Vorstellung 2. Versuch

Dieses Thema im Forum "Vorstellen" wurde erstellt von Pascal93, 12. August 2008.

  1. Noria

    Noria Mitglied

    Registriert seit:
    23. Februar 2009
    Beiträge:
    496
    Ich glaub an Dich! Gib nicht auf! Wenn Du es wirklich willst schaffst Du das auch!
    Lieben Gruß
     
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. Pascal93

    Pascal93 Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2008
    Beiträge:
    34
    Ort:
    Deutschland


    Ich bin ein harter Fall?Ja ist wohl so, ich bin jetzt bei 140 kg angekommen.Es gibt aber auch einen Grund, warum ich so viel in mich reingestopft habe.Und zwar war ich die letzten Wochen doch sehr nervös und angespannt.Für mich gab es immer nur eine Frage:wie bringe ich es meinen Eltern bei?Ich habe es lange Zeit eben nicht geschafft, also habe ich gefuttert.Nun habe ich mich vor einer Woche geoutet, und bin echt erleichtert.Und...es war gar nicht mal so schwer.Tja, und nun werde ich mich dem Kampf gegen die Kilos stellen-und werde gewinnen.Da bin ich mir ganz sicher, ich habe es schon einmal geschafft.Eine Kur ist übrigens auch schon vom Arzt beantragt.

    LG
     
  4. AngiHarz

    AngiHarz Mitglied

    Registriert seit:
    9. Februar 2009
    Beiträge:
    164
    Ort:
    Harz
    Siehste mal, haben wir uns doch schon fast gedacht... Da gab es ein Problem ... Da das jetzt gelöst ist, kannst du dich jetzt in Ruhe dem Problem widmen, dass du ohne das erste gar nicht hättest (kannst du mir noch folgen???) ;-)
    Finde auch Klasse, dass du beim Arzt warst und sogar eine Kur machst, die werden dir sicherlich bei der Reduktion helfen. Das einzige, was mir Sorgen macht, die kommen bestimmt wieder mit gaaaaaaanz viel gesunden Kohlenhydraten, gaaaaaaanz wenig Fett und - der einzige Treffer - gar keinen Zucker. Aber vielleicht wirst du ja auch positiv überrascht. Wie auch immer, du hast jetzt die ersten und auch wichtigsten Schritte in Angriff genommen. Jetzt musst du nur noch dabei bleiben. Das schaffst du dann auch noch! Viel Glück

    LG
     
  5. Pascal93

    Pascal93 Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2008
    Beiträge:
    34
    Ort:
    Deutschland
    Natürlich bin ich froh darüber mein coming out bei meiner Familie hinter mir zu haben, meine besten Freunde wussten es vorher schon.Aber mein Essverhalten hat sich kaum verändert.Allerdings hat mich meine Mutter jetzt radikal auf Diät gesetzt.Während meine Eltern und Brüder normal essen, bekomme ich Salat und Diätkost vorgesetzt.Einerseits finde ich es gut so, andererseits auch ziemlich krass.Es fällt mir nur schwer es anzunehmen.Ich esse es zwar, aber wenn ich alleine bin futter ich 'ne Tüte Chips oder Schokolade, oder esse 'ne Pizza.Hinterher habe ich dann immer ein schlechtes Gewissen.Ich sehe mich jeden morgen im Spiegel und sehe meinen dicken Bauch.Und ich denke dann immer wie man so dick werden kann.Ich alleine wiege mehr als meine beiden Brüder zusammen.[​IMG]
    Ich hoffe, das die Kur bald genehmigt wird.Alleine schaffe ich es nicht, auch wenn meine Familie hinter mir steht und mich eh schon eigentlich auf Diät gesetzt hat.Von der Kur erhoffe ich mir halt, dass ich auf Dauer dünner werde.Vielleicht wäre das ja der erste richtige Schritt.
     
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. Kai

    Kai Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. April 2006
    Beiträge:
    11.558
    Alben:
    1
    Hatte ich dir doch damals schon empfohlen aber man muss seinen Weg selber finden.;)

    Und auch eine Kur nimmt dir das Abnehmen nicht ab, das musst du alleine machen.
    Aber es hilft dir eine Richtung zu finden und motiviert dich hoffentlich.
     
