Dilemma - wie entscheiden?

Dieses Thema im Forum "Frust Ecke" wurde erstellt von beCAREful, 8. Mai 2014.

  1. beCAREful

    beCAREful Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. April 2010
    Beiträge:
    2.089
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    bei Karlsruhe
    Ich kopiere mal den heutigen Text aus meinem TB hierher, vielleicht könnt Ihr mir helfen?
    Nach Neustart Anfang April mit Atkins hab ich vor 2 Wochen mit Saftfasten begonnen. War anfangs auch echt super, aber dann bin ich am Wochenende "ausgerutscht" und komme seitdem nimmer so recht rein. Leider steht auf Arbeit ewig viel Knabber- und Süßkram rum und ich kann mich einfach nicht beherrschen.

    Weiß nun nicht, was tun - zurück zu Atkins oder irgendwie wieder versuchen, beim Saften standhaft zu bleiben?

    Für Denkanstöße oder Motivation wäre ich echt dankbar!
     
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. Coffeetogo

    Coffeetogo Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. August 2011
    Beiträge:
    7.330
    Medien:
    6
    Ort:
    München


    AW: Dilemma - wie entscheiden?

    Du saftest ausschließlich, oder?

    Es wäre vielleicht sinnvoll, Saft und Essen zu kombinieren und dabei die Essensphase möglichst auf die Zeit zu legen, mit der du die meisten Probleme hast. Bei mir ist es abends, da muss ich was essen, sonst können auch Ausrutscher passieren.

    Wenn du zusätzlich zu den Säften isst, dann schraube den Gemüseanteil hoch und den Obstanteil runter, dazu eine LC-Mahlzeit. Damit kannst du auch prima in Ketose kommen, selbst wenn du insgesamt bei 50g KH oder ähnlich liegst. Scheinbar wird das aus den Säften anders aufgenommen und lässt trotzdem Ketose zu. So jedenfalls die Beobachtungen bei mir selbst, bei Harli und Sonja soweit ich weiß auch.
     
  4. beCAREful

    beCAREful Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. April 2010
    Beiträge:
    2.089
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    bei Karlsruhe
    AW: Dilemma - wie entscheiden?

    Hey Coffee,

    danke für die Antwort.
    Ja, ich HATTE ausschließlich gesaftet, da ging es vom Hunger her auch gut, hatte kaum welchen.
    Seit dem Wochenende ist das nun leider dahin ...
    So richtige Zeiten, wo es besonders schlimm ist, kann ich nicht ausmachen - es ist in der Arbeit so eine Mischung aus Psychostress und Leerlauf, hauptsächlich dann greife ich zu dem überall rumstehenden Zeug.
    Abends (also zumindest an den Abenden nach der Arbeit) ist es nicht so problematisch - da komm ich heim und nach knapp einer Stunde auf dem Sofa gehen wir eh ins Bett. Da bin ich meist zu müde um noch Hunger zu haben bzw. wegen der Müdigkeit zu faul mir noch was zu machen.

    Über eine Kombi aus Saften und LC hatte ich auch schon nachgedacht, allerdings ist es bei mir so, dass ich aus der Ketose fliege, wenn ich nur etwas über 20g KH gehe. Am sichersten bin ich bei unter 10g KH drin. Woran das genau liegt, weiß ich nicht, vielleicht an meiner Insulinresistenz?

    Ich hab natürlich noch weiter nachgedacht und mir auch mal meine Gewichtsentwicklung angesehen - mit Atkins hab ich deutlich mehr abgenommen, finde ich. Vorteil war auch, dass ich damit intermittierendes Fasten durchziehen konnte, also nur zweimal am Tag was gegessen hab und relativ lange Zeit zwischen "Abendbrot" (eher am Nachmittag) und Frühstück (am späten Vormittag) hatte.
    Da ich ja noch ziemlich viel abnehmen will, spricht die schnellere/leichtere Abnahme schon eher für Atkins ...
     
  5. Fussel reloaded

    Fussel reloaded Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. April 2014
    Beiträge:
    1.288
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    L-Town
    Name:
    Fussel (seit 2007)
    Größe:
    150
    Diätart:
    LC bis ketogen
    AW: Dilemma - wie entscheiden?

    Bei Problemen mit der Selbstdisziplin hilft oft fuer 1-2 Wochen ein strenges Regelwerk - eines, dass KEINE Ausnahmen zulaesst.
    Dann gibt es kein vielleicht oder evtl. das doch oder dies oder jenes ein bisschen.

