verdauung

Dieses Thema im Forum "Atkins-Diät-Gruppe" wurde erstellt von LaBibi, 8. April 2007.

  1. Osterhase

    Osterhase Neuling

    Registriert seit:
    9. April 2007
    Beiträge:
    12
    Hallo, möchte auch mal was sagen - habe, als ich angefangen hab mit Atkins die gleichen Probleme wie Labibi gehabt und habe sie, nach ekligen Bauchschmerzen mit einem Einlauf gelöst - und jetzt gibts jeden morgen Flohsamen und viel Wasser und es geht alles wie von selber. Ich glaub, der Körper muss sich erstmal umstellen - bei einem gehts schnell und ohne Probleme und beim andern dauerts eben. Auf jeden Fall fühle ich mich jetzt viel besser und hoffe das es so bleibt und drücke Labibi auch die Daumen für weiters gelingen.
    LG
    osterhase
     
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. LaBibi

    LaBibi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. März 2007
    Beiträge:
    1.203
    Ort:
    Berlin


    supi, danke!!!

    wird's ja dann sicher in jedem bitalia geben, ist ja eigentlich immer das gleiche sortiment.. da wär ich auch als erstes hingegangen! >:)
     
  4. maryy

    maryy Mitglied

    Registriert seit:
    11. August 2006
    Beiträge:
    139
    Medien:
    2
    Alben:
    1
    Ort:
    Markräflerland
    die werde ich mir auch mal zulegen ;-)
    lg
     
  5. Honeylein

    Honeylein Guest


    Wenn es unangenehm wird, ist das die beste Lösung, nur bei mir geht das mit dem Flohsamen nicht, da ist eine Störung dass das Wasser was ich trinke nicht in den Darm geht, dann gibts Beton
     
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. MiKo

    MiKo Mitglied

    Registriert seit:
    19. Januar 2007
    Beiträge:
    52
    Ort:
    Berlin
    @LaBiBi: leider gibts das eben nicht überall, ich habs nur da gefunden und den Rest im Inet bestellt, wenn du Interesse hast kann ich die die anderen Sachen gern vermachen.

    Mit den Flohsamen kam ich auch net klar, endete fast in einem Verschluss.. aber mit einer ordentlichen LowCarb Ernährung allein klappts bei mir bestens, so wohl haben sich Magen und Darm lang nicht gefühlt :cool:
     
  8. LaBibi

    LaBibi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. März 2007
    Beiträge:
    1.203
    Ort:
    Berlin
    hab dir mal ne pn geschickt! :D
     
  9. amanda79

    amanda79 Mitglied

    Registriert seit:
    23. April 2007
    Beiträge:
    74
    Ort:
    Sachsen


    Bifiteral .. das ist Milchzucker, daher nix für uns. Movicol ist teuer, aber ein Mittel für längere Anwendung, ohne die Nebenwirkungen der anderen Abführmittel. Fkohsamenschalen gibts in jeder Apo. Aber vielleicht kommst du billiger bei Rossmann ect.
    Sonst: Magnesium wirkt abführend in hohen Dosen ( 300mg ist der empfohlene Tagesbedarf). Ich habe Leinsamen gegessen und echt viel getrunken. Leider nun auch schon seit Tagen .... Schmerz und würg. Wie Steine im Bauch. Richtig böse tut es weh. Wahrscheinlich muss man noch mehr dazu trinken.
    Es gibt auch Glycerin-Zäpfchen, die sind sicher angenehmer als ein Einlauf.
     
  10. barbara1979

    barbara1979 Mitglied

    Registriert seit:
    22. März 2007
    Beiträge:
    653
    Medien:
    1
    Ort:
    Österreich
    *grins*
    Leinsamen "funkionieren" bei mir auch nicht, die wirken wie Beton...
     
  11. Brombeerchen

    Brombeerchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    1.465
    Ort:
    Thüringen
    Also bei mir helfen die Gummibärchen von Small-Pocket, da soll man höchstens 40 g von essen, habe den ersten Tag nicht hören wollen und dann kam das Donnerwetter, allerdings hatte ich auch 300g genommen. *schäm*

    Aber mit wenigen Bärchen geht das.

    Lb. Gruß Jana
     
  12. Werbung

    Werbung




     
  13. MiKo

    MiKo Mitglied

    Registriert seit:
    19. Januar 2007
    Beiträge:
    52
    Ort:
    Berlin
    Was auch toll ist ist ProBio aus der Apotheke, sozusagen nur die empfohlenen Probiotika ohne irgendein Joghurt Zeugs etc, haben gut bei der Sanierung geholfen!
     
  14. LaBibi

    LaBibi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. März 2007
    Beiträge:
    1.203
    Ort:
    Berlin
    es ist eben ganz wichtig, nicht zu viel auf einmal zu nehmen und gaaaanz viel dazu zu trinken!!!!
     
  15. LaBibi

    LaBibi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. März 2007
    Beiträge:
    1.203
    Ort:
    Berlin
    davon hab ich ja auch noch nichts gehört!! in was für ner form ist das dann? pulver? muss ich ja echt mal schauen.. mein körper ist nämlich öfter mal zickig... :rolleyes:
     
  16. zorazebra

    zorazebra Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2007
    Beiträge:
    4.044
    Medien:
    7
    Ort:
    Wilder Süden ;-)
    Da sind sicher Darmbakterien gemeint, sgn. Laktobazillen... oder?
    Die sind ansich eher wirklich zur Darmsanierung gedacht, z.B. nach Antibiotikabehandlung (bei der ja leider nicht nur die "bösen", sondern auch die "guten" Bakterien abgetötet werden).
    Ob das was bei Verstopfung bringt? Ich weiss es nicht :confused:
     
  17. MiKo

    MiKo Mitglied

    Registriert seit:
    19. Januar 2007
    Beiträge:
    52
    Ort:
    Berlin
    Jo das stimmt, aber wenn der Darm erstmal saniert ist, funzt eigentlich auch das wieder besser - so wars jedenfalls bei mir. Akut gegen Verstopfung - nein.. ach und es sind Kapseln, hatte ich auch nur übers Inet gefunden.
     
