Toms Tagebuch

Ketoforum

Help Support Ketoforum:

tommy12

Stamm Mitglied
Registriert
08. Apr. 2018
Beiträge
73
Reaktionspunkte
34
Name
Tom
Größe
187
Gewicht
Start 9.4 -> 115, August: 95kg
Zielgewicht
90.x
Diätart
keto
Hallo,

ich möchte das eigentlich nur für mich dokumentieren, da es aber kein Geheimnis ist, einfach hier als Tagebuch, viell. interessierts ja einen Neuen etwas, falls nicht, ist es zumind. eine kleine Doku für mich :)

Angefangen mit Keto am 9.4.
Workout (Tabata) angefangen knapp 2 Wochen zuvor (um mich schon etwas vorzubereiten).

42y, 187cm, männlich.

Start (jaja, Körperfettwaagen taugen nix...ich will die Werte trotzdem vergleichen):
115.4kg (Mastschwein, hätte schön längst zum Schlachter gebracht werden müssen :D )
36.3% fat
46 TBW
28.6 TBM
Pescetarier (aber ess eigentlich auch nur max. 1x die Woche Fisch).
Im Sommer 5-6x die Woche Tennis, im Winter nix.
Warum so fett, wenn doch ein wenig Sport dabei ist? Tonnenweise carbs, zuviel süsses und oft viel zu spätes Essen, in Kombi mit quasi 0 Bewegung (übers Jahr gesehen).
Treppen? Pff, wofür hab ich nen Aufzug....

Eigentlich keine richtigen gesundheitlichen Einschränkungen oder zumind. nur solche, die erst beim Nachdenken auffallen: übermässiges schwitzen bei Anstrengung (hiking ist ein Horror, wie eine Dusche über mir, fürchterlich), 0 Kondition, Schlaflosigkeit, Schnarchen (erst seit ich so schwer bin), XL geht schon noch, aber XXL ist angenehmer zu tragen (schon allein das treibt etwas an, endlich etwas zu tun)....
Blutwerte alle ok.

Die Tennis-Saison fängt wieder an, d.h. wieder mind. 5x die Woche, 1h.
Tabata möcht ich verpflichtend (für mich) weitermachen, 6x die Woche, 1 Tag Ruhetag.
Gym ist einfach nix für mich..da muss ich hinfahren, das dauert ewig usw.
Hometrainer -> auch nix für mich, der landet dann noch paar Wochen in der Ecke und ist Geschichte.
Dieses HIIT ist genau das richtige derzeit für mich. Zuhause machbar, keinerlei Equip und (klingt jetzt blöd, ich weiss) schnell erledigt.

Ich hab mich so schön langsam nach oben gefressen....ich erwarte auch nicht, dass ich in ein paar wenigen Wochen auf Ziel 3 bin.

Ziel 1: 99.99kg (endlich keine Ansage mehr von der Waage: bitte nur eine Person auf die Waage stellen)
Ziel Zeitraum: Jun 2018
Das sind 2 1/2 Monate für rund 10% Körpergewicht, bei 115kg Ausgangsgewicht.
Zu sportlicher Wert? Nein, ich schaff das und am Anfang ists eh nur Wasser und "Dreck".

Ziel 2: 95kg
Ziel Zeitraum: Aug 2018

Ziel 3: 90-94.99kg
Ziel Zeitraum: im Himmel dann, damit ich besser auf der Wolke surfen kann... :D (da mich niemand hier kennt, kann ich das sagen -> böse Zungen würden ja sonst behaupten, dass ich niemals auf einer Wolke im Himmel surfen werde, die Türen sind für mich da rauf versperrt lol).

Tag 1, gestern:
3 Eier, 40g Butter, 3 Scheiben Gaudo in der früh -> ein desaster beim Essen (so unglaublich fett) muss mit weniger Butter mein Omlett zur Anfangszeit machen.
Abendessen: gegrillter Lachs mit 30g Butter, Camenbert 100g, 20g Mayo -> das war echt lecker, keinerlei Hungergefühl.

Getrunken rund 3 Liter.

Nebenwirkung: leichter Schwindel, sehr schlecht geschlafen

Tag2, heute:
Bulletproof Cafe mit 18g Butter und 1 Esslöffel Coconut-Oil (MCT ist noch nicht bei mir, bestellt).
Von dem Coconut-Oil war ich sehr überrascht, das ist echt lecker. Könnt ich problemlos, bei zuwenig Fett über den Tag verteilt, als Löffelvariante nehmen.
Abends wirds heute geben (darauf freu ich mich echt wie ein Trotttel drauf :D ):
2 Dosen Tuna (eigener Saft, KEIN! öl), 3 Eier, diverse Käsesorten oben drauf, paar Oliven, sour-cream oder Mayo drüber.
Der Teig wird mit Tuna und Ei gemacht, klingt total lecker, bin gespannt.

