FrühjahrsChallenge von Soulee und Sorah und Linea

Ketoforum

Help Support Ketoforum:

This site may earn a commission from merchant affiliate links, including eBay, Amazon, and others.

Soulshine

Stamm Mitglied
Registriert
03. Juni 2023
Beiträge
574
Reaktionspunkte
805
Ort
Somewhere over the sea......
Größe
1,76
Gewicht
64
Zielgewicht
keins
Diätart
Borderline-Keto
Guten Morgen meine Lieben,

wir beiden Damen haben festgestellt, dass wir beide je 3kg zugenommen haben, und so nicht zufrieden sind. Wir waren beide auf um die 17% Bodyfat und sind jetzt so um die 20. Wir haben beide unseren Lebensrhytmus unbewusst oder bewusst ungestellt und möchten nun gerne zurück, da wo wir waren.

In meinem Fall kam ja zuerst der Bandscheibenvorfall, dann die Depression und der Burnout und zum Schluss die nicht entdeckte Allergie. Ich konnte nicht mehr atmen, sobald ich aufm Berg war.
Lange Rede kurzer Sinn- die Antidepressiva lullten mich so ein, dass ich morgends nicht mehr aus dem Bett kam und keine Kraft und Lust zu nix hatte. Ich ging zwar mehr ins Studio, aber Spass machte das auch keinen. Jetzt nachdem ich die Medikamente auf die Hälfte reduziert habe, hab ich endlich wieder Spass. Aber - die 3 kg müssen runter.

Heute hab ich mich gewogen 64,7kg, Hüfte 92cm und Taille 74- ich weiss, dass das für viele hier ein Witz ist- aber es geht ja darum, dass man sich wohlfühlen soll. Und momentan ist das nicht der Fall.
Der Plan ist nun zuerst mal wieder morgends aus dem Bett zu kommen und meine Runde zu laufen.
Erstmal nur ne Stunde pro Tag diese Woche, und dann gehts wieder ab Höhenmeter reissen.

Ziel sind es 3x 25k mit je 1000m Höhenunterschied pro Woche, dann 2x Studio und am Wochenende bin ich ja eh auf Rennen oder häng am Seil. Ich denke bis Anfang Juni sollte das klappen.
Leider musste ich ja auch meinen Termin mit Dr. Olmos verschieben- mal sehen, wanns klappt.

Ich hab mir auch so komische Sachen angewöhnt, die ich mir wieder abgewöhnen muss.
Vielleicht mag @Sorah mal von ihrer Strategie sprechen. Natürlich kann jeder mitmachen

do it becky chung GIF
 
Ich freue mich, dass wir gemeinsam unser 3 kg-Abnehmziel angehen, denn alleine habe ich mich nicht so richtig dafür motivieren können. :)

gym workout GIF
Do It Life GIF by Denyse®
Fun Be Happy GIF by MVG


Vor meinem vorletzten Urlaub im November hatte ich ca. 60 kg. Im Urlaub dann 2 kg zugenommen und auf dem Gewicht war ich geblieben, bis wir dann im März diesen Jahres wieder in Urlaub waren. Schwupps, kam ein weiteres Kilo dazu, Stand heute früh war ich bei 63,4 kg.

Mein Viszeralfett ist um 0,5 auf 4 gestiegen und das spüre und sehe ich auch am Bauch.
Außerdem bemerke ich in der Jeans, dass meine Oberschenkel sich teilweise wieder berühren und das fühlt sich unangenehm an.
Meinen Sport habe ich bisher auch noch nicht wieder durchstarten können. Der letzte Beginn damit wurde von unserem Welpenkauf durchkreuzt, so, dass ich es dann dadurch sehr schnell wieder schleifen ließ. 🫣

Heute war dann ein erneuter Startschuss! 🎉

Ich bin 72 Minuten nüchtern ein "Get fitter"-Training geradelt und hatte richtig Freude dabei. 🤩
Zunächst will ich möglichst jeden Tag so eine Art Training machen, meinen Fettstoffwechsel trainieren und langsam wieder Kondition aufbauen.
Krafttraining als Zirkeltraining kommt auch noch dazu, sowie ein entsprechendes Dehnprogramm für die Partien, die es bei mir nötig haben.