    Ja oder nein.

    Und wenn du schon selbstvergessen aus was verbotenem rumkaust: abbrechen (nicht erbrechen ;-)) und das Zeug bei wieder einsetzendem Verstand weglegen.
    :cool:
     
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. beCAREful

    beCAREful Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. April 2010
    Beiträge:
    2.089
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    bei Karlsruhe
    AW: Dilemma - wie entscheiden?

    Hehe, Fussel - rein theoretisch lässt reines Saften von den Regeln her keine Ausnahmen zu: es gibt nur Saft und sonst nix. Soweit die Theorie ;)
    Ebenso lässt ja Atkins Phase 1 auch keine Ausnahmen zu - der Vorteil dabei ist, dass ich in Ketose keinen Hunger habe. Weiterer Vorteil, gerade in diesen Hirnlosphasen in der Arbeit ist, dass ich mir dann eben etwas kh-freies in den Mund stopfen könnte ...

    Großes Problem bei den Hirnlosphasen: Das Denken setzt irgendwann ein, aber mit Pech ist dann eine ganze Tafel Schoki weg :shock:

    Ich bin echt froh, dass ich mit Euch so offen darüber schreiben kann ... und beim Schreiben und dadurch Reflektieren tendiere ich gerade schon ziemlich in Richtung Atkins.
    Bis 14Uhr überlege ich mal noch, dann fahr ich einkaufen - bis dahin muss ich mich entschieden haben, was dann in den Einkaufswagen wandern darf.
     
  8. Fussel reloaded

    Fussel reloaded Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. April 2014
    Beiträge:
    1.288
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    L-Town
    Name:
    Fussel (seit 2007)
    Größe:
    150
    Diätart:
    LC bis ketogen
    AW: Dilemma - wie entscheiden?

    Wurst-Kaese-Saft ;-)
     
  9. Coffeetogo

    Coffeetogo Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. August 2011
    Beiträge:
    7.330
    Medien:
    6
    Ort:
    München


    AW: Dilemma - wie entscheiden?

    Lecker :rotfl:

    Meine weiterführenden Gedanken: Erstmal Phase 1 bis sicher in Ketose. Dann mit kleinen Mengen Saft (obstarm) probieren, ob du in Ketose bleibst. Bisher waren glaube ich alle überrascht mit welchen Mengen KH sie in Ketose bleiben wenn sie aus Saft kommen.
     
  10. Fussel reloaded

    Fussel reloaded Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. April 2014
    Beiträge:
    1.288
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    L-Town
    Name:
    Fussel (seit 2007)
    Größe:
    150
    Diätart:
    LC bis ketogen
    AW: Dilemma - wie entscheiden?

    Leg dir doch auf Arbeit ein paar Packungen leckeres Zeug hin.
    Ich habe da meist Peitschensalamis - mag dann echt nix anderes und bleib clean.

    Meist bis der italienische Eiswagen kommt ;-)
    Das ist so meine Hirnlosphase.
     
  11. beCAREful

    beCAREful Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. April 2010
    Beiträge:
    2.089
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    bei Karlsruhe
    AW: Dilemma - wie entscheiden?

    Also in Ketose hab ich die Probleme nicht mit dem leckeren Zeug auf Arbeit, die hatte ich in den letzten Tagen mit Saft.

    Die Kombi Saft (oder Smoothies) und Essen hat leider schon vor meinem Neustart nicht funktioniert, es ist dann irgendwann so gewesen, dass ich den Saft zusätzlich zum eigentlich völlig ausreichenden Essen getrunken hab, was natürlich zur Zunahme führte.
     
  12. Werbung

    Werbung




     
  13. Moppelpopp

    Moppelpopp Mitglied

    Registriert seit:
    12. Februar 2014
    Beiträge:
    671
    Ort:
    Bayern
    AW: Dilemma - wie entscheiden?

    Mit saften hab ich keine wirklichen Erfahrungen, aber ich würde es wie Coffee sagt, versuchen. Tagsüber saften und abends LC essen. Ich hab mal gelesen, dass einen alles Grüne, was über der Erde wächst, nicht aus der Ketose wirft. Daher vielleicht viel davon in den Saft oder Smoothi rein. Und abends dann ein schönes LC Gericht. In Ketose vergeht der Heisshunger ja dann normalerweise.
     