  8. Pascal93

    Pascal93 Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2008
    Beiträge:
    34
    Ort:
    Deutschland
    Die Kur ist genehmigt, vorraussichtlich gehts Ende April in Kur.Ich muss aber sagen, dass ich schon irgendwie ein komisches Gefühl dabei habe.Ich weiss ja gar nicht was mich dort erwartet, auf jeden Fall wird es bestimmt hart.Ausserdem bin ich seit zwei Monaten mit meinem Freund zusammen, den ich sicher sehr vermissen werde.Aber ich hoffe, einiges an Gewicht zu verlieren, und das zählt.Ich habe nämlich schon wieder etwas zugelegt, und bin schon bei 142,7 kg.Da muss natürlich echt mal was passieren.Dass nur ich alleine etwas ändern kann ist mir klar.Aber mit Hilfe in der Kur wird es schon klappen, denke ich.Ich werde bestimmt nie dünn sein, und das will ich auch gar nicht unbedingt, aber möchte auch nicht mehr so fett sein wie ich jetzt bin.Mein Freund hat auch einen Bauch, aber der liegt noch im Rahmen.
    Also Leute wünscht mir Glück.

    LG
     
  9. JBC08

    JBC08 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Januar 2009
    Beiträge:
    1.182


    Nunja, von Salat und Diätkost ist es halt üblich, dass man richtige "Fressattacken" bekommen kann. Die sättigen nicht. Wenn ich mittags Nudeln, Reis oder Salat gegessen habe, dann habe ich ab 14 Uhr bis 22 Uhr ausschließlich Süßkram (1kg täglich) und jede menge Brote in mich gestopft.

    Wenn du alleine bist, solltest du keine Pizza, Chips oder sowas futtern, sondern besorg dir 3 oder 4 Bratwürstchen (ohne Sauce) und verdrück die, oder ein halbes Hähnchen. Danach hast du keinen Hunger mehr;). Und achte bei dem Diätkram, den deine Mutter dir vorgibt, dass der nicht zu viele Kohlenhydrate enthält.

    Ich habe in den letzten 5 Monaten ausschließlich Schnitzel, Wurst, Käse, Eier, Hähnchen, Ente, Haxe, Fisch, Krabben, Steak und Salat gegessen und dabei fast 25 kg abgenommen. LowCarb fühlt sich für mich an wie ein Märchen :D


    Trotzdem frage ich dich jetzt einfach nochmal, ob du weiß was LowCarb ist, und ob du bereits ein Buch über kohlenhydratarme (=lowcarb) Ernährung gelesen hast?
     
  10. Pascal93

    Pascal93 Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2008
    Beiträge:
    34
    Ort:
    Deutschland
    Moin Moin,

    ich melde mich auch mal wieder.Und ich habe gut abgenommen, von 143 auf 115 kg.Ich fühle mich wirklich gut.20 kg sollten auf jeden Fall noch weg, aber auch das werde ich noch schaffen.

    Gruß Pascal
     
  11. Xossi

    Xossi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    5.742
    Medien:
    4
    Hi Pascal,

    herzlichen Glückwunsch zu deiner Abnahme. Schön, dass du es nun doch geschafft hast. Darf ich fragen, wie du abgenommen hast, meine, mit welcher Methode?

    Wenn du deinen Weg gefunden hast, dann geh ihn weiter und die restlichen Kilos schwinden dann auch noch. >:)
     
  12. Werbung

    Werbung




     
  13. Pascal93

    Pascal93 Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2008
    Beiträge:
    34
    Ort:
    Deutschland
    Hallo Xossi,
    ich war drei Wochen zur Kur, das war erstmal der Anfang.Und zu Hause habe ich halt weiter gemacht, einfach die Ernährung umgestellt, also kein Fast food mehr, kaum Süssigkeiten und viel Wasser.War zuerst echt nicht einfach, aber mittlerweile fühle ich mich echt gut.Ich bin natürlich immer noch viel zu dick, aber ich werde es auch weiterhin schaffen.
     
  14. Xossi

    Xossi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    5.742
    Medien:
    4
    He, versteck dich mal nicht hinter deinem Erfolg. Die meisten hier sind noch dick. (Na ich auf alle Fälle!! ;))

    Ja ja, Fast Food. Es kommt darauf an, welches. Bei Bratwurst und Hähnchen sag ich auch nicht nein. Ich vermute aber mal, dass bei der Kur fettarm gegessen wurde, oder? (Soll kein Vorwurf sein, aber wie du ja sicher weißt, wenn du in einem LC-Forum postest, machen die übermäßigen KH+Fett dick und krank, ich red nun nicht von einem Apfel.)

    Schönen Sonntag!
     
