Ein liebes Hallo an alle! Mein Weg: Keto vegetarisch ;)

Dieses Thema im Forum "Vorstellen" wurde erstellt von Tante Polly, 13. März 2019.

  1. Tante Polly

    Tante Polly Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    11. März 2019
    Beiträge:
    240
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    NRW
    Größe:
    1,78 m
    Gewicht:
    82,1 kg
    Zielgewicht:
    75 kg
    Diätart:
    Keto (Anfängerin), vegetarisch
    Hallo ihr Lieben! :hi:

    zunächst kurz über meine Person:
    ich bin 39 Jahre alt, habe drei Kinder und bin Studentin (hab erst nach den Kindern das Studium begonnen).

    Nach einer lebenslangen Diät- und "Ernährungsüberdenkungsgeschichte" habe ich mich über den letzten Winter über die ketogene Ernährung informiert, und Ende Januar endlich getraut, diese umzusetzen.

    Warum getraut? Für mich geht die Gesundheit immer vor, und über Atkins habe ich in meiner Jugend fast nur Negatives gehört, auch die Fett-Verteufelung saß bei mir tief...
    Zudem lebe ich seit 2008 vegetarisch (In der Zeit von Nov. 2011 bis Okt. 2016 vegan), und war der Meinung, eine stark kohlenhydratreduzierte Ernährung sei für Vegetarier/Veganer nur sehr schwer umzusetzen.

    In meiner Jugend habe ich viele Diäten ausprobiert, obwohl ich damals kein Übergewicht hatte, aber immer ein Problem mit meinen Beinen, die einfach immer stämmiger blieben als der Rest. Trotz Sport (ich fuhr überallhin mit dem Rad, spielte Badminton, ging Schwimmen. :think:
    Erst letzten Sommer, mit mittlerweile 39 Jahren, ging ich mit Verdacht auf Lipödem zum Phlebologen- Ergebnis: Nein, kein Lipödem, "nur" eine Fettverteilungsstörung. Der Arzt meinte "Sie können diäten soviel Sie wollen, Sie werden obenrum abmagern, aber an den Beinen wird sich nicht viel tun."

    Der Arzt verließ danach den Raum, seine Assistentin blieb etwas länger, und sagte mir, ich solle mich über kohlenhydratreduzierte Ernährung informieren, das könne vielleicht helfen...
    Da las ich dann das erste Mal über ketogene Ernährung :)

    Seit Ende Januar habe ich nun schon 6 kg abgenommen, und auch an den Beinen tut sich etwas! Mehr brauche ich nicht, um überzeugt zu sein, dass Keto der richtige Ansatz für mich sein könnte.

    Zu Beginn habe ich mir Ketosticks gekauft, um überhaupt sehen zu können, ob sich etwas tut (Ja, ich weiß mittlerweile, diese Sticks sind eigentlich unnütz :wasntme:).
    Ich brauchte über eine Woche, in der es mir auch nicht sehr gut ging (Schwindel, Kopfschmerzen, latente Übelkeit, Müdigkeit), um in die Ketose zu kommen, traute mich kaum, Gemüse zu essen (wahrscheinlich ein typischer Anfängerfehler?), als Quittung dafür bekam ich Verstopfung.
    Ich hab den Gemüseanteil gesteigert, seitdem geht es mir viel besser, habe allerdings festgestellt, dass ich an manchen Tagen auf 30-35g KH komme (Ich tracke bei FDDB), ohne das Gefühl zu haben, aus der Ketose zu fliegen. Vielleicht habe ich Glück, etwas mehr zu vertragen, oder KH aus Gemüse sind vielleicht nicht ganz so schlimm?

    Erwähnenswert ist vielleicht auch, dass ich schon seit Februar 2018 Intervallfasten mache, 16/8, manchmal 18/6. Ich esse also nur zweimal am Tag, Snacks gibt es nur sehr selten zwischendurch, seit der Umstellung auf Keto meistens Nüsse/Mandeln oder rohes Gemüse.