  14. Fussel reloaded

    Fussel reloaded Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. April 2014
    Beiträge:
    1.288
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    L-Town
    Name:
    Fussel (seit 2007)
    Größe:
    150
    Diätart:
    LC bis ketogen
    AW: Dilemma - wie entscheiden?

    Wenn Saft nicht passt, lass ihn weg oder reduziere ihn.

    Und wenn Ketose passt, dann iss entsprechend. Nimm dir ein paar Scheiben Hackbraten mit, das ist doch schnell gemacht (so als 2 bis 4-Pfuender auf dem Backblech).

    Ich hab mal ne Zeitlang Leinsamen und Sojaflocken reingemengt, das sah durch die Laibform dann aus wie Koernerbrot - und habs mit Kaese, Wurst, Tomate, Gurke und Salat belegt :)
    Eigentlich recht praktisch und... variabel.
     
  15. beCAREful

    beCAREful Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. April 2010
    Beiträge:
    2.089
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    bei Karlsruhe
    AW: Dilemma - wie entscheiden?

    Das Problem mit "abends ein schönes Gericht" ist, dass ich nach 12 Stunden Dienst zu müde bin, mir noch was Schönes zu machen.
    Das nächste Problem ist, dass ich mit Saften tagsüber ganz offensichtlich nicht den Verlockungen in der Arbeit widerstehen kann :???:

    Ich fürchte echt, DAS löst mein Dilemma nicht :(

    Glaube, dass Fussel schon sehr Recht hat mit "KEINE AUSNAHMEN" - zumindest für jemanden wie mich, der leider zu Kontrollverlusten neigt, die nur mit viel Disziplin zu bekämpfen sind, ist Ketose und eine ganz klare Linie besser als eine Mischung aus A und B (Saften und LC).
     
  16. beCAREful

    beCAREful Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. April 2010
    Beiträge:
    2.089
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    bei Karlsruhe
    AW: Dilemma - wie entscheiden?

    Jetzt haben wir uns grad überschnitten, Fussel ;)

    Ich denke auch, dass Ketose (zumindest momentan) passt und werde das jetzt auch wieder durchziehen.
    Essen mitnehmen ist kein Ding, wir haben in der Arbeit einen Kühlschrank, eine Mikrowelle und sogar einen Herd, sodass ich mir da gut was warm machen kann oder kalt essen, je nachdem.

    Damit ist die Entscheidung wohl gefallen - pro Ketose/Atkins.
    Irgendwie fühl ich mich gerade erleichtert und ich mag Euch ganz herzlich danken für Eure Gedanken und Denkanstöße :)

    Motivation ist natürlich gern weiter willkommen ;)
     
  17. Fussel reloaded

    Fussel reloaded Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. April 2014
    Beiträge:
    1.288
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    L-Town
    Name:
    Fussel (seit 2007)
    Größe:
    150
    Diätart:
    LC bis ketogen
    AW: Dilemma - wie entscheiden?

    Es gibt sooo viele Gerichte, die ich immer mal wieder fuer einige Portionen vorkoche und einfriere.

    Goulasch zu lecker Blumenkohl
    Hackfleisch mit Paprika (pfannengeruehrt oder als Auflauf)
    Champignonrahmkrams
    oder auch einfach nur mit Kaese ueberbackener Blumenkohl (den beser nicht einfrieren)
    Feta aus dem Backoefelchen, schoen angebraeunt, mit bissel Roestzwiebel, Essig, Oel und Meersalz serviert.

    Auflaeufe sind da echt superpraktisch - einmal eingeschichtet, garen sie allein und man kann gut portionieren - ist bei mir eh alles in Butter erstarrt.
     
  18. beCAREful

    beCAREful Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. April 2010
    Beiträge:
    2.089
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    bei Karlsruhe
    AW: Dilemma - wie entscheiden?

    Jep, danke für die Vorschläge, eigentlich weiß ich das ja alles, aber Du rufst es zum Glück wieder in Erinnerung >:)

    Jedenfalls weiß ich schon, was nachher in den Wagen wandert - auf Blumenkohl hab ich eh grad richtig Appetit.
     
  19. Moppelpopp

    Moppelpopp Mitglied

    Registriert seit:
    12. Februar 2014
    Beiträge:
    671
    Ort:
    Bayern
    AW: Dilemma - wie entscheiden?

