Ballaststoffreiches Fladenbrot ab Phase II

Dieses Thema im Forum "Brot & Brötchen" wurde erstellt von Only_ME, 2. Juli 2006.

  1. Only_ME

    Only_ME Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Mai 2006
    Beiträge:
    2.018
    Medien:
    4
    Ort:
    Queen of Hanse
    wieder mal experementiert...

    Zutaten:
    Weizenklee 30 g
    Leinsamen geschrotet 3 EL 30 g
    Protein 90 plus (PowerSystem) 1 gut gehäuftes EL - ca 15 g
    Inulin Pulver 1 EL ca 10 g<--macht den Teig locker
    Sojamilch mit <0,1 KH 100 g
    2 Eier
    Rapsöl 3 EL 36g
    Backin 1/2 Tüte
    Salz

    Summe: 321g 705,73 kcal, Fett 55,22g, EW 40g, KH 5,73g, BS 33,38g
    pro 100g: 219,85 kcal, Fett 17,2g, EW 12,46g, KH 1,9g, BS 10,4g


    Erst Eier mit Backin+Salz, dann mit Öl, Sojamilch und Inulin aufquirlen. Weizenklee, Leinsamen, Eiweißpulver vermischen und in die flüssige Mischung rein, bis sich eine zähe Masse bildet.

    Die Masse auf Backpapier schmieren, ca 1-2 cm hoch und ab in den Backoffen (180°C Heißluft) bis es goldbraun wird. Die Masse wird im Backoffen erst flüßig, aber dann geht es richtig auf.

    Guten Appetit!



    P.S.: Ich habe es Fladenbrot genannt, weil die knackige Kruste oben sich von dem weichen Teil beim Backen löst, sodass man damit z.B. gefüllte Fladen-Taschen machen könnte.

    Man könnte damit bestimmt experementieren - z.B. ein Teil von Weizenklee durch Sesam- oder Mandelmehl ersetzen. Das hatte ich leider nicht parat.

    Inulin ist aus Zweierlei wichtig - als Erstes lockert es das Brot ganz gut auf, als Zweites - gibt nötige Ballaststoffe (genauso wie Weizenklee und Leinsamen). Das Pulver gibt es im Reformhaus, ich habe eins von Natura.


    Mir hat es ganz gut geschmeckt, endlich konnte ich Butter auf etwas Weiches schmieren und nicht nur schmelzen lassen oder auf Knäcke kratzen :)
     
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. innok2411

    innok2411 Neuling

    Registriert seit:
    20. Juli 2011
    Beiträge:
    11
    Ort:
    Ruhrgebiet
    was ist denn Inulin Pulver???
    danke konni
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Bellas Fladenbrot - Brötchen PH I / 0,75 KH pro Stück Brot & Brötchen 4. August 2010
Tassenbrötchen oder Fladenbrotersatz Brot & Brötchen 9. Oktober 2009