Getrunken, derzeit 3 Liter, also da geht heut noch was.
Noch kein Workout gemacht, das kommt jetzt dran... :(

Zustand heute: Schwindel, leichte Konzentrationsschwierigkeiten und (total beschi**en) leichte Sprachschwierigkeiten und Durst ohne Ende...
 
Zuletzt bearbeitet:

tommy12

Stamm Mitglied
Registriert
08. Apr. 2018
Beiträge
73
Reaktionspunkte
34
Name
Tom
Größe
187
Gewicht
Start 9.4 -> 115, August: 95kg
Zielgewicht
90.x
Diätart
keto
Meine Pizza vom Tag 2 (Thunfischboden) ... meine Güte, war DAS lecker (nicht ironisch gemeint).

Gestern Zustand:
ganz leichte Kopfschmerzen, weiterhin leichter Schwindel (irgendwie wie auf Drogen, aber nicht unbedingt angenehm), diese Sprachschwierigkeiten weiter vorhanden (gaaanz leicht) -> klingt jetzt alles unangenehm, ist natürlich auch alles nicht angenehm -> aber alles vertretbar.

Dieses IF 16/8 geht, ich esse halt zumittag und dann abends, damit komm ich easy klar.

Keine Milch mehr im Cafe (auch ungesüsste Mandelmilch hat derzeit noch zuviel carbs für mich, ja ich weiss, viel Milch kommt ja eh nicht rein, trotzdem), Zucker gabs eh noch nie -> etwas ungewohnt und geschmacklich nicht der Hammer, aber überlebt man. Hat den positiven Nebeneffekt, dass ich weniger Cafe trinke, ist ja auch was.

Getrunken: viel Tee (eigentlich mag ich keinen Tee), 1 1/2 L Mineral, 2 Gläser Coke Zero, 2 Cafe. Rund 3.5 Liter (das ist jetzt quasi die Grenze, mehr geht da echt nicht mehr, egal ob jetzt Leute sagen: versuch mehr, musst mehr -> das ist meine Grenze, bevor ich sehr genervt vom trinken werde :D ).

Essen gestern: bulletproof, abends: salat, eier, käse, oliven, veggie wurst (eggwhite, muss noch gegessen werden, wenn auch viel carbs (100g 5carbs)) - keinerlei Hunger, keinerlei Heisshunger auf "essen" (egal was, nur kauen und schlucken)

Workout: viel gestern aufgrund von Ruhetagregel aus.

Gestern wars schon offensichtlich, dass mein Energielevel etwas nachlässt, nicht tragisch, kein Problem -> jedoch klar vorhanden.
Trotzdem hatte ich mehrmals beim Arbeiten das Bedürfnis, gehen zu müssen (keine Ahnung wieso), dann gings halt mehrmals (wie so ein armes Tier im Zoo) im Kreis um den Tisch (locker über den Tag verteilt 45-60 mins) war halt mein Ersatzworkout.

Heut mittags wirds wieder bulletproof geben, gestern gabs schon 30g butter rein, heut werdens 35g butter mit dem coconut oil, das leicht nach coconut schmeckt (das war lecker), muss das kcal level höher bringen.

Gestern abend war ich echt sehr müde, bin schon um 2100 ins Bett und hab geschlafen wie ein Baby (normal reichen 6-7h Schlaf), das waren !!! 10 1/2h Schlaf !!! :D :D :D

Was fehlt mir nun nach 3 Tage? Nix eigentlich.
Ich bin satt, kommt mit dem Ryhthmus klar.
So ein lecker Brot mit Wurst (vegetarisch), Käse und Mayo viell. aber es gibt ja Rezepte für Keto Gebäck, ist mir aber im Moment noch zu blöd, Gebäck selbst zu machen.
 