Mein Ziel ist nicht an bestimmte Vorgaben oder Zeiten fixiert. Regelmäßiges Sporteln, ohne darüber nachzudenken, da sehe ich mich.^^

Die 3 kg werden sich vermutlich ziemlich schnell wieder verflüchtigen. Zunächst wollte ich eine Protein-keto-Kur einschieben. Damit geht es bei mir immer besonders schnell. Inzwischen hadere ich jedoch, ob das so sinnvoll für mich ist. Überlege mir da noch eine Vorgehensweise,

Heute hatten meine beiden Mahlzeiten ca. 1900 kcal., P80 und C70 und ich hatte über 740 Aktivitätskalorien statt der mal angestrebten 480 kcal. :rock:
 
64,00 kg ⬆️ Läuft!^^ :rofl:
Taille: 72,5 cm und Hüfte 95 cm

1711605295639.png
Demnach brauche ich ja, bei einer Ratio von 0,76 nix machen. :cool:
Ist also mit Vorsicht zu genießen, ähnlich wie der BMI. ^^
Zum Vergleich, was sich jedoch verändern wird, werden die Werte hilfreich sein.

Meine gestrigen Analysewerte der Waage habe ich hier auch mal abgelegt.
 

Anhänge

  • 1711605736459.png
    1711605736459.png
    391,1 KB · Aufrufe: 0
63,45 kg ⬇️ Gehen sie wieder auf Start und ....^^ :D

Vorgestern waren es ca. 1900 kcal, P80, C70, F150 ➕600 g
Gestern dann ca. 1960 kcal, P120, C90, F120 ➖550 g

An beiden Tagen hatte ich ein nüchtern Fettstoffwechseltraining, gestern allerdings ca. 20 Minuten kürzer.
Es bleibt spannend, denn ich experimentiere derzeit mit unterschiedlichen Makro Konstellationen.
 
Hiho, bei mir wars ne gute Woche. Ich hab jeden Tag trainiert. Allerdings muss ich mich wieder dran gewöhnen das nüchtern zu tun.
Hatte 64kg also - 1kg in der ersten Woche und mit 120net Carbs in Ketose.
Auch ich bin am rumexperimentieren, was geht und was nicht.
Gestern waren es mal wieder knapp 3300kcal verbraucht.. Das ist fast ein halbes Kilo reines Fett😅
 

Anhänge

  • 20240327_185018.jpg
    20240327_185018.jpg
    1,4 MB · Aufrufe: 0
Die erste Woche lief gut, habe nur an einem Tag nicht trainiert.
Abgenommen habe ich letzte Woche lt. Waage nichts. Es ging runter und rauf.

Nun hatte ich über Ostern einige gesundheitliche Probleme und da war es mit Sport auch nicht so dolle.
Habe zwar bis auf einen Tag trainiert, aber das hatte sich nicht so gut angefühlt, weshalb ich das Training dann auch frühzeitig beendet hatte.

Heute früh war ich unter 63 kg, aber das ist vermutlich nicht so aussagefähig, da ich gestern kaum was essen konnte.
Allerdings war mein Viszeralfett wieder auf 3,5. Das finde ich besonders erfreulich.
Morgen wird es interessant, denn heute war der Appetit wieder da.

Ich esse derzeit vegetarisch mit Basenüberschuss.