    Ich habe schon öfter gelesen, dass man nicht zu oft zwischen Keto und anderen Ernährungsformen "switchen" sollte... mein Plan momentan ist, solange keto zu bleiben, wie es mir guttut, aber eventuell auch low carb-Phasen im Jahr einzubauen, in denen man sich dann auch mal gelegentlich Kartoffeln oder Reis gönnt... Ich werde mich dazu aber erstmal noch weiter einlesen :D

    Ich hoffe, ich habe nicht zu lang und/oder wirr geschrieben, beantworte gern weitere Fragen, falls welche offen sein sollten, und freue mich auf netten Austausch mit euch!

    Liebe Grüße
    Nadine
     
    Sorah und Chris05 gefällt das.
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. Sorah

    Sorah <<Kontrollfreak>> Moderator

    Registriert seit:
    6. April 2012
    Beiträge:
    12.748
    Medien:
    56
    Alben:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    NRW
    Name:
    Sonja
    Größe:
    1,68 m
    Gewicht:
    War mal 105 kg
    Zielgewicht:
    62 kg
    Diätart:
    ca. 30 g KH + 80 g EW
    Hallo Nadine, herzlich Willkommen! :)

    Das liest sich prima und wie es scheint, ist es nur eine Frage der Zeit, bis du dein Ziel erreichen wirst.
    Gut, dass dir die Arzthelferin den Tipp gegeben hatte.

    Ich habe auch die Erfahrung gemacht, dass ich Carbs aus KH-armen Gemüse und Salaten in größeren Mengen vertragen kann.

    Da es momentan so gut bei dir läuft, würde ich jetzt auch nichts verändern.
    Falls es mal stockt, kannst du immer noch experimentieren.

    Den Gedanken, nicht zu häufig zu switchen halte ich auch für sinnvoll.
    Wenn du vollständig adaptiert bist, ist low carb bestimmt eine schöne Abwechslung, die dir dann noch zusätzliche Vielfalt bietet.

    Viel Erfolg wünsche ich Dir! :)
     
  4. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    8.681
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    109 kg
    Zielgewicht:
    115 kg
    Diätart:
    real food - keto

    Und was davon ist Wunschdenken?

    Gerade am Anfang solltest du die KH so gering wie möglich halten. Zwinge deinen Körper dazu Ketone zu verbrennen. Da stören auch kleine Mengen KH
     
  5. Anna-Lena

    Anna-Lena Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    10. Februar 2019
    Beiträge:
    1.598
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Ffm
    Name:
    Anna-Lena
    Größe:
    1,64m
    Gewicht:
    94
    Zielgewicht:
    70
    Diätart:
    Keto

    Herzlich willkommen hier, liebe Nadine.

    Ich drück dir die Daumen, dass du dein Ziel erreicht. Gut, dass du so eine kluge Arzthelferin getroffen hast!!

    Mit den Kohlehydraten ist es nicht so einfach.
    Ich habe neulich gelesen, dass z.b. Brokkoli 7g KH auf 100g hat, davon sind aber 4g Balaststoffe, die nicht verstoffwechselt werden, die Netto-KH betragen also 3g.
    Ob das bei FDDB berücksichtigt wird, weiß ich leider nicht.
     
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. Chris05

    Chris05 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    6. Januar 2017
    Beiträge:
    1.160
    Alben:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Name:
    Christina
    Größe:
    1,68
    Gewicht:
    Start 89,0
    Zielgewicht:
    65,0
    Diätart:
    LC
    Die in Deutschland angegebenen KH sind voll anzurechnen.
    Da muss nichts mehr abgezogen werden.
     
    Karamella gefällt das.
  8. Tante Polly

    Tante Polly Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    11. März 2019
    Beiträge:
    240
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    NRW
    Größe:
    1,78 m
    Gewicht:
    82,1 kg
    Zielgewicht:
    75 kg
    Diätart:
    Keto (Anfängerin), vegetarisch
    Guten Morgen!

    Erst einmal danke für euer Willkommenheißen und die Hinweise. :)

    Ja, so ist es ja auch die Regel. Hab nur gemerkt, dass es einzelne Tage gibt, an denen ich 30-35g KH habe, und trotzdem keine Veränderung bemerkt habe, habe sehr viel Energie, keinen Heißhunger, die Abnahme fluppt... ;)
    Ich bemühe mich aber, niedriger bei den KHs zu bleiben. Bei mir geht es nicht ganz ohne Gemüse.
    In einem Artikel über die Kombination von Intervallfasten und ketogener Ernährung habe ich gelesen, dass Ersteres sehr förderlich für Ketose sein kann, vielleicht besteht da ein Zusammenhang.
    Wunschdenken eher nicht, ganz unmöglich ist der Gedankengang ja nicht.