Zuletzt bearbeitet:

tiga

Stamm Mitglied
Registriert
05. Aug. 2013
Beiträge
9.178
Reaktionspunkte
4.180
Ort
Emden
Name
Jan
Größe
1,85 m
Gewicht
114,7 kg
Zielgewicht
100 kg
Diätart
real food - keto
Das ist jetzt der Punkt, wo man sich nach weiteren Kaffeesorten umschaut. Früher gab es bei uns Gala und son Zeug. Heute werte ich sowas als Angriff auf mein Wohlbefinden ;)
 

tommy12

Stamm Mitglied
Registriert
08. Apr. 2018
Beiträge
73
Reaktionspunkte
34
Name
Tom
Größe
187
Gewicht
Start 9.4 -> 115, August: 95kg
Zielgewicht
90.x
Diätart
keto
Ich kauf schon sehr hochwertigen Kaffee, hab auch nen anständigen Grinder und ne anständige Siebdruckmaschine, mir fehlt nur die Farbe .. leicht goldbraun :D
 

tommy12

Stamm Mitglied
Registriert
08. Apr. 2018
Beiträge
73
Reaktionspunkte
34
Name
Tom
Größe
187
Gewicht
Start 9.4 -> 115, August: 95kg
Zielgewicht
90.x
Diätart
keto
Tag 4:
11 carbs, 1918 kcal, 176 fett, 89 prot (ja, das war heut etwas weniger prot...).
Die 11 carbs sind zwar eins über mein Ziel, aber durch Fehlkäufe (Radieschen (2 Bund), Salatgurke (2 Stück) und zuviele Tomaten) muss das GEmüse die nächsten Tage weg, hab bis 20 ja eh Spielraum :)

Zustand heute:
weiterhin leichter Schwindel, dazukommend etwas Magenschmerzen, noch immer wie auf Drogen, erhöhte Empfindlichkeit auf Geräusche... aber alles im Rahmen (bei den Magenschmerzen denk ich, will er mir mitteilen, ob ich irgendeinen Fehler gerade habe, ständig soviel Fett zu essen ... ).

Energielevel: Naja, so im normalem Alltag, gehts eigentlich. Nachdem heute workout frei war, dacht ich mir geh ich halt ein wenig, bergauf (schon ne gute Steigung, über so 2-300M war der Horror...Plus hoch auf 168, Treppen dann hoch, auch dort ein sehr stark steigender Puls - das war vorher (also vor keto) nicht annähernd so schlimm. Kein Ding, hab eh nicht vor nen Marathon zu laufen :D

Trinken ist der grösste K(r)ampf, da fällt mir die Essensumstellung noch viel leichter (derzeit).
 

tommy12

Stamm Mitglied
Registriert
08. Apr. 2018
Beiträge
73
Reaktionspunkte
34
Name
Tom
Größe
187
Gewicht
Start 9.4 -> 115, August: 95kg
Zielgewicht
90.x
Diätart
keto
Tag 5:
9 carbs, 2017 kcal, 168 fett, 125 prot.
Gestern abend wieder etwas genervt gewesen (nur auf mich selbst), dass ich viel zu viel "falsches" Gemüse gekauft habe.
Werde heute einen Grossteil davon abgeben und in Zukunft statt 9! Tomaten halt nurmehr 2 kaufen und nicht Tomaten, Radiesschen (2 Bund!), Salatgurken (2 Stück) nochdazu zur gleichen Zeit .... :D

Gestern sind die Sticks angekommen (ja @tiga die taugen nichts, habs schon gelesen :p ) und MCT Öl. Über das MCT freu ich mich, denn es hat echt 0 Geschmack und ist auch nicht so fett im Mund.
Werd das jetzt als Vodka Ersatz nehmen. Gekühltes Stamperl aus dem Gefrierschrank, 50 ml MCT Öl rein.... nein Scherz natürlich. Aber mal zum schnellem verbessern der Fett/kcal Werte, super super geeignet.

Zustand:
Schwindel lässt nach.

Energielevel: grausam gestern beim workout. Also den Sinn von HIIT konnte ich nciht so ganz erfüllen. Trotzdem mehr als mein üblicher Bewegungsablauf, von daher schon ok.

Für heute gibts:
Mittags: Räucherlachs mit Eiern, Käse, halbe Tomate, Butter
Abends: Blumenkohl + Champions in einer ... na was denn sonst .... super fetten Käse/Sahne/Buttersauce:D Vielleicht noch ein paar Soy-"Steaks" dazu, die könnte man auch gut in Butter ertänken.
 

Laxx

Stamm Mitglied
Registriert
11. Apr. 2016
Beiträge
1.479
Reaktionspunkte
450
Größe
1,80
Gewicht
84,5
Zielgewicht
75
Diätart
keto
mit dem MCT würde ichs ruhig angehen, dh anfangs nur kleine Dosen, kann ohne Gewöhnung zu Bauchschmerzen und Durchfall führen
 

tommy12

Stamm Mitglied
Registriert
08. Apr. 2018
Beiträge
73
Reaktionspunkte
34
Name
Tom
Größe
187
Gewicht
Start 9.4 -> 115, August: 95kg
Zielgewicht
90.x
Diätart
keto
Woche 1, done.

