird abgebaut/umgewandelt.
    Außerdem mag ich es, wenn der Kefir kräftiger schmeckt und ein wenig auf der Zunge prickelt.
     
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. Zitronenmelisse

    Zitronenmelisse Mitglied

    Registriert seit:
    16. April 2021
    Beiträge:
    86
    Geschlecht:
    weiblich
    Name:
    Tonina
    Diätart:
    Keto
    Genau - je länger, desto deftiger bzw. desto weniger Laktose. Wobei Letztere bei einer guten Kultur oft schon nach 48h weg ist. Aber, sicher ist sicher, gell ^^

    Ich hab derzeit 10 Gläser rumstehen und bin absolut im Stress damit ^^ Ich vermehre meine Kulturen gerade nur, trinke den Kefir nicht selber, sondern verschenke ihn nur. Bin ja neu mit dabei bei Keto, und habe eh schon Schwierigkeiten, mich einigermaßen "clean" zu halten (weil ich einfach noch zu wenig weiß...ist Soja erlaubt? Wie viele bzw welche Mipros darf ich?...etc).

    Ich mag es auch kräftiger beim Kefir :)

    Hast du schon Schafsmilch ausprobiert?? Mach mal - soo lecker!
     
  8. Grobi112

    Grobi112 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juli 2020
    Beiträge:
    293
    Medien:
    7
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Geilenkirchen
    Name:
    Dennis
    Größe:
    182 cm
    Gewicht:
    zu viel
    Zielgewicht:
    82
    Diätart:
    Low Carb
    Schafsmilche habe ich noch nicht probiert, beim nächsten Einkauf wollte ich mal Ziege mitnehmen. :)
    Momentan halte ich es so, dass ich Morgens ein Glas Kefir trinke, eins nach Feierabend und Abends eine "normale" Mahlzeit.
    Heute werden es z.B. drei Grillwürste mit ordentlich Majo und Sauerkraut sein.

    Kh mäßig sollte das problemlos klappen, zumal ich Huete 4 Mal mit der Feuerwehr draußen war und dazu kommen zwei Spaziergänge mit dem Hund.
     
  9. Werbung

    Werbung




     
  10. Zitronenmelisse

    Zitronenmelisse Mitglied

    Registriert seit:
    16. April 2021
    Beiträge:
    86
    Geschlecht:
    weiblich
    Name:
    Tonina
    Diätart:
    Keto


    Ziege soll auch sehr lecker sein :)
     
  11. runningmaus

    runningmaus Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Oktober 2011
    Beiträge:
    609
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Rhein-Main-Gebiet
    Größe:
    164 cm
    Gewicht:
    111 ---> 80 --> 67
    Diätart:
    LC, richtung Paleo
    ich lass' meinen immer 2 Tage vor sich hin fermentieren, in einem zugedeckten Sahnebecher neben dem Kühlschrank.
    Ich siebe dann meine Portion ab, das ist fast ein Glas voll, in dem vorher so ein Landliebe-Joghurt war.
    Dann setze ich die Knolle neu mit H-Milch an. (Gelegentlich verschenke ich was davon, oder schmeiss was weg)
    Und die Portion aus dem Glas gibt es verteilt auf 2 Frühstücke *jammi* Die andere Häfte steht dann einfach im Kühlschrank.
    Serviert wird im Schälchen mit etwas Leinsamen, Eiweisspulver, Omega-3 Öl, Vitaminpulver und Xucker
    :hi:
     
    Zitronenmelisse und Grobi112 gefällt das.
  12. Zitronenmelisse

    Zitronenmelisse Mitglied

    Registriert seit:
    16. April 2021
    Beiträge:
    86
    Geschlecht:
    weiblich
    Name:
    Tonina
    Diätart:
    Keto
    Welches Omega3 Öl nimmst du?
     
  13. runningmaus

    runningmaus Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Oktober 2011
    Beiträge:
    609
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Rhein-Main-Gebiet
    Größe:
    164 cm
    Gewicht:
    111 ---> 80 --> 67
    Diätart:
    LC, richtung Paleo
    Zitronenmelisse gefällt das.
  14. siebzehnzwanzig

    siebzehnzwanzig Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Mai 2021
    Beiträge:
    190
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Süddeutschland
    Größe:
    167
    Gewicht:
    86
    Zielgewicht:
    75
    Diätart:
    Atkins (Original aus den 70ern), kombiniert mit IF (16:8)
    Uh, schön, dass es hierzu einen aktuellen Thread gibt!
    Ich hab die letzten Tage viel über Fermentation gelesen und brauch ja eh auch irgendwie Hobbys, deswegen würde ich gern Kefir und Kimchi selbst machen. Nächste Woche hat mein Mann ein bisschen Zeit, da bestellen wir dann Utensilien für beides.
    Ich bin zu dem Schluss gekommen, dass ich dann einfach die entsprechenden KHs der Milch als Berechnungsgrundlage nehme. Das stimmt dann zwar nicht, aber lieber pessimistisch rechnen: MEHR als das wird nämlich sicher nicht drin sein.
     
