Marcarpone-Torte Phase I

Dieses Thema im Forum "Kuchen" wurde erstellt von engelsstaub, 2. März 2011.

  1. engelsstaub

    engelsstaub Mitglied

    Registriert seit:
    30. Januar 2011
    Beiträge:
    62
    Ort:
    Leipzig
    500 g Mascarpone
    6 Eier
    6 gehäufte EL Eiweißpuler mit Geschmack (ca. 60-65g)
    6 gehäufte EL gemahlene Mandeln (ca.70-75g)
    2 TL Backpulver
    Süssstoff nach Geschmack

    Zutaten mixen und in eine mit Backpapier ausgelegte Springform geben.
    Ca. 45 min bei 180 Grad Umluft backen.

    Man kann auch die Hälft nehmen, dann wird es ein ganz flacher Kuchen.
    Bei ausrechnen der KHs habe ich Vanille-Eiweiß genommen welches ich da, habe von "Power Man".

    KHs auf die gesamte Torte = 30,17 g

    Das sind bei 12 Stück = 2,5 KHs pro Stück
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. Mai 2011
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. pepelinchen

    pepelinchen Mitglied

    Registriert seit:
    8. März 2011
    Beiträge:
    59
    Mascarpone-Torte Phase I

    Hört sich total gut an - ausserdem fehlt mir mein Stück Kuchen mittags zur Zeit. Habe durch die viele Fleisch-Esserei zur Zeit oft total Gelüste auf Süsses. Werd ich gleich heute probieren.

    Wo bekommst Du denn das Eiweiss-Pulver her? Weiss echt nicht, was ich da nehmen soll:confused:
     
  4. engelsstaub

    engelsstaub Mitglied

    Registriert seit:
    30. Januar 2011
    Beiträge:
    62
    Ort:
    Leipzig

    Das Schoko- bzw. Vanilleeiweißpulver bestelle ich immer im Internet. Im Laden ist es zu teuer. Muss aber auch jedesmal neu suchen, wo ich es relativ günstig bekomme.

    Ich backe mir heute wieder eine neue Torte, für das Wochenende.
     
  5. miri

    miri Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    26. Oktober 2004
    Beiträge:
    30.587
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    NRW

    Müssen da wirklich sechs Eier rein oder reichen drei?
     
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. flipper00

    flipper00 Mitglied

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    90
    Ort:
    Österreich
    Wo im Internet kaufst du das EW Pulver? Habe welche gesehen die extrem viele KH haben.
     
  8. engelsstaub

    engelsstaub Mitglied

    Registriert seit:
    30. Januar 2011
    Beiträge:
    62
    Ort:
    Leipzig
    @miri
    Da müssen wirklich 6 Eier rein oder du nimmst von allen nur die Hälfte. Bei drei Eiern wird es zu trocken.

    @flipper00
    Ich gebe bei google einfach nur Eiweißpulver ein. Die Angebote ändern sich jedesmal. Allerdings musst du bei den Nährwerten aufpassen. Billigprodukte enthalten manchmal sehr viel Zucker. Ich habe noch von "Power Man" Eiweißpulver da. Alternativ kannst du auch in der Drogerie kaufen, wenn du es nur mal so zum backen brauchst geht es auch, obwohl es da teurer ist.
     
  9. Werbung

    Werbung




     
  10. miri

    miri Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    26. Oktober 2004
    Beiträge:
    30.587
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    NRW


    Merkt man, dass es ein LC Kuchen ist? Ich dachte, 3 Eier reichen, weil die Mascarpone schon so fettig ist.
    Okay - dann 6 Eier.
     
  11. Wühlmaus

    Wühlmaus Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Januar 2010
    Beiträge:
    4.352
    Medien:
    7
    echt gehaltvoll, der kuchen. miri, bäckst du den am wochenende?
     
  12. miri

    miri Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    26. Oktober 2004
    Beiträge:
    30.587
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    NRW
    NEIN! Vielleicht nächste Woche
     
  13. miri

    miri Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    26. Oktober 2004
    Beiträge:
    30.587
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    NRW
    Hallo Annett,

    vielen Dank für das schnelle Rezept. Ich mag komplizierte Rezepte nicht, bei denen ich noch spezielle Zutaten bestellen muss usw...

    Es war aber für mich nicht so angenehm 6 rohe Eier zu verarbeiten, da ich mich vor rohen Eiern ekel. Es hat sich aber gelohnt.

    Nur hättest du schon die Reihenfolge der Zutaten angeben können.

    Ich habe zuerst in einer Schüssel die Eier mit dem Schneebesen schaumig geschlagen. In einer anderen Schüssel habe ich die anderen Zutaten untereinandergemischt und am Ende die Eier hinzugefügt.
    Vier EL Flüssigsüßstoffe habe ich verwendet.

    Bei mir kam Vanille-EW-Pulver und etwas Butter-Vanille- und. Orangenaroma zum Einsatz. Man könnte den Kuchen auch mit Kakao zubereiten oder eine Art Marmorkuchen machen.

    Der Kuchen hat durch die Mascarpone eine lockere, feuchte Konsistenz bekommen - sehr lecker!!! Oder ist er bei dir trocken? Ich meine nicht zu trocken, sondern nicht klatschig.

    Die Überschrift passt überhaupt nicht. Es ist keine Torte sondern ein Kuchen.

    Meine Mutter, die Diabetes hat war auch begeistert, endlich mal wieder Kuchen zu essen ohne ein schlechtes Gewissen zu haben.

    Den Kuchen mache ich jetzt öfter.
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. April 2011
  14. engelsstaub

    engelsstaub Mitglied

    Registriert seit:
    30. Januar 2011
    Beiträge:
    62
    Ort:
    Leipzig
    Ich rühre die Zutaten auch nur zusammen ohne eine bestimmte Reihenfolge einzuhalten, deshalb habe ich das auch nicht angegeben.

    Der Kuchen ist bei mir auch sehr locker und wird immer gern gegessen, leider!!! Denn so bekomme ich am WE meist nur 2 Stück ab.

    Das du noch andere Zutaten genommen ist finde ich super, das oben angegeben Rezept ist nur die Grundmischung, ich nehme auch ab und zu noch Zitronenkonzentrat oder statt Vanille- lieber Kakaoeiweißpulver.

    Ich mag komplizierte Rezepte auch nicht, viel zu viel Aufwand!
    Von diesen Rezept war ich immer begeistert, da es schnell und ohne viele Zutaten zubereitet werden kann.
     
  15. Annä

    Annä Guest

    Ihr Lieben,

    ich habe mich an dem Rezept auch mal versucht:
    Habe die Hälfte der Mengen gemacht, in einer Springform gebacken und einmal in der Mitte durchgesägt.

    Für die Füllung habe ich eine Art Buttercreme gemacht:
    50g Bitterschoki mit 50g Butter langsam in der Mikro schmelzen, 1 Becher Creme fraiche mit 2 EL (Raps-)Öl glatt rühren (ggf. Süßstoff und/oder Aromen), dann die Schokobutter untermischen -> auf den unteren Boden streichen -> dann den Deckel wieder drauf -> Kühli
    Dazu gabs noch geschlagene Sahne.
     
  16. miri

    miri Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    26. Oktober 2004
    Beiträge:
    30.587
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    NRW
    Annä, deine Füllung hört sich auch gut an. Ist mir aber schon wieder zu aufwendig. Morgen früh mache ich wieder die normale Version, dieses Mal mit Kakao, Butter-Vanille und Rum Aroma.
     
  17. DasPixel

    DasPixel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. März 2011
    Beiträge:
    1.103
    Alben:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Bayern
    Größe:
    170
    Zielgewicht:
    <70
    Diätart:
    LowCarb
    Mhhhhh war die lecker!! Ich hab neutrales Eiweißpulver genommen und hab dafür 30g Backkakao dazu genommen (hatte insgesamt dann 24,8 KH).
    Und mit ordentlich Sahne drüber hab ich sogar mal meinen GU geschafft :D
     
  18. miri

    miri Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    26. Oktober 2004
    Beiträge:
    30.587
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    NRW
    Mir schmeckt sie auch sehr gut und so schnell zuzubereiten! Das ist für mich auch sehr wichtig
     
  19. engelsstaub

    engelsstaub Mitglied

    Registriert seit:
    30. Januar 2011
    Beiträge:
    62
    Ort:
    Leipzig
    Habe noch eine kleine Veränderung vorgenommen.

    Ich habe nur die Hälfte der Zutaten genommen diese aber mit 1/2 Zitronenearoma vermischt (danke für den Tipp).
    Dann fand ich das mit der Füllung eine super Idee.
    Ich habe das als Boden in die Springform gegeben.
    Oben drüber habe ich 500 g Quark(bitte nicht fettarm) mit 2 Eier, 1 x Zitronenaroma und Süßstoff nach Geschmack gemacht.
    Das ganze habe ich aber ca. 5 min länger im Ofen gelassen, sonst wird der Boden nicht wirklich durch.
    KH:
    Boden: 15,8 g
    Belag: 19,7 g
    Gesamt: 35,5 g
    pro Stück: 2,96 g (gerechnet 12 Stück)
     
  20. miri

    miri Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    26. Oktober 2004
    Beiträge:
    30.587
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    NRW
    Ich habe auch mal wieder eine Mascapone-Torte gemacht.

    Dieses Mal habe ich den Teig mit 2 EL Backkakao zubereitet. Als Aromen habe ich Orangen- und Rum-Aroma genommen.

    1 EL EW Pulver und 2 EL gemahlene Mandeln mehr als im Originalrezept verwendet, vielleicht wird der Kuchen dadurch etwas "trockener"
     
  21. Mimimausi

    Mimimausi Mitglied

    Registriert seit:
    13. Dezember 2009
    Beiträge:
    150
    Ort:
    Ahrensburg
    Mmmh,
    das hört sich so gut an.

    Ich will auch so gerne sowas schönes essen. Leider vertrage ich keine Mandeln - genauer geschrieben: keine Nüsse.

    Hat jemand eine Idee, was ich statt der Mandeln verwenden könnte?

    Kann man die Mandeln in der Pfanne erhitzen (dann würde ich sie vertragen) und dann verwenden, oder ist die Konsistenz der Nüsse dann nicht mehr gegeben...?
     
  22. atkina

    atkina Mitglied

    Registriert seit:
    4. Februar 2010
    Beiträge:
    450
    Ich schließe mich den Ausprobierern an und habe eben einen 1. Versuch gestartet. Habe die Zutatenmengen des "Grundrezeptes" halbiert (+ halbes Fläschchen Zitronenaroma) und in eine Mini-Springform gefüllt. Ohne Backpapier, also Form nur eingefettet. Am Rand ging sie super ab, der Boden klebte ein bisschen fest.
    Geschmack: ausbaufähig, aber sicher eine gute Basis. Vor allem dafür, dass die kcalmäßig so reinhaut, haute mich der Geschmack nicht so sehr um. Die Konsistenz ist mir als Kuchen etwas zu eiig, ebenso der Geschmack. Und ohne weitere Zutaten auch etwas zu laff. Das als Boden zu verwenden ist sicher ne gute Idee, beim nächsten Mal ;) Oder vielleicht auch Quark noch in den Teig rein?
    Danke engelsstaub für das Grundrezept!! Bietet ne gute Basis für Backexperimente >:)
     
  23. cathy85

    cathy85 Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juli 2011
    Beiträge:
    76
    Ort:
    Altdorf
    Re

    Mhh das klingt aber lecker - das werde ich auch mal probieren, habe aber noch eine Frage - sind denn Mandeln in der ersten Phase schon erlaubt? In meinem Buch steht erst ab Phase 2 außer mal 30g Nüsse nach den 2 Wochen. Oder macht das dann nichts da man ja nicht den ganzen Kuchen isst?
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Soljanka - ab Phase 3 Suppe 9. Juni 2021
Ceviche - ab Phase 2 Fisch 9. Juni 2021
Okroshka - Phase 3/4 Suppe 9. Juni 2021
Curry Hähnchenkeulen Phase 1/2 Fleisch 11. Februar 2021
Thailändische Erdnusssuppe mit Gemüse (Phase 2) Suppe 17. November 2020