Frage zu Ketose Allgemein

Dieses Thema im Forum "Erfahrungen" wurde erstellt von Manahita, 19. Februar 2016.

  1. Manahita

    Manahita Neuling

    Registriert seit:
    19. Februar 2016
    Beiträge:
    4
    Geschlecht:
    männlich
    Hallo, Ich habe mir mal was noch zu Ketose durchgelesen und man kommt ja darein wenn man weniger als 50 gr. Kohlenhydrate zu sich nimmt oder zu wenig Nahrung zu sich nimmt. So nun meine Frage, angenommen jemamd nimmt zu wenig Kalorien zu sich aber genug Kohlenhydrate in Form von zuckerfreien Bonbons. Kommt derjenige dann nicht auch in Ketose?
     
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. Mausal

    Mausal Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    22. April 2015
    Beiträge:
    946
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Weißwurstäquator
    Größe:
    1,68 m
    Gewicht:
    ~ 61 kg
    Zielgewicht:
    60 - 62 kg
    Diätart:
    Gewicht halten, ca. 2000 kcal


    Nicht unbedingt. Es kann auch sein, dass dein Körper dann hauptsächlich Muskeleiweiß, Bindewegebe und andere Gewebe verstoffwechselt statt das Körperfett anzugreifen. Das ist das Hauptproblem bei den meisten Diäten, dass mehr Muskelmasse als Fettmasse abgebaut wird.
     
  4. runningmaus

    runningmaus Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Oktober 2011
    Beiträge:
    504
    Ort:
    Rhein-Main-Gebiet
    Größe:
    164 cm
    Gewicht:
    111 ---> 80 --> 67
    Diätart:
    LC
    Die KHs in den zuckerfreien Bonbons sind doch diese "mehrwertigen Alkohole" ,
    die zwar im Übermaß Durchfall machen, oder Luft im Bauch :blush:
    aber keinen Zucker enthalten.
    So eine Hals-Husten-Bonbon Schachtel wären 40 bis 50 g ... die isst man ja doch nicht am Tag, hoffe ich?!
     
  5. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    6.418
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    104 kg
    Zielgewicht:
    90 kg
    Diätart:
    real food lc
    Also die KH-Grenze für eine sichere Ketose wird bei 20 g/Tag gesetzt.
    Zucker stört/verhindert die Ketose, wenn man zuviel davon isst sehr zuverlässig. Dabei spielt es keine Rolle, ob man allgemein zu wenig isst oder nicht.
    Einfach nur wenig essen ist deshalb nicht unbedingt der Weg in die Ketose.

    Man kann die Ketose sogar mit Eiweiß verhindern. Also nicht einfach die KHs durch Proteine ersetzen. Eine fettreiche Nahrung ist der Schlüssel
     
    zuchtperle gefällt das.
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. Smarty2016

    Smarty2016 Neuling

    Registriert seit:
    21. Februar 2016
    Beiträge:
    14
    Geschlecht:
    weiblich
    Wie soll denn das Verhältnis sein zwischen eiweiss und fett?
     
  8. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    6.418
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    104 kg
    Zielgewicht:
    90 kg
    Diätart:
    real food lc
    Mehr Fett als Eiweiß.
    Genauer braucht es meist nicht zu sein. Es ist ja nur Essen
     
    runningmaus gefällt das.
  9. Smarty2016

    Smarty2016 Neuling

    Registriert seit:
    21. Februar 2016
    Beiträge:
    14
    Geschlecht:
    weiblich


    Ich hab gelesen dass wenn man zuviel eiweiss zu sich nimmt, der Körper den dann zu glucose umwandelt und die Abnahme verringert . Von daher wäre es dich schon gut zu wissen in welchem Verhältnis man stehen sollte oder? Lg
     
  10. Smarty2016

    Smarty2016 Neuling

    Registriert seit:
    21. Februar 2016
    Beiträge:
    14
    Geschlecht:
    weiblich
    Also ich mein auch wenn man mehr fett als eiweiss hat... aber einfach der eiweiss Anteil zu hoch ist.
     
  11. Mayestic

    Mayestic Forentroll Moderator

    Registriert seit:
    24. Januar 2016
    Beiträge:
    2.871
    Alben:
    1
    Name:
    Mirco
    Gewicht:
    31% Körperfett (19.09.17), 121 KG
    Zielgewicht:
    KFA < 15%, Gewicht egal
    Diätart:
    Sport = viele KH, kein Sport = wenig KH :)
    Ich finde das auch sehr pauschal und ich übertreib jetzt mal extra.
    Mehr Fett als Eiweiß ? Okay dann esse ich morgen zum Frühstück 500g Hackfleisch, zum Mittagessen 500g Hackfleisch und zum Abendessen 500g Hackfleisch.
    Da das etwas trocken ist brate ich es jeweils in 50g Butterschmalz an.

    Somit komme ich am Ende des Tages auf...

    [​IMG]

    ein erstklassiges Ergebnis. Kaum KH und mehr Fett als Eiweiß, ist ja nur Essen wer zählt da schon Kalorien ? Ziel erreicht, dann kann das mit dem abnehmen ja endlich losgehn.
    Und ich dachte schon es wäre komplizierter und ich müsste verzichten.