    Ja, meines Wissens nach sind bei FDDB schon die Netto-KH angegeben :)

    Liebe Grüße, und habt einen schönen Tag!
     
  9. Werbung

    Werbung




     
  10. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    8.681
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    109 kg
    Zielgewicht:
    115 kg
    Diätart:
    real food - keto


    Ketogene Ernährung und Intervallfasten begünstigen sich gegenseitig. Da man nicht so in der "Insulinschaukel" gefangen ist, hat man weniger Probleme, ne Weile nichts zu essen. Dadurch wird der Körper aber wiederum gezwungen kurzfristig seine Energie aus anderen Quellen zu decken. Typischerweise sind das die eigenen Fettvorräte, was dann wieder eine Verstärkung der Ketose zur Folge hat. In Ketose hat der Körper aber keinen grundsätzlichen Energiemangel, wodurch der Hunger ein wenig nachlässt, was dann wieder praktisch ist um mal ne Weile nichts zu essen. ....
     
    Anna-Lena, Tante Polly und Karamella gefällt das.
  11. Tante Polly

    Tante Polly Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    11. März 2019
    Beiträge:
    240
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    NRW
    Größe:
    1,78 m
    Gewicht:
    82,1 kg
    Zielgewicht:
    75 kg
    Diätart:
    Keto (Anfängerin), vegetarisch
    Das klingt doch so, als sei ich auf einem guten Weg... Werde aber definitiv mehr auf die KH-Menge achten, auch mit Gemüse! :)
     
    Anna-Lena gefällt das.
  12. Anna-Lena

    Anna-Lena Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    10. Februar 2019
    Beiträge:
    1.598
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Ffm
    Name:
    Anna-Lena
    Größe:
    1,64m
    Gewicht:
    94
    Zielgewicht:
    70
    Diätart:
    Keto
    Ahh, danke für den Hinweis, das wußte ich nicht. Ich war schon verwirrt wegen mancher Angaben.
     
  13. Mayestic

    Mayestic Guest

    Wobei es auch manchmal amerikanische Produkte in deutsche Läden schaffen. Da muss man dann noch die Ballaststoffe rausrechnen.
    Aber das sehe ich nur ganz selten mal. Kann auch sein das das eher ortsbedingt ist weil wir hier in der Nähe ne AirBase haben.
    Genauso wie es in Supermärkten immer kleine Regale gibt wo heute türkische oder russische Lebensmittel rumliegen so haben wir hier auch Regale mit original amerikanischen "Lebensmitteln".
    Man muss dafür nicht mehr generell zum Türkenladen gehn auch wenn dort alles meistens billiger ist und zumindest vom Obst/Gemüse her auch aus meiner Sicht besser.
    Beim Rewe sehe ich immer rund um Halloween viel amerikanisches Zeugs im Laden.

    Was ich aber auch öfter sehe ist das mehrwertige Alkohole auch auf deutschen Produkten oft zu 100% als KH angegeben werden.
    Stimmt ja auch soweit nur das sie halt mal mehr, mal weniger verstoffwechselt werden können je nachdem was für ein Süßungsmittel es ist. Das Problem hab ich auch öfter mal bei FDDB.
     
  14. Karamella

    Karamella Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    4. Juli 2012
    Beiträge:
    1.150
    Medien:
    1
    Alben:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Kappeln/Schlei - Schleswig-Holstein
    Name:
    Carmen
    Größe:
    1,68m
    Gewicht:
    Ziel erreicht!
    Zielgewicht:
    70
    Diätart:
    Keto
    Herzlich Willkommen und viel Erfolg! Ein Tagebuch hast Du ja auch bereits - schön, dass Du uns teilhaben lässt!