Heute habe ich zum ersten Mal auch wieder Kaffee als Cappuccino getrunken, hat sehr lecker geschmeckt. :)
Den neusten Studien nach, ist das bzgl. Harnsäure sogar vorteilhaft. ;)☺️
 
Den GameChanger-Film habe ich mir heute während des Radelns angesehen. Ich wusste nicht, was mich erwartet und es war sehr interessant und motivierend. Da rückt eine basenüberschüssige Ernährungsweise nicht nur der Notwendigkeit wegen in den Fokus, sondern eröffnet auch noch ganz andere Möglichkeiten. Mal sehen, welche Erfahrungen ich damit machen werde. In der Vergangenheit hatte ich mich gleichzeitig auch immer bemüht, dennoch möglichst low carb zu bleiben. Das will ich dieses Mal lockerer handhaben.

Mein Gewicht war heute wieder 63,4 kg.
Ich hatte mich allerdings erst gewogen, nachdem ich mindestens 0,5 l getrunken hatte.
Irgendwie habe ich das heute früh verpeilt.^^
 
Ich hatte mich allerdings erst gewogen, nachdem ich mindestens 0,5 l getrunken hatte.

Also wenn es mir passiert - und es kommt vor - dann ziehe ich das wieder am Gewicht ab.
Seit ich einmal total erschrocken bin, weil ich innerhalb von 3 Stunden laut Waage über 10kg zugelegt hatte, muss ich mir das so nicht mehr geben. Ich hatte vergessen, dass ich noch den Rucksack aufhab...
 
Also bei mir war heute Wiegetag. Die ersten 8 Tage sind rum und ich war auf 63,8kg. Ich bin aber gestern nicht in Ketose gewesen und zu meiner Schmach haben die vielen Carbs auch dazu geführt, dass ich die Luft im Haus ganz wunderbar mit nicht aufhörenden Darmwinden aromatisiert hab. Das war so extrem schlimm, dass ich gesagt hab- das geht nicht. Bin dann gestern mittag auf Sahne umgestiegen und hab heute auch Sahne gefrühstückt und siehe da- nix mehr pups pups....

Mit dem nüchtern laufen gehts, wenn ich raus gehe- bin ich zu Hause am Radeln- da lockt der Kühlschrank..... Aber das bekommen wir wieder hin.
Übrigens hatte ich mit den Carbs auch nachts wieder extremen Hunger- so arg dass ich mit Bauchschmerzen aufwachte.
 
Übrigens hatte ich mit den Carbs auch nachts wieder extremen Hunger- so arg dass ich mit Bauchschmerzen aufwachte.

Was waren denn das für Carbs? Das ist ja ungeheuer gemein! Wieso schaltet dein System dann nicht um?
Wenn ich weniger Carbs hab, dann kann ich jetzt wieder am Morgen das Ketone-Grundrauschen messen, also macht mein Stoffwechsel wieder, was ich von ihm möchte: Flexibilität.

Aber jetzt erst wieder nach ner Weile mit resistenter Stärke, als hätte sich irgendwas erschöpft gehabt und ist jetzt wieder vorrätig. K.A.
 
Superstoffe: Superstoff Östrogen - Mehr Power, mehr Balance, mehr Spaß? (mit Gebärdensprache) - https://www.ardmediathek.de/video/Y...I3ZTQtYWU4MmE1YjE2YzZkL2dlYmFlcmRlbnNwcmFjaGU
Das Video hat für mich jetzt genau gepasst, Danke für den Tipp. :)

Auf meinen Körper hören, das Richtige zur richtigen Zeit essen und tun ist so eine Idealvorstellung, die ich gerne umsetzen will.
Jetzt wäre es nur so viel einfacher, wenn ich wüsste, wo ich im Zyklus stehe.^^ Mal sehen, wie ich das auch ohne Blutungen zuverlässig herausfinden kann.
 
Heute früh hatte ich eine äußerst freundliche Begegnung mit meiner Waage, 62,25 kg.

1712220535111.png 1712220747877.png
Die Entwicklung geht in die gewünschte Richtung. ☺️
Eine 9 sein in der Körperzusammensetzung ist das Ziel, bezogen auf das linke Bild.
Bisher bin ich schon lange bei der 8 und mit dem Training denke ich, werde ich die letzte Stufe auch erreichen.
 