Ausgangswerte Start: 115.4 kg, 36.3% Fat, 46 TBW, 28.6 TBM
16.4: 112.2kg, 35.4% Fat, 46.8 TBW, 29.1 TBM

Rund -3kg, 1% weniger Fett bei +0.5% Muskel
Gerne würde ich das die nächsten Wochen in dieser Grössenordnung weiterh haben, auch wenns das nicht spielen wird...leider.

Nebenwirkungen/Keto-flu: hat sich in den letzten 1-2 Tagen quasi verabschiedet. Trockener Mund und das Bedürfnis trinken zu müssen ist weiterhin da. Bis dato (zum Glück!!!) kein Aceton Geruch vorhanden (Selbst und Fremdmeinung), würd auch wirklich sehr sehr gern bitte darauf verzichten, hab da eine sehr empfindliche Nase und find das echt sehr sehr sehr sehr grausam, wenn Leute stinken.

Gestern durfte ich, wegen IM 16/8, leider abends nichts mehr essen (Fenster ging bis 16:00, essen wäre jedoch erst gegen 1930 "möglich" gewesen). Ich befürchtete schon, das wird jetzt schon mein erster Ausruschter, nach nur einer Woche :( Magen meldet sich überhaupt nicht, nur das blöde Hirn meinte: he, alter, spinnst? Zuerst nervst mich mit KH frei und jetzt willst mir gar nix mehr geben? ISS WAS! Wirkliches Hungerfühl gabs natürlich nicht, ich hab extra darauf aufgepasst.
Dann gabs mal ne halbe Flasche Mineral -> half nix.
Möchte anmerken, dass es nicht mein übliches Gefühl gewesen ist, jetzt etwas essen zu wollen (das ging immer soweit, dass ich dann etwas gegessen hatte, auch wenn es spät war und ich wusste, dass das jetzt keine gute Idee ist), das Gefühl und die Gehirnmanipulation war hier anders, kanns aber nicht so ganz beschreiben was/wie anders.
Dann gabs ein grosses Glas Coke-Zero (jaja, kein koffein so spät -> mir egal. Koffein > Essen :D )
Und dann...schlief ich irgendwann auf der Couch ein .... was für ein Segen ... überstanden.

Heut werd ich mein IM Fenster nach vorne verschieben, damit der arme Kerl nicht zusehr leiden muss (-2h oder so) und viell. auf HIIT verzichten.

Was lerne ich aus dieser Woche:
.) verabschiede dich von diesen Mengen, die im Supermarkt mitgenommen werden/wurden (vorallem beim frischem Gemüse, wertlos, darfst eh davon quasi nix essen)
.) Fett macht echt sehr satt und dieses GEfühl bleibt auch für viele Stunden. Wer vorher nicht so fettig gegessen hat, sollte die Butter/Öl Dosis die ersten Tage nicht übertreiben (findet der Magen nicht so sehr prickelnd)
.) Heißhungerattacken gabs in der Wochen 0. Echt 0 ... ich hoffe, das bleibt so...am besten für immer
.) Nebenwirkungen/Flu war bei mir scheinbar, zum Glück, nicht stark ausgeprägt (ich behaupt mal, aufgrund der Nebenwirkung, stellte sich die Ketose sehr rasch bei mir ein) - oder ich hatte nur nen kleinen Vorläufer und die richtige kommt noch (muss nicht sein, danke - ich brauchs nicht :) ) - Ketostiks zeigen 15-40 mg an. Über die Sinnhaftigkeit (oder den Unsinn) dieser Teststäbchen hatte ich einiges gelesen, akzeptiert und verstanden -> ich hab jetzt 2x50 (bzw. 2x100) die werden auch verbraucht, danach kann ichs - hoffentlich - selbst sagen ob in ketose oder ob nicht
.) Trinken macht mir viel mehr Probleme als gewünscht. Klar, überall Wasser hinstellen, ständiges alles auffüllen, damit ja kein leeres Glas/Flasche herumsteht. Aber dieses ständige aufs WC gehen müssen ist echt sehr sehr nervig.
.) aufgrund von diversen Infos bezüglich MCT: mit leichter Dosis beginnen, das kann sonst (muss natürlich nicht) "in die Hose" gehen. Start mit 5ml, gestern 10ml -> alles fein.