    Zitronenmelisse gefällt das.
  15. Grobi112

    Grobi112 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juli 2020
    Beiträge:
    293
    Medien:
    7
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Geilenkirchen
    Name:
    Dennis
    Größe:
    182 cm
    Gewicht:
    zu viel
    Zielgewicht:
    82
    Diätart:
    Low Carb
    Kefir funktioniert wunderbar.
    KimCHi habe ich mich inzwischen drei Mal dran versucht und letztlich drei Mal den Großteil weggeworfen, weil es einfach nicht (so) geschmeckt hat.
    Wenn Du da positive(re) Erfahrungen machen solltest. bitte Rezept und Tipps gerne teilen. :)
     
    siebzehnzwanzig gefällt das.
  16. siebzehnzwanzig

    siebzehnzwanzig Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Mai 2021
    Beiträge:
    190
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Süddeutschland
    Größe:
    167
    Gewicht:
    86
    Zielgewicht:
    75
    Diätart:
    Atkins (Original aus den 70ern), kombiniert mit IF (16:8)
    Ich hab einen eigenen Chemiker zu Hause. Wenn man ihm ein Rezept in die Hand drückt, funktioniert eigentlich immer alles. :D
    Daher bin ich auch in Bezug auf Kimchi recht optimistisch.
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. Mai 2021
  17. Sorah

    Sorah <<Kontrollfreak>> Moderator

    Registriert seit:
    6. April 2012
    Beiträge:
    15.105
    Medien:
    56
    Alben:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    NRW
    Name:
    Sonja
    Größe:
    1,68 m
    Gewicht:
    wieder hoch geklettert auf 78,6kg
    Zielgewicht:
    erst mal 68 kg
    Diätart:
    gutes Mindset und zuträgliche Entscheidungen treffen
    @PerditaX hattest du nicht ein Kimchi-Rezept für dich entdeckt, dass dir gut schmeckt?
     
    siebzehnzwanzig gefällt das.
  18. PerditaX

    PerditaX Bibliothekarin Moderator

    Registriert seit:
    31. Januar 2005
    Beiträge:
    16.556
    Medien:
    156
    Alben:
    8
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    .
    Name:
    Perdita
    Größe:
    174
    Gewicht:
    76
    Diätart:
    IF 16/8 und LC
  19. siebzehnzwanzig

    siebzehnzwanzig Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Mai 2021
    Beiträge:
    190
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Süddeutschland
    Größe:
    167
    Gewicht:
    86
    Zielgewicht:
    75
    Diätart:
    Atkins (Original aus den 70ern), kombiniert mit IF (16:8)
    Ach, fantastisch! Danke sehr!

    Ich komm wahrscheinlich erst in einem Monat dazu, davor stehen noch zu viele Termine an. Aber das Rezept hab ich gespeichert. :)
     
  20. siebzehnzwanzig

    siebzehnzwanzig Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Mai 2021
    Beiträge:
    190
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Süddeutschland
    Größe:
    167
    Gewicht:
    86
    Zielgewicht:
    75
    Diätart:
    Atkins (Original aus den 70ern), kombiniert mit IF (16:8)
    Ich hab gestern angefangen mit dem Kefir, neue riecht es schon wunderbar säuerlich. Da mein Mann eher sanfteren Kefir mag, probiert er ihn heute Abend schonmal. Für mich darf es etwas herber sein, ich warte mal bis morgen Abend. Ist ja auch in Bezug auf Laktose viel besser für mich.

    Der Aufwand hält sich ja echt in Grenzen, ich bin wirklich froh, dass ich das jetzt ausprobiere.

    (ja, selbst gemachter Kefir ist auch dann mein Highlight des Tages, wenn ihn jemand anders trinkt. :') )
     
    Sorah, Linea, PerditaX und 2 anderen gefällt das.
  21. siebzehnzwanzig

    siebzehnzwanzig Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Mai 2021
    Beiträge:
    190
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Süddeutschland
    Größe:
    167
    Gewicht:
    86
    Zielgewicht:
    75
    Diätart:
    Atkins (Original aus den 70ern), kombiniert mit IF (16:8)
    Sagt mal, meine lieben Kefirfreund:innen - welches Sieb benutzt ihr denn? Meines ist recht feinmaschig, und wenn der Kefir zumindest teilsweise ein bisschen angedickter ist, ist es ziemlich schwierig und dauert ewig, ihn durch das sieb zu gießen. Ich will auch nicht zu sehr darin rühren, weil ich befürchte, den Pilz zu zerquetschen.
    Vielleicht wäre ein etwas weniger feines Sieb besser? Die Maschengröße bei meinem ist kleiner als 1mm.
     
  22. runningmaus

    runningmaus Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Oktober 2011
    Beiträge:
    609
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Rhein-Main-Gebiet
    Größe:
    164 cm
    Gewicht:
    111 ---> 80 --> 67
    Diätart:
    LC, richtung Paleo
    hi,
    also mein Sieb hat so fast rechteckige Maschen, ca. 1 mm x 1,5 mm.
    Zuerst rühr ich den gereiften Kefir (dann noch im grünen Becher) um.
    Dann ich gieße ihn portionsweise rüber ins Sieb, und
    ich rühre da mit dem weißen Löffel, mit dem ich auch die Kefir- Stücke raushebe -
    in den Deckel des grünen Bechers, der früher mal für Schlagsahne war.

    Meine Kefir Portion für 2 Frühstücke lagere ich dann in dem Glas, in dem früher mal Joghurt war,
    bzw, ich esse eine, und lagere die andere.

    [​IMG]
     
    siebzehnzwanzig gefällt das.
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Selbstgemachter Joghurt HAMMER! Süßspeisen 8. September 2009
Selbstgemachter Joghurt Bin neu hier und habe schon Fragen 8. Juni 2009
Selbstgemachter Sojajogurt - KH´s? Plauderstübchen 15. Juli 2007
Selbstgemachter Quark - wie viele KH ? Lebensmittel 20. Mai 2004
Enzymgetränke bei LC??? Kombucha, Wasserkefir, Milchkefir -besonders lange vergoren LowCarb Diät 25. Juli 2013