Ich schließe mich euch mal an, wenn ich darf^^

Was ich an Kilos loswerden will kann ich garnicht sagen, ich habe mich ewig nicht mehr gewogen...^^

Aber bei mir haben sich schlechte Gewohnheiten eingeschlichen, die weg müssen.
Durch die vielen Besuche in der letzten Zeit und durch das viele Unterwegs sein habe ich zu viele Backwaren in meinen Tag gelassen.
Also
1. Keine Backwaren mehr

Außer dem normalen Training 3-4 mal die Woche habe ich genau garnichts mehr gemacht. Das Training ist zwar regelmäßig aber oft nicht wirklich Anstrengend (für mich), ich merke, das ich unfit werde.
2. Mehr anstrengende Sporteinheiten und wieder fitter werden

Beim Training habe ich auch gerade das Gefühl auf der Stelle zu treten, es gibt vieles, was ich lernen möchte, habe aber immer irgendeine Ausrede, wie das der Trainingsraum noch nicht fertig ist etc pP...
3. Trainingsraum fertig machen und zusätzlich das lernen, was ich endlich mal können will. Das geht auch auf der Wiese.

Im Juli geht es in ein Trainingslager von userem Verein, da möchte ich eine gute Figur haben, also müssen die letzten Polster am Bauch auch mal weg oder zumindest weniger werden.
4. Fett weg, sollte aber von alleine kommen, wenn ich mich an 1 und 2 halte.
 
Toll, dass du mitmachst, Steffi! 🤩
Da hast du dir paar schöne Ziele gesteckt.
Packen wir's an. :happy:
 
Meine Waage spielt mit, obwohl ich noch keine klare Struktur mit meinem Essen habe. :)
Gestern hat sie mir schöne Werte ausgewiesen.

Hatte am Wochenende auch Säfte und Smoothies, was dann scheinbar volle Glykogenspeicher zur Folge hatte und dann auch die Werte entsprechend beeinflusst hat. Aber ich freue mich dennoch. :)
 

Anhänge

  • 1712658994959.png
    1712658994959.png
    179,1 KB · Aufrufe: 0
  • 1712659031378.png
    1712659031378.png
    164,6 KB · Aufrufe: 0
Ich hatte gestern die erste Vergleichsmöglichkeit. Wir haben Zirkeltraining gemacht.
9 Stationen a 30 sec mit ca 10 sec Pause. Stationen waren
Springen mit beiden beinen, Squads, Ausfallschritte, Liegestütze, Plank, Fahrrad fahren in der Luft, im V sirten, also beine und Oberkörper hoch und Hampelmänner.

Nach 2 runden war ich zwar am Schwitzen aber noch fit und nicht außer Athen^^
 
So Mädels, ich habe mich gestern auch gewogen-
Leider ging bei mir das Gewicht etwas nach oben, bin aber trotzem noch unter dem Startgewicht, obwohl ich seit vorgestern nicht mehr in Ketose bin.

Start 64,7 in Ketose
1. Woche 63,8 Ketose
2. Woche 64,2 nicht Ketose

Mache es momentan wie Sonja und hör mal auf meinen Körper, was der so will.... und momentan will der Carbs. Zumindest hab ich zu meiner täglichen Trainingsroutine zurückgefunden. Das ist auch schon viel Wert.
 
Bei mir ist heute und Morgen Training angesagt. Samstag geht es auf ein Seminar, da gibt es auch wieder Training.

Ich denke gerade darüber nach, das ich zumindest ein mal die Woche vor dem Training noch mal ins Fitti gehe. Nach hause Fahren um nach einer Stunde wieder zurück zu fahren lohnt auch irgendwie nicht so.... Da kann ich die Zeit auch anders verbringen^^
 
Oben