  15. Pascal93

    Pascal93 Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2008
    Beiträge:
    34
    Ort:
    Deutschland
    Na, ich bin immer noch ganz schön dick.Mit Fast Food meine ich eher Pommes, Hamburger, Pizza und so.Und verstecken tue ich mich bestimmt nicht, ich bin schon stolz darauf, was ich bisher geschafft habe.In der Kur gab es natürlich gesundes. kalorienarmes Essen.Dort wurde es einem auch beigebracht, wie man richtig isst und sich gesund ernährt.Für mich war es zuerst nicht gerade leicht mit der Essensumstellung.Für mich war das echt ne Umstellung, hatte zunächst ständig hunger.Aber ich musste mich echt zusammenreißen.Und jetzt bin ich sehr froh darüber, dass ich schon soweit gekommen.
     
  16. Xossi

    Xossi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    5.742
    Medien:
    4
    Du kannst auch sehr stolz auf dich sein! Nur wie möchtest du dich in Zukunft ernähren? Denn richtig essen, darunter verstehen viele den Verzicht auf Fleisch und Fett. Ich hab im TV einige Dokus über diese Abspeckkliniken gesehen, wo die Kids hineingesteckt werden. Dass über Ernährung aufgeklärt und selber kochen gelernt wird, find ich gut. >:)

    Was ich weniger gut finde, ist dass dort meist die fettarme Schiene als den einzig wahren Weg gezeigt wird. Dabei werden dann zwar zuckerarme Dinge, aber oft sehr kohlenhydratreiche Lebensmittel wie Kartoffeln, Nudeln und Reis in großen Mengen als "Sattmacher" erlaubt. Das hab ich bei dir noch nicht so richtig erkannt, welche Art der Ernährung du machst. (okay, keine Pizza ;);))

    Wenn du LC machst, ist der Hunger vergessen! Bei Fleisch in Fett zubereitet und Gemüse bleibt keiner hungrig. Und den süßen Zahn kann man mal mit einigen LC-Leckereien befriedigen.
     
  17. Schwammpuppe

    Schwammpuppe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. September 2008
    Beiträge:
    2.104
    Medien:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Dortmund
    Man sollte das nicht pauschalisieren. Wenn er mit seiner jetzigen Ernährung gut klar kommt ,soll er so weiter machen. Ich kenne genug, die mit low fat sehr gut abgenommen haben und es gehalten haben. Für mich war und ist das nichts. Aber ich würde die jetzt auch nicht umstimmen wollen. Ich möchte ja auch nicht, dass die mich umbiegen wollen, nur weil es bei denen anders funktioniert.

    Low carb hat er immer noch in der Hinterhand, sollte er mit low fat den Faden verlieren. Das ist doch auch etwas positives.

    Ich finde das toll, wieviel du abgenommen hast und so wie du klingst, bist du im Moment auch auf deinem richtigen Weg! Weiter so!
     
  18. Pascal93

    Pascal93 Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2008
    Beiträge:
    34
    Ort:
    Deutschland
    Hi,
    ist schon etwas her, aber ich wollte mich auch mal wieder kurz melden.Ich wollte damals ja unbedingt abnehmen, was ich ja aber auch gut geschafft habe, immerhin bis auf etwa 110 kg.Ich war auch so stolz darauf, es geschafft zu haben.Mittlerweile bin ich aber wieder "rückfällig" geworden.Inzwischen bin ich 17, gewachsen auf 177 cm und wiege aktuell 145 kg.Bin seit einem Jahr mit meinem Freund zusammen, und habe seitdem eben auch wieder zugenommen.Er ist übrigens auch nicht gerade schlank.Aber egal.Im Moment fühle ich mich sogar einigermaßen wohl damit.Also diäten werde ich wohl erst mal nicht.Irgendwann vielleicht mal wieder.Noch bin ich ja jung...Wollte das einfach mal kurz loswerden.

    Liebe Grüße
    Pascal
     
  19. rudimentär

    rudimentär Neuling

    Registriert seit:
    6. Juni 2010
    Beiträge:
    7
    Hey Pascal,

    finde es cool, dass du dich nach so langer Zeit meldest.

    Irgendwie macht mich deine Geschichte traurig, da du schlussendlich anfängst dich mit deinem Gewicht abzufinden und gar nicht mehr versuchst den scheinbar schwereren Weg zu gehen, sondern anfängst dein Gewicht zu relativieren und zu akzeptieren.

    Du solltest gerade weil du jung bist jetzt anfangen - du möchtest doch nicht ernsthaft behaupten, dass es im Alter leichter wird oder irgendwann eine Fee kommt.