    Du musst abends ja kein 5Gänge Menü kochen. Ein Steak dauert 5 min. Eine Handvoll Salat dazu. Fertig. Oder am Imbiss eine Schweinshaxn mitnehmen. Den Rest kann man auch gut kalt essen.
    Ich mach aus Bratenresten auch gern Tellersulz mit Ei. Schmeckt und man kann es auch mitnehmen....
     
  20. beCAREful

    beCAREful Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. April 2010
    Beiträge:
    2.089
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    bei Karlsruhe
    AW: Dilemma - wie entscheiden?

    Mag sein, dass das relativ schnell geht, aber ich zumindest kann nicht ein Steak (in entsprechender Größe zum Sattwerden) essen und direkt danach schlafen gehen.
    Und die Stunde zwischen heimkommen und schlafen mag ich lieber mit meiner Liebsten auf dem Sofa verbringen statt allein in der Küche.

    Beim Imbiss war ich schon viele Jahre nimmer, ich wüsste auch gar nicht, wo hier einer ist. Und da wäre dann noch dasselbe Problem mit der Uhrzeit.

    Nee, ich werds so machen, wie Fussel schon schrieb - wieder Essen für die Arbeit vorbereiten und mitnehmen, dann kann ich das während dem Dienst essen und muss abends nicht mit vollem Magen ins Bett :)
     
  21. flo

    flo Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2013
    Beiträge:
    1.967
    Medien:
    12
    Alben:
    3
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Berlin
    Diätart:
    vegetarisch ketogen
    AW: Dilemma - wie entscheiden?

    Wenn Du meinst, Dir würde das Saften gut tun, warum machst du das nicht einfach an stressfreien Tagen und an normalen Arbeitstagen Ketose/Atkins?
    Also z.B. Saft am Wochenende oder an freien tagen.
    Wenn die Säfte dann eher gemüsebasiert sind, werden sie dich nicht aus der Ketose hauen und es an den Tagen nicht der Stress, der den Fressattacken Raum gibt.
    Sozusagen eine Umkehrung des 5:2 Systems.
     
  22. beCAREful

    beCAREful Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. April 2010
    Beiträge:
    2.089
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    bei Karlsruhe
    AW: Dilemma - wie entscheiden?

    Hallo flo,

    die Idee ist verlockend, aber ich kenne mich leider - es würde nicht funktionieren. Ging ja jetzt auch total schief, ich dachte, ich könnte am Wochenende beim Mittelalterfest über die Stränge schlagen und dann einfach so weitermachen mit dem Saften wie vorher ... war leider ein grooooßer Fehler, so zu denken.

    Da ich im Schichtdienst arbeite und nicht von Montag bis Freitag zu normalen Zeiten, sondern total unregelmäßig, was die Verteilung von Tag und Nacht als auch von freien Tagen angeht, würde ein 5:2-System auch nicht funktionieren. Manchmal habe ich nur einen Tag Dienst, dann frei, oft sind es 3 Tage oder Nächte am Stück und dann ein freier Tag oder auch mal mehrere freie Tage, es gibt definitiv keine Regelmäßigkeit im Dienstplan.
    Abgesehen davon würde so ein ständiger Wechsel auch bedeuten, dass ich immer drüber nachdenken muss, was nun dran ist, was ich wann einkaufen muss ... und dann kommt ein Anruf, dass ich für einen erkrankten Kollegen einspringen muss und das ganze System fällt um.
    Also rein für meine Psyche brauche ich eine klare Linie, da ich sonst schon genug "Unsicherheiten" in meinem Leben habe.

    Kleines Fazit für heute:
    Ich war gerade einkaufen und habe Atkins-konform eingekauft (Hähnchen, Hackfleisch, Eier, Butter, Butterschmalz, Harzer Käse als Snack mit Butter für evtl Fressanfälle, Rohsalamipeitschen, Blumenkohl und Brokkoli).
    Hatte zwar heute morgen noch Saft, aber eben gabs Hähnchen und damit ist nun der Startschuss gefallen.
    Ab morgen dann wieder ganz klar Atkins mit 2 sättigenden Mahlzeiten und langer Nachtpause von 16-8 Uhr.
     
  23. Coffeetogo

    Coffeetogo Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. August 2011
    Beiträge:
    7.330
    Medien:
    6
    Ort:
    München
    AW: Dilemma - wie entscheiden?

    Dann viel Spaß mit Atkins :) Man muss immer das wählen, was grad besser passt!
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Dilemma Frust Ecke 6. Januar 2015
Energiebilanz entscheident! Wie weit darf ich gehen? LowCarb Diät 10. Januar 2006