    Liebe Grüße aus dem hohen Norden :hi:
     
    Tante Polly gefällt das.
  15. Tante Polly

    Tante Polly Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    11. März 2019
    Beiträge:
    240
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    NRW
    Größe:
    1,78 m
    Gewicht:
    82,1 kg
    Zielgewicht:
    75 kg
    Diätart:
    Keto (Anfängerin), vegetarisch
    Dankeschön, ich grüße dich auch! :hi:
     
    Karamella gefällt das.
  16. Eisprinzessin

    Eisprinzessin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Januar 2019
    Beiträge:
    342
    Geschlecht:
    weiblich
    Herzlich willkommen hier:)

    lg Eisprinzessin
     
  17. Tante Polly

    Tante Polly Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    11. März 2019
    Beiträge:
    240
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    NRW
    Größe:
    1,78 m
    Gewicht:
    82,1 kg
    Zielgewicht:
    75 kg
    Diätart:
    Keto (Anfängerin), vegetarisch
    Dankeschön, und liebe Grüße zurück! :)
     
  18. Liliane

    Liliane Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juni 2018
    Beiträge:
    624
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Berlin
    Größe:
    160
    Gewicht:
    73 Startgewicht 1.4.2018
    Zielgewicht:
    60
    Diätart:
    ketogen
    Hallo Tante Polly,

    schön, dass du den Weg zu uns gefunden hast.
    Über dein Profilbild muss ich jedes mal schmunzeln:)

    LG
    Liliane
     
  19. Tante Polly

    Tante Polly Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    11. März 2019
    Beiträge:
    240
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    NRW
    Größe:
    1,78 m
    Gewicht:
    82,1 kg
    Zielgewicht:
    75 kg
    Diätart:
    Keto (Anfängerin), vegetarisch
    Es passt zu mir: Morgenmuffel und Kaffee-Junkie :D

    Liebe Grüße! :hi:
     
    Anna-Lena und Sorah gefällt das.
  20. Bergelmir

    Bergelmir Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2019
    Beiträge:
    96
    Geschlecht:
    männlich
    Vegan und ketogen???
    Für mich unmöglich .
    Da doktert man doch ewig in Lebensmitteltabellen herum, um keine Mängel zu bekommen. Wahrscheinlich ist das in der Theorie möglich, in der Praxis habe ich Bedenken.
    Wie gehst Du vor, um Deine essentiellen Aminos zu decken? Selbst wenn Du 1 Kilo Blumenkohl schaffst, deckst Du nicht das Spektrum ab. Führt das nicht dazu, dass man unwahrscheinlich viel Volumen essen muss? Dann weitet sich der Magen und will immer volles Haus.
    Natürlich kann man auch Supplemente kaufen, aber schöner wäre es doch mit der Nahrung .
    Also ich will meine Vitaminbomben (Leber) oder mein Eisensupplement (Blutwurst) usw. nicht missen.
     
  21. Karamella

    Karamella Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    4. Juli 2012
    Beiträge:
    1.150
    Medien:
    1
    Alben:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Kappeln/Schlei - Schleswig-Holstein
    Name:
    Carmen
    Größe:
    1,68m
    Gewicht:
    Ziel erreicht!
    Zielgewicht:
    70
    Diätart:
    Keto
    Jeder nach seine Façon. Sie macht das nicht erst seit gestern.
     
  22. Tante Polly

    Tante Polly Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    11. März 2019
    Beiträge:
    240
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    NRW
    Größe:
    1,78 m
    Gewicht:
    82,1 kg
    Zielgewicht:
    75 kg
    Diätart:
    Keto (Anfängerin), vegetarisch
    Hallo Bergelmir,
    nicht vegan, vegetarisch. ;)
    Milchprodukte und Eier esse ich.
    Ich komme seit Ende Januar gut damit zurecht.
    Und du darfst ja auch gern bei Leber und Blutwurst bleiben.

    Liebe Grüße!
     
    Kesh, Linea, Sorah und 2 anderen gefällt das.
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Ein liebes Hallo und ein kurzer Abriss meiner Diätgeschichte! Vorstellen 7. März 2019
Ein liebes Hallo in die Runde Vorstellen 10. Februar 2019
Ein liebes Hallo aus dem Ruhrpott =)) Vorstellen 22. Januar 2016
Ein liebes Hallo Vorstellen 26. Oktober 2014
Ein ganz liebes Hallo! Vorstellen 19. März 2014