Als Mittagessen gefällt mir dieser Bulletproof wirklich gut. Ich wechsel da jetzt zwischen dem und Eier mit Käse (und manchmal geräuchertem Lachs) -> lecker und macht satt.
Bis dato ist es jedoch so, dass mein Mittagessen sehr wenig carbs hat, jedoch das Abendessen dann die Masse. Muss/Möchte schaun, dass ich das irgendwie etwas umschichte und schon einen kleinen Teil mehr an carbs zu mittag essen und weniger am Abend.

Kleines Problem der letzten beiden Tagen hab ich mit den Muskeln. Unangenehmer Muskelkater an diversen Stellen (zb. unter den Wadeln, wie blöd ist das denn? :D ) . Werd die Mag-supplements etwas erhöhen und versuchen mehr Protein die nächsten Tage zu essen (aber trotzdem noch so die mind. 1.2 Regel Fett/Prot zu beachten).
Nächsten Montag würd ich gern unter 110kg sein, also diese Woche müssten dafür 2.2kg weg, hoffe das ist machbar.

Heut mittags gibts dann ein grösseres Mittagessen, will den armen Körper, aufgrund des Ausfall des Abendessens gestern, nicht noch unnötig mehr belasten.
Ich glaub am Abend gibts heut wieder diese Tuna-Boden-Pizza...so unglaublich lecker.
Blutzucker gemessen, Puls und Blutdruck -> alles ok.

Sonstige Veränderungen: trotz starker Müdigkeit (manchmal), kommt es mir trotzdem vor, mehr Energie zu haben (im Alltag, nicht beim HITT!) - Placebo? Vielleicht, egal, wenn es sich so anfühlt passts doch.
Kondition ist noch immer vollkommen im Eimer, aber klar, nach 1 Woche darf man ja auch nix erwarten. Was jahrelang verabsäumt wurde kann nicht in einer Woche repariert werden (bin aber doch so ungeduldig... Widder ).
 

tommy12

Stamm Mitglied
Registriert
08. Apr. 2018
Beiträge
73
Reaktionspunkte
34
Name
Tom
Größe
187
Gewicht
Start 9.4 -> 115, August: 95kg
Zielgewicht
90.x
Diätart
keto
Woche 2, done.

Ausgangswerte Start: 115.4 kg, 36.3% Fat, 46 TBW, 28.6 TBM
16.4: 112.2kg, 35.4% Fat, 46.8 TBW, 29.1 TBM
23.4: 110.7kg, 34.9% Fat, 47.3 TBW, 29.3 TBM

-1.5kg diese Woche...Bei dem Gewicht dürfte das schon ein klein wenig mehr sein...

Naja, ist so - hab nichts falsch gemacht.
Es gab 0 Ausrutscher, kein Tag über 13 carbs, Trinken war ok (nervt mich noch immer extrem).
2 Restaurantbesuche -> super eingeschränkt, etwas nervig (nur im eigenem Kopf) ...naja,

Gestern war ein kleiner Wandertag (~8km gesamt, Höhlen usw...teilweise starke uphills, ein Horror für meine beschi**ene Kondition) gab deswegen, schon vorher, ne Extraportion Magnesium, heut dadurch kein wirklicher Muskelkater.

16/8 lässt sich eigentlich noch immer super integrieren.

Hab mir gestern fürs Mittagessen, als Sicherheit, ne kleine Silikonflasche MCT mitgenommen, einfach in den schwarzen CAfe und fertig :D
 

tommy12

Stamm Mitglied
Registriert
08. Apr. 2018
Beiträge
73
Reaktionspunkte
34
Name
Tom
Größe
187
Gewicht
Start 9.4 -> 115, August: 95kg
Zielgewicht
90.x
Diätart
keto
Woche 3, done.

Ausgangswerte Start: 115.4 kg, 36.3% Fat, 46 TBW, 28.6 TBM
16.4: 112.2kg, 35.4% Fat, 46.8 TBW, 29.1 TBM
23.4: 110.7kg, 34.9% Fat, 47.3 TBW, 29.3 TBM
30.4: 109.1kg, 34.2% Fat, 47.8 TBW, 29.7 TBM

-1.6kg diese Woche.
Gesamt seit Start: -6.3kg, -2.1% Fett, +1.1% Muskeln (die verstecken sich aber noch recht gut :D )

Hatte ehrlichgesagt gehofft, die <110 schneller zu erreichen, da ich wirklich sehr sehr konsequent bin mit Keto.
Trotzdem, im Schnitt -2kg / Woche, das ist schon absolut ok.