    Du gehst halt davon aus das der Leser schon etwas Vorkenntnisse hat weil wenn der das einfach nur so liest.
    Nehmen wir aber an du müsstest es jemandem erklären der noch nie im Leben davon gehört hat und rein gar nix über Ernährung weiß und sie bisher in seinem Leben nur den Status "Macht satt" erhalten hat.
    Dem kannste doch sowas nicht empfehlen.

    Ich verstehe das man keine genauen Angaben machen kann weil wir doch alle sehr individuell sind und wenn dann noch Sport dazu kommt oder gezielt Bodybuilding.
    Mein Gott da rennen ja welche rum die essen täglich 2+g Eiweiß pro KG Körpergewicht.

    Ich stehe schon die ganze Zeit bei 0,8g weiß aber letztendlich auch nicht ob das schon zu viel ist, es grade so ausreicht oder genau richtig ist.

    Aktuell versuche ich täglich nahe an die 144g Eiweiß zu kommen.
    Die 20g KH sind meistens kein Problem, ich glaube das schlechteste waren 23g.
    Wenn es also mehr Fett als Eiweiß sein muss muss ich mind. 144g Fett zu 144g Eiweiß essen, besser etwas mehr.
    Wobei man mir persönlich ganz exakt nur auf mich bezogen auch schon gesagt hat das ich mir da gar keinen Kopf machen brauche.
    Bei meinem Körperfettanteil spielt das keine primäre Rolle wie viel Fett ich esse, ich hab ja satt und genug in Reserve.
    Ich hab mich halt die erste 21 Tage immer möglichst am Grundumsatz orientiert und selbst der war mir oft viel zu viel.
    Ich hab mich zum essen gezwungen.

    Auch nach etwas mehr als 4 Wochen ist mein Hungergefühl immer noch nicht zuverlässig.
    Jetzt mit dem interemttierendem Fasten und den quasi festen Essenszeiten verspüre ich, glaube ich, schon manchmal Hunger. 100%ig sicher bin ich mir aber nicht weil das Gefühl auch schnell wieder weg ist.

    Wäre es nicht toll, je nach Aktivitätsgrad einen durchschnittlichen Richtwert zu haben, wie viel Eiweiß man essen sollte ?

    Ja, soweit scheinbar richtig. Dann wird Eiweiß simpel ausgedrückt zu Zucker umgewandelt und das schießt dich zumindest mal aus der Ketose.
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Februar 2016
  12. Werbung

    Werbung




     
  13. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    6.418
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    104 kg
    Zielgewicht:
    90 kg
    Diätart:
    real food lc
    Die Info war im Grunde hinreichend. Wenn man mehr Fett als Eiweiß isst, wird der Körper erst das Fett als Energiequelle nutzen.
    Das ist unlogisch. Wenn es mehr Fett als Eiweiß ist, ist der Anteil unter 50% und damit gut.
    Ketose hat als Bedingung, dass KH weitestgehend fehlen und Fett im Überschuss vorhanden ist.
    Das wird auch klappen, wenn man 1,5 kg Hackfleisch am Tag isst. Man sollte bei solchen Mengen aber nicht erwarten, dass man auch abnimmt. Das wurde ja auch nicht gefragt.

    Es ist natürlich Unsinn, den einen Wert festzulegen und dann den anderen danach anzupassen.
    Die Nahrungsmenge (genauer der Energiegehalt) spielt natürlich auch eine Rolle.
     
  14. Mayestic

    Mayestic Forentroll Moderator

    Registriert seit:
    24. Januar 2016
    Beiträge:
    2.871
    Alben:
    1
    Name:
    Mirco
    Gewicht:
    31% Körperfett (19.09.17), 121 KG
    Zielgewicht:
    KFA < 15%, Gewicht egal
    Diätart:
    Sport = viele KH, kein Sport = wenig KH :)
    Aber gibts dann umgekehrt nicht ne Mindestmenge an Eiweiß die man zu sich nehmen sollte ?
    Ich dachte halt bisher immer das es auch ne Mindestmenge gibt weil sonst die Muskeln angeknabbert werden.
    Mit Fleisch klappt das jetzt zwar nicht weil Eiweiß ist ja denke ich immer drin, Fett variiert nur stark.
    Aber würde ich jetzt den ganzen Tag im Eichhörnchenmodus nur Nüsse knabbern hätte ich zwar nicht ZeroCarb aber unter 20g KH wäre es ja doch möglich.
    Nehmen wir an ich wär so verrückt und würde nur 3x 100g Paranusskerne zu mir nehmen am Tag. Kalorienmäßig zwar nicht unbedingt ne Diät aber deutlich mehr Fett als Eiweiß.

    [​IMG]

    Dazu nur Wasser und irgendein Supplement weil mein Tee mich sicher über die 20g KH schießen würde.
    Würde mein Körper damit anfangen Fett und nicht Muskeln abzubauen wenn er denn mit 17 KH seinen Weg in die Ketose schafft ?
     
