Kohlsuppendiaet, hat jemand Erfahrung damit?

Dieses Thema im Forum "Mono Diäten" wurde erstellt von muus, 28. Januar 2006.

  1. Spingmommy

    Spingmommy Mitglied

    Registriert seit:
    8. Oktober 2005
    Beiträge:
    918
    Ort:
    FL, USA
    Habe das frueher auch schon mal ausprobiert...ausser das mich das Zeugs nach 3 Tagen voellig angekotzt hat...hatte ich keinen "Erfolg", ausserdem bekam ich total Heisshunger und gelueste auf alles andere das nix mit der Suppe zu tun hatte....
     
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. Albrechtine

    Albrechtine Mitglied

    Registriert seit:
    16. November 2004
    Beiträge:
    718
    Ort:
    Nds.


    Hallo Annamagda!

    Du solltest es mal mit mehr Gemüse probieren.

    Die Nahrungsergänzungsmittel enthalten doch nicht alles, was das Gemüse so liefert. Man kann in 15 g KH schon einiges an Gemüse unterbringen.

    Viele Grüße
    Ute
     
  4. Stef

    Stef Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. September 2005
    Beiträge:
    1.162
    Ort:
    bei Köln
    Also die 4 Rezepte die ich hatte waren absolut lecker und eine Woche konnte man gut durch halten.
    Dann hat es aber wirklich gereicht.
     
  5. Mirai

    Mirai Mitglied

    Registriert seit:
    26. April 2005
    Beiträge:
    91
    Ort:
    Im kühlen Norden
    Ich hab mit der Kohlsuppe auch mal sehr schnell 3-4 Kg verloren... als Diät nich wirklich geeignet würd ich sagen.

    Aber ich fand sie 1. sehr sehr lecker und 2. ist's vielleicht ga nich so schlecht um den Stoffwechsel und die Verdauung wieder ordentlich in Gang zu bringen, aber dann nur 1-2 Tage. Ich habs auch nicht mit dem ganzen Programm drumherum gemacht, hab wirklich einfach nur die Suppe gegessen, sogar zum Frühstück ^^
     
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. meggi

    meggi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juni 2005
    Beiträge:
    16.802
    Medien:
    446
    Alben:
    24
    Ort:
    Südwestmecklenburg
    Kalorien brauchen wir zum Glück nicht zählen. Wenns danach ginge, hätte ich 24 Kilo zugenommen, statt abgenommen. Liege täglich zwischen 2.000 und 3.000 Kalorien.
    Kohlsuppe ist wirklich sehr einseitig, macht blind.
    Wichtig ist eine Ernährung, die man auch auf Dauer halten kann, sonst ist der JoJo Efekt automatisch da. :lol:
     
  8. Devil

    Devil Mitglied

    Registriert seit:
    16. Dezember 2005
    Beiträge:
    258
    Ort:
    Karlsruhe
    Der Gedanke schon dran bäh ;)

    Hab ich mal gemacht, dass war glaub Ende letzten Jahres, kurz vorm neuen Jahr ich dazu nur igitt... die Suppe darf man nicht mal mit Salz würzen!

    Am ersten Tag ging es noch, ich hatte Abends angefangen..
    den 2ten hab ich dann durchgehalten und am 3ten bekam ich es nicht mehr runter, sonst wär mir was hoch gekommen, das war so ekelhaft - unbeschreiblich... :-?
     
  9. 19angie54

    19angie54 Guest



    Ich schliesse mich meinen Vorschreibern an: Spätestens am 3 Tag früh widerte mich der Geruch alleine schon an! Ich weiss auch -im Nachhinein- gar nicht, wozu die Kohldiät nützlich sein sollte! Wenn ich abnehmen will, muss ich meine Ernährung dauerhaft (!) umstellen, da bringt es grad gar nichts, wenn ich 5 Tage Kohlsuppe futtere! Die Frage ist ja: Wie geht's anschl. weiter??? So wie vorher??? Dann kommt der allseits bekannte JOJO-Efffekt - logisch! Dann lieber von vorne rein vernünftig essen, oder sich halt nach Atkins oder LOGI ernähren...... !

    Aber diese Phasen machen wir letztlich ja alle durch, um anschl. zu wissen, dass eine 'Diät' nicht das Richtige sein kann.


    LG
     
  10. Stef

    Stef Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. September 2005
    Beiträge:
    1.162
    Ort:
    bei Köln
    Also bei mir war das nützlich,weil ich dadurch gemerkt habe wie schön es ist abzunhemen ohne zu hungern!
    Daraufhin habe ich mit Atkins angefangen,was meine Schwester mir empfohlen hatte.
    Ich konnte mich erst gar nicht damit anfreunden,weil ich sicher war nicht auf Brot
    und Obst verzichten zu können.
    Nach der Erfahrung mit der Kolhsuppendiät (die ich nach Buch und nicht nur mit einem
    Suppenrezept gemacht habe) war es für mich keine Frage mehr,daß ich Atkins zumindest versuche.
    Das Ergebnis sieht man an meinem Ticker.
     
  11. Elam

    Elam Mitglied

    Registriert seit:
    16. August 2005
    Beiträge:
    122
    Ort:
    Rheinland
    Hi ihr, ich mach ja kein Atkins und in dem Sinne auch kein LC, aber die Kohlsuppe hab ich öfters in meinem direkten Umfeld beobachten dürfen. Sie bringt kurzzeitige Erfolge und eine langfristige Abneigung gegen Kohl, wenn ich das richtig beobachtet habe.