Restaurantbesuche sind jedoch noch immer eine Katastrophe (aufgrund der eigenen ~10g carbs Beschränkung sowie der Unwissenheit bezüglich macros).
Im Zweifel (der immer da ist :rolleyes: ) gibts halt immer nur Salat und das rote Zeug drinnen (paprika, tomaten...) wird einfach nicht gegessen.

Bevor jetzt wieder kommt: du kannst ja 20g carbs essen, machs dir nicht so schwer.
Ja, mag alles sein - ich brauch die Beschränkung strenger, damit ich eben wegen meiner noch vorhandenen Unsicherheit der Macros etwas mehr Spielraum hab (abschätzen von Gewicht usw fehlt noch vollkommen) und da hab ich lieber nur 10g und steh auf der ganz sicheren Seite, statt viell. mal drüber zu sein.

Das Schönste (neben dem Effekt, dass die Hemden nicht mehr so streng sitzen) ist das quasi vollständige ausbleiben von Heisshungerattacken. War in diesen 3 Wochen nur 1x der Fall, letzte Woche.
Früher gabs immer den Schub gegen 21/22:00 Uhr da "musste" noch irgendwas gegessen werden....rein fürn Kopf, natürlich kein Hunger. Das ist weg, das ist cool!

Internet und ein wenig anonym ist ja echt super in so einem Fall, da kann man auch von den Problemen reden :D
Seit paar Tagen spielt meine Haut etwas verrückt. Hatte vorher so ganz leicht Neurodermititis (keinerlei medikation deswegen genommen), die - vermutlich durch die vermerhte Flüssigkeitsaufnahme und nicht primär durch Keto - quasi vollständig weg ist, ABER nun komm ich mir vor, wie wenn ich wieder zurück in der Pubertät bin: Pickel auf den Oberschenkel lol Keine Ahnung was der Scherz soll, geht aber hoffentlich bald weg ...

Kämpfe noch etwas mit trockenem Mund und Lippen - hoffe das vergeht auch endlich mal, denn ich will nicht dieser: wo ist mein Labello Typ werden...

Alles in Allem empfinde ich Keto also die richtige Wahl - für mich - für eine bessere Gesundheit (wobei für mich nat. als Hauptgrund das Abnehmen). Als Pescetarier bin ich sowieso schon sehr eingeschränkt bezüglich Essen, ob da jetzt noch ein paar Dinge auf die "not-allowed" Liste dazukommt, macht das Kraut auch nicht mehr Fett und ist daher nicht so schwer durchzuhalten.
Klar würd ich lieber im Restaurant ne Pizza futtern statt mir nen Salat zu bestellen...wär gelogen wenn ich sagen würde: he, der Salat ist vieeeel schmackhafter ;)
 

Chris05

Stamm Mitglied
Registriert
06. Jan. 2017
Beiträge
1.896
Reaktionspunkte
3.112
Name
Christina
Größe
1,68
Gewicht
Start 89,0
Zielgewicht
65,0
Diätart
LC
Trockne Lippen sind bei mir immer ein Zeichen, das ich zu wenig trinke.
 

tommy12

Stamm Mitglied
Registriert
08. Apr. 2018
Beiträge
73
Reaktionspunkte
34
Name
Tom
Größe
187
Gewicht
Start 9.4 -> 115, August: 95kg
Zielgewicht
90.x
Diätart
keto
Woche 4, done.

Ausgangswerte Start: 115.4 kg, 36.3% Fat, 46 TBW, 28.6 TBM
16.4: 112.2kg, 35.4% Fat, 46.8 TBW, 29.1 TBM
23.4: 110.7kg, 34.9% Fat, 47.3 TBW, 29.3 TBM
30.4: 109.1kg, 34.2% Fat, 47.8 TBW, 29.7 TBM
7.5: 108.8kg, 34.1% Fat, 47.8 TBW, 29.7 TBM

-0.3kg ist schon sehr enttäuschend für diese Woche.
Hatte nie mehr wie 13 carbs, max. 2000 kcal (was eh schon sehr niedrig ist), genug getrunken, ok, Sport war letzte Woche weniger.