    Ich wünsche dir von Herzen alles Gute.
     
  20. Matthias

    Matthias Sergeant Moderator

    Registriert seit:
    29. Januar 2007
    Beiträge:
    5.200
    Medien:
    105
    Alben:
    1
    Da sprichst du mir aus der Seele, Rudimentär!
     
  21. k52vst

    k52vst Mitglied

    Registriert seit:
    30. Dezember 2009
    Beiträge:
    700
    Medien:
    3
    Alben:
    1
    Hm. Schon traurig.. Erst so motiviert, dann letztendlich doch das Gewicht akzeptieren. Is ja nich nur, dass es "doof" aussieht. Bedenke auch die gesundheitlichen Folgen!

    Du musst Dich endlich entscheiden was Du willst. Nich mal hier n bißchen abnehmen, stolz drauf sein, nur um dann alles + wieder zuzunehmen..

    KEINER sollte sich damit zufrieden geben so stark übergewichtig zu sein! Lies Dir noch mal Deine ersten Beiträge hier durch. Du warst so davon überzeugt davon, dass sich was ändern muss. Warum hat sich das geändert? Nur weil Du einen Freund hast der auch n bißchen zu viel hat? Das ist keine Rechtfertigung.

    Drücke Dir die Daumen, dass Du Deine Einstellung bald wirklich ändern wirst!
     
  22. bloody-crazy

    bloody-crazy Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2010
    Beiträge:
    62
    Ort:
    Belgien
    Hallo Pascal...

    ...muss mich hier vorbehaltlos meinen Vorrednern anschliessen.

    Leider ist es oft so, dass man die Abneigung gegen sein eigenes Gewicht (siehe deine alten Posts) in verschiedensten Situationen einfach ausblendet.
    Das Problem ist, dass dir frueher oder spaeter (aus welchen Gruenden auch immer) auf einmal bewusst wird, dass du dir nur selbst etwas vorgemacht hast.

    Dann ist es aber umso schwerer wieder den Anfang zu machen...

    Ich hab selber lange genug nach Ausreden gesucht...(soo fett bin ich gar nicht...andere in meinem Alter sehen viel schlimmer aus...solange der Ruecken deutlich breiter ist als die Taille geht's ja noch...usw...usw).

    Unterm Strich hab ich nur Zeit verloren und die Ausgangsbasis verschlechtert.

    Wenn ich drueber nachdenke koennt ich mir links und rechts was an den Laden hauen...lol.

    Moeglicherweise hat dein Freund auch schon lange vor etwas leichter/sportlicher/gesuender zu werden... hoert auf euch gegenseitig als Rechtfertigung fuer euer Gewicht zu nehmen (Zitat: Er ist übrigens auch nicht gerade schlank.Aber egal.)

    Ich weiss...aller Anfang ist schwer (im wahrsten sinne des Wortes;) ) aber du weist bereits aus eigener Erfahrung, dass es zu schaffen ist.
    Unterstuetzug gibt es hier genug.

    Denk doch noch mal in Ruhe darueber nach...
    Ich wuensch dir und deinem Freund auf jeden Fall alles Gute.
     
  23. Pascal93

    Pascal93 Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2008
    Beiträge:
    34
    Ort:
    Deutschland
    HI,
    das stimmt, ich will mich bestimmt nicht mehr rechtfertigen müssen wegen meines Gewichts.Die ganze Zeit hatte ich das Gefühl, ich muss für andere abnehmen.Ständig wurde mir von allen Seiten gesagt, ich solle endlich mal abnehmen.Aber im Grunde wollte ich das gar nicht so wirklich.Ich weiß, dass es nicht gerade gesund ist, wenn man so dick ist.Aber irgendwie mag ich meinen Bauch.Klar, es gibt immer einige, die mich als "Fettsack" oder so beschimpfen, gerade in der Schule.Aber da stehe ich mittlerweile drüber.
    Und als ich damals tatsächlich viele Kilos verloren habe, war ich auch ein wenig stolz drauf.Aber wie gesagt, wenn ich abnehmen will, dann will ich das für mich tun und nicht für andere.Und im Moment fühle ich mich wohl so wie ich bin.

    Liebe Grüße
    Pascal
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Vorstellung - 2.Versuch Vorstellen 30. August 2005
Vorstellung Vorstellen 24. Mai 2017
Vorstellungsrunde :) Vorstellen 26. Oktober 2016
eine kurze Vorstellung Vorstellen 24. Oktober 2016
Kurze Vorstellung Vorstellen 7. September 2016