  18. meggi21

    meggi21 Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2007
    Beiträge:
    149
    Ich habe das Problem schon etliche Jahre und ein Arzt gab mir den Tipp
    reine Ascorbinsäure = Vitamin C Pulver z. B. bei Rossmann 100gr. €1,46
    dann nimmst Du die Wasserflasche oder was auch immer Du über den Tag
    trinkst. Ich mache mir eine 1,5l Flasche mit etwas Saft, damit das Wasser
    nicht so nach Wasser schmeckt und da tue ich meinen persönlichen Bedarf
    in diesem Fall 1 TL hinein. Dieses trinke ich den ganzen Tag über immer nur
    etwas, denn der Körper kann nur 500mg auf einmal aufnehmen, also viele
    kleine Schlückchen.
    Deine persönliche Dosis ermittelst Du folgendermaßen, jeder Mensch braucht
    nämlich unterschiedlich viel.
    Du fängst mit einem 1/2TL an und steigerst es Tag für Tag bis du Durchfall
    bekommst und dann gehst Du mit der Dosis etwas zurück, das ist dann Dein
    persönlicher VIT C Bedarf.
    Du wirst feststellen 1. flutscht es super weicher angenehmer Stuhl ohne
    Blähungen und 2. bekommst Du keine Erkältung oder Schnupfen mehr,
    ich habe seit 8 Jahren keinen Schnupfen mehr gehabt und bin ständig mit
    Bakterien auf DU und DU bei meiner Arbeit.und 3. die Verbindung von EIweiß
    und VIt.C macht festes Bindegewebe und weniger Falten weil Eiweiß und
    Vit C unser Kolagen herstellen. Also jedemenge Vorteile.
    Schreib mit mal von Deinem Erfolg.
     
  19. amanda79

    amanda79 Mitglied

    Registriert seit:
    23. April 2007
    Beiträge:
    74
    Ort:
    Sachsen
    Das ist aber auch sehr umstritten und sicher nachgewiesen, dass Vit.C in hoher Dosierung über längere Zeit mit anderen Stoffen aus der Nahrung Verbindungen bildet, d.h. Nierensteine entstehen. Deshalb gibt es jetzt auch kaum noch die hoch dosierten Kapseln - meist nur noch die Retardkapseln, die den Wirkstoff über den Tag verteilt abgeben. Selbst die enthalten fast alle nur noch 250 oder 500mg. Weiß nicht: Man kann das sicher mal im Notfall probieren, aber über längere Zeit wäre mir das Risiko eines Nierensteins zu groß. Aber stimmt schon: gegen freie Radikale und fürs Bindegewebe ist es in hoher Dosierung natürlich super.
     
  20. Honeylein

    Honeylein Guest

    Huhu Ihrs,

    ichnehem zur Zeit nach einer Colon Hydrotherapie Prosimbioflor und soll nach 4 Wochen auf Simbioflor 1 und nach 3 Monaten auf Simbioflor 2 umsteigen.

    Der Probioseaufbau dauert also 5 Monate plus 1 Monat die reinigungen die schon gemacht wurden.

    So schnell geht das wirklich nicht.

    Es läuft besser aber weg ist die Verstopfung noch lange nicht.

    Bei vielen soll Grüntee für Schwung sorgen, bei mir nicht wirklich.

    Zu der Ascorbinsäure denke ich, das ist einfach eine arge Übersäuerung die dann zu saurem Durchfall führt, das kann man mit vielen Dingen erreichen, zuviel Alkohol, oder etwas verdorbenem zu essen.

    bei vielen Menschen führt Brot zu Übersäuerung und sie können dann besser auf den Thron.

    Aber ob das was ist?

    Nierensteine kenne ich leider gut und ich würde nichts mehr wagen, was diese tollen Schmerzen nochmal bringt.

    Wie oben gesagt, wenn "der Kittel brennt" ein Einlauf/Klistier und dann ausprobieren welche Ballaststoffe einem helfen.
     
  21. koenigin

    koenigin Mitglied

    Registriert seit:
    16. August 2007
    Beiträge:
    61
    Ort:
    Köln
    also ich hatte schon immer probleme mit der Verdauung als ich mit Atkns anfing hatte ich so extreme Bauchscherzen das ich dachte ich bin schwanger und die Wehen setzen ein. Aber dann probierte ich Petras Knäcke das mit Leinsamen und siehe da null Problemo mehr!
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Verdauungsstörungen Atkins Diät Atkins Diät 11. Februar 2017
kaum Fleisch wie geht´s? + Verdauung :( Bin neu hier und habe schon Fragen 14. Februar 2016
Riesen Verdauungs-Probleme :( Frust Ecke 4. Februar 2014
Ist meine "Verdauungs-Creme" Atkins Phase 1 tauglich? Bin neu hier und habe schon Fragen 12. August 2012
Verdauungsprobleme Atkins-Diät-Gruppe 17. September 2011