Kann bei dem Gewicht ja nicht schon zum stehen anfangen :D

Naja, weiter gehts mit einem hoffentlich besserem (Gewichtsverlust-)Effekt diese Woche.
 

tommy12

Stamm Mitglied
Registriert
08. Apr. 2018
Beiträge
73
Reaktionspunkte
34
Name
Tom
Größe
187
Gewicht
Start 9.4 -> 115, August: 95kg
Zielgewicht
90.x
Diätart
keto
Woche 5, done.

Ausgangswerte Start: 115.4 kg, 36.3% Fat, 46 TBW, 28.6 TBM
16.4: 112.2kg, 35.4% Fat, 46.8 TBW, 29.1 TBM
23.4: 110.7kg, 34.9% Fat, 47.3 TBW, 29.3 TBM
30.4: 109.1kg, 34.2% Fat, 47.8 TBW, 29.7 TBM
7.5: 108.8kg, 34.1% Fat, 47.8 TBW, 29.7 TBM
14.5: 105.9kg, 33.1% Fat, 48.9 TBW, 30.3 TBM

Veränderung seit dem Start zur letzten Woche: -9.5kg, -3.2% Fat, +2.9% TBW, +1.7% TBM

Letzte Woche war natürlich, von der Waage her, ein Hit, aber der Wert ist so nicht wirklich "echt", da ich echt sehr wenig gegessen und auch getrunken hatte, die letzten Tage.
Denke, für diese Woche wird es dann wieder wenig/0 Reduktion geben, aber das ist schon ok, pendelt sich ja ein.

Rund 6 Wochen noch für Goal 1 (unter 100), das wären 1kg / Woche und sollte sich, hoffentlich, ausgehen.
Bin noch immer auf meinen 10 carbs und rund 1800kcal (ja, mein Grundumsatz ist höher).

Essen auswärts ist einfach nur beschi**en. Nur Fisch und keine carbs ist echt nervig. Da wird dann ständig nur Salat gegessen+ extra Käse oder so, darunter leiden die kcal.
 

tommy12

Stamm Mitglied
Registriert
08. Apr. 2018
Beiträge
73
Reaktionspunkte
34
Name
Tom
Größe
187
Gewicht
Start 9.4 -> 115, August: 95kg
Zielgewicht
90.x
Diätart
keto
Woche 6, done.

Ausgangswerte Start: 115.4 kg, 36.3% Fat, 46 TBW, 28.6 TBM
16.4: 112.2kg, 35.4% Fat, 46.8 TBW, 29.1 TBM
23.4: 110.7kg, 34.9% Fat, 47.3 TBW, 29.3 TBM
30.4: 109.1kg, 34.2% Fat, 47.8 TBW, 29.7 TBM
7.5: 108.8kg, 34.1% Fat, 47.8 TBW, 29.7 TBM
14.5: 105.9kg, 33.1% Fat, 48.9 TBW, 30.3 TBM
21.5: 105.3kg, 32.9% Fat, 49.1 TBW, 30.4 TBM

Veränderung seit dem Start zur letzten Woche: -10.1 kg, -3.4% Fat, +3.1% TBW, +1.8% TBM


Wie schon letzte Woche "befürchtet" gabs diese Woche eine sehr maginale Veränderung. Kleiner Lichtblick, dass die -10kg überschritten wurden (ein super, bravo, gut gemacht -> nehm ich gerne an ;) ).

Letzte Woche gabs ne leichte Grippe, Nase, klein wenig erhöhte Temp... sollte weniger mit bauchfreien Shirts und Hüfthosen herumlaufen :D
Zum Glück war mein Eintrag letzte Woche mit "rund 6 Wochen" falsch, es sind jetzt noch 6 Wochen für Goal 1 (<100kg). Bedeutet 0.88kg / Woche, das muss geschafft werden!

Auch wenn BMI nicht so ganz 100% zu bewerten ist, würd ich trotzdem für "normal BMI" noch ~7% Fett verlieren müssen, wenn ich mir da meine Liste oben anschau, hab ich keine Ahnung wie das zu erreichen sein soll für mich...

Trinken ist noch immer ein Kampf, der mir schwersten auf die Nerven geht, ja, auch noch immer nach 6 Wochen. Hab auch aufgehört zu zählen, macht mich nur noch mehr unrund.

Bis zum Goal 1 werd ich weiterhin auf meinen ~10 carbs bleiben, d.h. noch 6 Wochen um mehr über den carb-Anteil im Essen zu lernen, komm zwar 1-2x pro Woche etwas drüber (12, 13...) aber da bin ich ja noch immer auf der sicheren Seite.