  15. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    6.418
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    104 kg
    Zielgewicht:
    90 kg
    Diätart:
    real food lc
    Natürlich gibt es auch eine Mindestmenge.
    Auf dauer sollte das Verhältnis von Eiweiß zu Fett wohl nicht unter 20:80 liegen, aber das halte ich eher für einen hypothetischen Wert. Wer Fleisch und Eier isst, wird wohl immer einen höheren Eiweißgehalt in der Nahrung haben
     
  16. runningmaus

    runningmaus Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Oktober 2011
    Beiträge:
    504
    Ort:
    Rhein-Main-Gebiet
    Größe:
    164 cm
    Gewicht:
    111 ---> 80 --> 67
    Diätart:
    LC
    Gut, daß das nur eine Hypothese ist :) , denn bei soviel Paranüssen droht wenn Du Pech hast eine Selenvergiftung :(

    Lieber in der bunten Vielfalt essen :)
     
  17. Michael62

    Michael62 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    15. November 2014
    Beiträge:
    3.935
    Ort:
    Thüringen
    Mit 300g Paranüssen eine Selenvergiftung?

    Ich habe zu Hardcorezeiten 4-5 Packs gegessen, das sind 800-1000g.
     
  18. runningmaus

    runningmaus Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Oktober 2011
    Beiträge:
    504
    Ort:
    Rhein-Main-Gebiet
    Größe:
    164 cm
    Gewicht:
    111 ---> 80 --> 67
    Diätart:
    LC
    hey, das sind Naturprodukte, die nicht immer alle gleich viel enthalten.

    Mich hat der Onkologe vor meinen Chemos vor solchen Aktionen gewarnt, das wäre für mich damals gefährlich gewesen.
     
  19. Mayestic

    Mayestic Forentroll Moderator

    Registriert seit:
    24. Januar 2016
    Beiträge:
    2.871
    Alben:
    1
    Name:
    Mirco
    Gewicht:
    31% Körperfett (19.09.17), 121 KG
    Zielgewicht:
    KFA < 15%, Gewicht egal
    Diätart:
    Sport = viele KH, kein Sport = wenig KH :)
    Das Selen ist wieder so ein Sache aus der ich nicht schlau werde und wenn ich mir so die Tabellen anschaue kann man sich um Paranusskerne zwar Sorgen machen aber da gibts ganz andere Granaten.
    100 gr rohe Paranüsse enthalten ca. 2550 µg Selen. Dies entspricht 3600% der empfohlenen Tagesdosis, die ca. 55 µg liegt. Ein Paranusskern hat durchschnittlich 50 µg.

    Wenn ich mir die Liste hier anschaue [LISTE] wirds da aber eng mit Fleischdiät wenn man nur 55 µg zu sich nehmen sollte :)
     
  20. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    6.418
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    104 kg
    Zielgewicht:
    90 kg
    Diätart:
    real food lc
    Na dann schau die Listen nicht an.
    Was versprichst du dir denn davon?
     
    zuchtperle und zwergenfrau gefällt das.
  21. Smarty2016

    Smarty2016 Neuling

    Registriert seit:
    21. Februar 2016
    Beiträge:
    14
    Geschlecht:
    weiblich
    So wie ich gelesen habe soll man 1g pro kg normalgewicht ew zu sich nehmen. Das wäre bei mir 61 g eiw. Ich komm leider immer höher . Heute war ich bei 76 g eiw und 140g fett. 27 kh. Ich habe sorgen dass ich erst gar nicht on Ketose komm wenn mein Eiweiß höher ist als angedacht. Lg
     
  22. Sofi

    Sofi Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    24. August 2015
    Beiträge:
    1.038
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    168cm
    Gewicht:
    59kg
    Zielgewicht:
    Erreicht.
    Es gibt eine weite Bandbreite an Empfehlungen. ich bin eher bei 0,8g pro KG.
    Obwohl ich kein Fleisch esse, muss ich auch manchmal aufpassen mit dem Eiweiß nicht zu weit drüber zu kommen.
    Bei 76g Eiweiß brauchst du dir aber noch keine Sorgen machen, dass die Ketose keine Chance hat. Ein bisschen runterschrauben würde ich aber trotzdem, aus persönlicher Erfahrung.
    Vielleicht kannst du auch noch ein bisschen an den KH schrauben. Ich hab eine recht niedrige Toleranz, 25g schmeißen mich nicht raus wenn ich schon länger in Ketose bin, zum reinkommen wäre es bei mir zuviel.
     
  23. Smarty2016

    Smarty2016 Neuling

    Registriert seit:
    21. Februar 2016
    Beiträge:
    14
    Geschlecht:
    weiblich
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Verständnisfragen: Lchf vs. Ketose Bin neu hier und habe schon Fragen 12. Mai 2017
Fragen zur Ketose und Kopfschmerzen Bin neu hier und habe schon Fragen 2. Juni 2016
Ein paar Fragen zur Ketose Alles über die Ketose 11. März 2015
Fragen zur Ketose Alles über die Ketose 10. Januar 2014
Von Ketose zu Logi - Noch ein paar Fragen? Logi Methode 6. Oktober 2013