    Im Moment mache ich pro Woche etwa 4-5 Tage, die man als LC bezeichnen kann. Dann kommt ein starker Hunger auf kohlenhydrathaltige Speisen, und dem gebe ich mit Vollwertprodukten auch gerne nach.

    An den LC-Tagen nehme ich zunächst gut ab, was sich dann aber verringert und etwa zeitgleich mit dem KH-Hunger aufhört. An den KH-Tagen nehme ich leicht zu, wenn ich dann aber wieder auf LC gehe, rutscht die Waage in absolutes Neuland.

    Ich habe das immer so gemacht: Wenns klemmt, einfach einige Tage locker machen. Ohne Rücksicht darauf, was "man sollte" oder nicht. Von den Ängsten vor den Kohlehydraten würde ich abraten. Der Körper sagt dir sehr genau, was er will.

    Du mußt mit den Methoden spielen. Keine paßt auf den einen genauso gut wie auf den anderen. Sei dein eigenes Versuchskaninchen.
     
  12. Werbung

    Werbung




     
  13. Sonja73

    Sonja73 Neuling

    Registriert seit:
    24. Oktober 2005
    Beiträge:
    20
    Ort:
    In der Nähe von IN
    Hallo,

    also meine Mutter schwört auf die Kohlsuppendiät.
    Ich habe mir Mal das Rezeptbuch besorgt und auch so eine Suppe geköchelt. Aber schon nach einem Tag konnte ich sie nicht mehr riechen.

    Was aber ganz abartig ist: Wenn ein Kollege von Dir die Suppe in einer Thermoskanne mit ins Büro nimmt und sie dort isst. Und wenn dieser jenige das dann auch noch ne ganze Woche aushält. Puhhhh - ich will gar nicht dran denken, wie unser Büro da immer gestunken hat.

    LG Sonja
     
  14. JINA

    JINA Neuling

    Registriert seit:
    28. Januar 2007
    Beiträge:
    1
    kohlsuppen diät

    HALLO MUUS!!!
    Also wenn du eine Kohlsuppen diät machen willst, darfst du nicht nur Kohlsuppe essen. Ich habe ein Tag Kohlsuppe und den zweiten tag etwas normales aber in maßen gegessen. Also immer abwechelnd. Allerdings konnte ich die Suppe nach 3 Wochen nicht mehr sehen!!!! Nun esse ich alles in maßen und die pfunde purzeln trotzdem!
    VIEL GLÜCK!!!!!!!!! >:) >:) >:)
     
  15. Brombeerchen

    Brombeerchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    1.465
    Ort:
    Thüringen
    Ich habe Anfang Januar die Kohlsuppendiät gemacht und genau wie Alexis am Tag nach dem ich Bananen essen durfte wieder angefangen zuzunehmen. Nach 6 Tagen hatte ich wieder mein altes Gewicht und habe aufgehört.
     
  16. annette80

    annette80 Neuling

    Registriert seit:
    7. Oktober 2009
    Beiträge:
    1
    Ich habe die Kohlsuppen-Diät schonmal gemacht. Hab auch abgenommen, aber danach konnte ich auch erst mal keinen Kohl mehr sehen. Ist allerdings ganz praktisch, wenn man in kurzer Zeit abnehmen will (z.B nach Weihnachten).

    rezept dazu gibt's übrigens hier: solvital-lichttherapie.de/diaet/verzeichnis.php
     
  17. fussel

    fussel Guest

    Ich esse gern und gern mal tagelang (so als Einzelperson dauerts eben, bis ein Kopf alle ist ;-))viel Kohl - Rouladen, Schichtkohl, gebraten und auch Kohlsuppe.
    Und Dank hervorragender Verdauung mit LC bläht da auch nichts mehr.
    Aber als Diät... nö.
     
  18. JBC08

    JBC08 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Januar 2009
    Beiträge:
    1.182
    Wo bleibt da das Eiweiß? Ich würde so eine Diät nicht empfehlen.:cool:
     
  19. logiman

    logiman Mitglied

    Registriert seit:
    7. Februar 2005
    Beiträge:
    234
    Ich finde so eine Kohlsuppe, wie alle LC-Gemüsesuppen (z.B. mit Mischgemüse aus Karotten, Blumenkohl, Porree, Sellerie, Paprika, Möhren ect.) eine tolle Sache für den "kleinen Hunger zwischendurch", weil`s von der Ernergiedichte her kaum belastent ist. Aber als Diät und auf Dauer würde ich das nicht wollen.
    Gruß Joachim
     
  20. fussel

    fussel Guest

    Kohlsuppe ist was FEINES -aber als Diät ist es NONSENS, weil MANGELernährung (und bei den meisten Leuten gibts obendrauf Verdauungsprobleme und Dehydrierung - von der Belastung für die armen Mitmenschen reden wir mal gar nicht ;-))
     
  21. Matthias

    Matthias Sergeant Moderator

    Registriert seit:
    29. Januar 2007
    Beiträge:
    5.200
    Medien:
    105
    Alben:
    1
  22. miri

    miri Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    26. Oktober 2004
    Beiträge:
    26.993
    :rotfl::rotfl::rotfl:
     
  23. Mellochocobitch

    Mellochocobitch Mitglied

    Registriert seit:
    13. April 2011
    Beiträge:
    357
    Ort:
    Nähe Hannover
    Ich hab die mal gemacht, 5 tage lang nur kohlsuppe, zwei teller davon am Tag. Dazu nur trinken. Dann hatte ich einen Tag normal gegessen und dann nochmal 2 Tage Kohlsuppe gemacht. Abnahme waren 3,5kg die kamen aber auch nicht wieder^^
     
Die Seite wird geladen...