Hab gerade neu meine Macros berechnet (25% defizit): Neuer Stand wie folgt:
1700kcal, ~135/145g fat, 95/110g prot.
Letzte Woche kein HIIT, wegen Grippe, diese Woche schauts auch nicht so rosig damit aus. Der Wert ist ohne Zusatzanstrengung berechnet, wird aber so weitergeführt, egal ob an dem Tag irgendwas an körperlicher Anstrengung geplant ist oder nicht. Hab ich halt dann 30% defizit.
 

tiga

Stamm Mitglied
Registriert
05. Aug. 2013
Beiträge
9.178
Reaktionspunkte
4.180
Ort
Emden
Name
Jan
Größe
1,85 m
Gewicht
114,7 kg
Zielgewicht
100 kg
Diätart
real food - keto
Du bist 2 cm größer als ich und auch vom Gewicht nicht enorm viel über mir.
Es ist durchaus zu schaffen, noch einige kilos abzunehmen. Dazu muss man aber nicht hungern. 1700 kcal/Tag sind was für kleine Mädchen und nicht für große Kerle.
Mit ein wenig Bewegung (und ich meine wirklich WENIG) wirst du um die 3000 kcal/Tag verfeuern. Davon 80% entsprechen 2400 kcal. Damit solltest du ohne Probleme gut abnehmen.

Ein konstant hohes Defizit führt nicht zu einer schnelleren Abnahme, sondern zu einer schnelleren Anpassung des Körpers an eine reduzierte Energiezufuhr.
 

tommy12

Stamm Mitglied
Registriert
08. Apr. 2018
Beiträge
73
Reaktionspunkte
34
Name
Tom
Größe
187
Gewicht
Start 9.4 -> 115, August: 95kg
Zielgewicht
90.x
Diätart
keto
Ich hunger wirklich nicht, also zumindestens nicht bewusst, auch gehts mir jetzt gar nicht darum, zwanghaft auf Null kcal zu stellen.

Die einzige "Manipulation" die ich mache, ist meine striktes herabsetzen der carbs auf ~10g, an den anderen Werten hab ich nichts verändert und hab mich an die diversen Keto-Rechner (die allesamt im gleichen Bereich liegen) gehalten (Defizit 25%), da kamen die angegebenen Werte einfach so raus.
 
Zuletzt bearbeitet:

tiga

Stamm Mitglied
Registriert
05. Aug. 2013
Beiträge
9.178
Reaktionspunkte
4.180
Ort
Emden
Name
Jan
Größe
1,85 m
Gewicht
114,7 kg
Zielgewicht
100 kg
Diätart
real food - keto
Man sollte das Defizit eher gering halten. 20% sind schon viel
 

Laxx

Stamm Mitglied
Registriert
11. Apr. 2016
Beiträge
1.479
Reaktionspunkte
450
Größe
1,80
Gewicht
84,5
Zielgewicht
75
Diätart
keto

tommy12

Stamm Mitglied
Registriert
08. Apr. 2018
Beiträge
73
Reaktionspunkte
34
Name
Tom
Größe
187
Gewicht
Start 9.4 -> 115, August: 95kg
Zielgewicht
90.x
Diätart
keto
Ja da würd ich auch noch gern näheres wissen.
Die meisten Keto Rechner gehen bis 30%, auch sonst hab ich nicht wirklich viel darüber gefunden, warum 20-30% "schlecht" sein soll (abgesehen von möglichen jojo-effekten, zu schnell abgenommen und dann aufgehört -> schneller kg wieder oben usw, das trifft jedoch nicht auf mich zu und dieses worst-scenario ist für mich auch nicht relevant, da ich (hoffentlich) nicht in diese Situation komme).
 

Laxx

Stamm Mitglied
Registriert
11. Apr. 2016
Beiträge
1.479
Reaktionspunkte
450
Größe
1,80
Gewicht
84,5
Zielgewicht
75
Diätart
keto
Eigentlich sollte da nicht viel passieren.
Soweit ich weiß: im Schnitt geht bei Kalorienrestriktion der Stoffwechsel um 5% runter. Aber dabei macht es kaum einen Unterschied ob 5% oder 15% Defizit.
Es sei denn du hast wenig Körperfett, dann kann es einen großen Unterschied machen.
Das Körperfett kann eine gewisse Menge Energie pro Tag liefern, je dicker man ist desto mehr.
Wenn du gar nichts isst, dann kann das Defizit schnell zu groß werden, trotz "Bauch".

Je dicker man ist, desto weniger kann man essen, je schlanker man ist desto mehr sollte man essen/ ein geringeres Defizit fahren.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben