Petras glückliche Welt

Ketoforum

Help Support Ketoforum:

This site may earn a commission from merchant affiliate links, including eBay, Amazon, and others.
Ich hatte die Kompression 2 Tage nicht an, weil ich solche Schmerzen hatte, und keine Kraft sie anzuziehen. Gestern habe ich die Beine wieder für Stunden senkrecht an der Wand hochgelagert und später auf 2 Lymphkissen, heute sind 2 Liter Wasser aus den Beinen.

Corona ist in meiner Firma, Abteilung und im Freundeskreis auch wieder sehr verbreitet, nur an mir geht es wieder vorbei. Gott sei Dank!
 
Hast du die Zunahme bereits in Angriff genommen?
Ja seit gestern.
Mein altes Problem: Mein fehlendes Sättigungsgefühl, d.h.
eigentlich habe ich schon ein Sättigungsgefühl, esse aber trotzdem weiter.
Das kann ich nur mit planen und trocken verhindern.
Dir noch einen schönen Urlaub!

Edit: trocken statt tracken :D
 
Immer wieder bemerke ich, dass ich mich, wenn ich abnehmen will,
voll darauf konzentrieren muss: Planen, Tracken, Kochen usw.
Wenn ich dann ein anderes Projekt habe, das meine Aufmerksamkeit erfordert,
vernachlässige ich meine Ernährung.
So hatten wir in den letzten Wochen viel damit zu tun, die Kellerküche
neu zu gestalten.
Der Backofen ging kaputt, nach nur 35 Jahren. Zuerst dachte ich, nun gut, alter
raus, neuer rein, ist in einer Stunde erledigt.
Dann kam der neue, und ich sah, dass er, wenn untergebaut wie der alte,
er ganz schlecht zu bedienen ist. Also hochbauen, die Küche ist groß genug.
Aber das zog eine lange folge von Arbeiten nach sich, Hängeschränke ab,
neu verteilen, Schrank für Backofen bauen, Strom hinlegen, Loch wo der alte
Backofen war, füllen.........
Und wie wir schon dabei waren, flog auch die alte Spülmaschine raus, sie erfüllte zwar noch ihren Zweck, sah aber hässlich aus, weil total verrostet.
Und dann wollte ich endlich das Dreckloch unter der Spüle beseitigen,
also haben wir auch da einen neuen Schrank gebaut mit Auszug, so dass
man jetzt ganz bequem an die Mülleimer kommt.
Ja und dann, habe ich vorsichtig die Idee geäußert, dass die Küche ja groß genug ist für eine Insel, zum Glück kam meine Tochter, war total begeistert, half mir, die
Unterschränke entsprechend rumzuschieben und neu zu kombinieren,
so dass mein Mann überrumpelt wurde und jetzt gefällt es ihm auch.
1,20 x 1,20m ist super.
Wir haben im Haus 4 Generationen Küchenmöbel von Ikea, die wir schon
öfter neu kombiniert haben. In meinem Nähzimmer, in der Waschküche, in meinem
Arbeitszimmer, ich fand die immer sehr praktisch und deshalb hatten wir jetzt
einen Fundus, aus dem wir schöpfen konnten.
Uff, langer Rede gar kein Sinn,
ich wollte nur sagen, ich war beschäftigt, mit Garten und Reisen
und Pilzen und Küche,
so dass ich keine Kapazitäten im Hirn frei hatte Ernährung und Forum.
Das soll jetzt wieder anders werden.
 
Hallo, Petra, schön, dass du wieder da bist!
Wenn man im Haus anfängt, zieht jede Änderung einiges nach sich. Das habe ich auch gerade hinter mir … eigentlich sollte nur die Hauseingangstür gewechselt werden … naja, auch nach den o.g. 35 Jahren. Dann sollten die Innentüren auch schön werden und wenn man schon Dreck hat, dann noch das, dies und jenes.
Dein Gewicht bekommst du auch wieder in den Griff, bei mir geht ohne Tracken gar nichts abwärts. Und wenn ich brav alles aufschreibe, bin ich immer wieder erstaunt, wie schnell die 20g KH erreicht sind. Vor 4 Wochen habe ich (wieder mal) die Notbremse gezogen. Mit den Jahren wird es immer schwieriger, der Stoffwechsel will halt nicht mehr so richtig mitspielen.
Ich drücke dir die Daumen, dass du schnell wieder in die Spur kommst!
 
Zuletzt bearbeitet:
Und wieder hat mich Ekberg sehr motiviert.
Das Video bringt eigentlich nichts neues,
aber ab min 17 zeigt er nochmal deutlich die Perspektiven auf,
die ein veränderter Lebensstil bringt.
 
Herzlich Willkommen zurück :inlove:
 
Ikea-Schrank-Tetris finde ich toll.
Ja das ist es.
Vor 15 Jahren war ich im Wohn-und Esszimmer die dunklen Nussbaummöbel
leid. Ich war in einem teuren Einrichtungshaus, eine Innenarchitektin hat einen
ganzen Nachmittag bei uns verbracht, geplant, allein ein Sideboard, Hochglanz weiß,
sollte 5000 kosten.
Dann zu Ikea, Küchenhochschränke mit Hochglanz weißen Fronten gekauft,
an die Wand montiert in Sideboardhöhe, Glasplatte für drauf machen lassen, die teurer war als die Schränke, insgesamt 500€
Und jeder, der es sah, glaubte, wir hätten ein Designerstück bei Interia gekauft.:)

Der größte Witz ist aber, dass wir jetzt im Keller wieder in den alten dunklen Nussbaummöbeln wohnen :D
Wir hätten sie damals gleich entsorgen sollen, anstatt sie in den Keller zu schaffen.
Vielleicht schaff ich es doch noch nächstes Jahr, mich von ihnen zu trennen.
Dann kommen da auch Ikeaschränke hin, ich hab noch genug.

Mein neuer Anlauf klappt ganz gut, nur im Gegensatz zum Frühjahr hab ich jetzt
Hunger, den ich überwinden muss.
 
Es gestaltet sich schleppend,:wondering:
es fehlt an Motivation und Disziplin.
Selbst Ekberg war nur gut für einen Tag.
Das Damoklesschwert Fettleber ist beseitigt,
die Leber ist "wie neu" (meine Ärztin).
Wenn ich nicht aufpasse, hab ich einem halben Jahr
wieder eine Stopfleber.
Warum schreckt mich der Gedanke nicht?
Ich muss eh sterben ist so im Moment der vorherrschende
Gedanke, warum und wozu sich also einschränken.
Ist die Beschäftigung mit Essen usw. nicht verlorene
Lebenszeit?
Ich plane lustlos, halte mich dann nicht dran und am
Ende des Tages stopfe ich doch wahllos in mich rein,
Keto zwar jetzt wieder, aber für mich einfach zu viel.
Mit ca. 1300kcal auskommen zu müssen um nicht zuzunehmen
ist schon frustrierend, und unter 1000 um abzunehmen erst recht.
Und Essen zubereiten für andere füllt einen großen Teil des Tages aus.
Ich muss meinen Mann mal wieder dazu verdonnern zu kochen,
das hat damals sehr gut funktioniert.
Musst ich mal loswerden.
Ok, ich mach mir jetzt meinen Shake:)
 
Dieses Einbrechen der Motivation kennen wir ja fast alle zu Genüge. Meist kommt es durch Urlaub oder Stress. Immer dann wenn man seinen Plan auf Eis legt. Und um dann wieder rein zu kommen benötigt man viel Motivation. Die man schwer bekommt. Weil es wesentlich "einfacher" und "schöner" ist so vor sich hinzuleben und sich keine großartigen Gedanken um Essen & Co machen zu müssen.
Irgendwann kommt dann der Motivationsschub wieder und die Kilos purzeln. Und man fragt sich warum man sich zuvor so "angestellt" hat. Ist doch schließlich ganz einfach abzunehmen.

Eine Lösung für dieses Problem habe ich leider auch nicht. Ich möchte dir nur sagen das es menschlich ist. Und natürlich ist es frustrierend. Und es ist nicht verständlich warum man mit seiner eigenen Gesundheit so spielt. Aber es wird auch bei dir wieder die Motivation zurückkommen. :inlove:
 
Aber es wird auch bei dir wieder die Motivation zurückkommen.
Danke.
Ich warte noch darauf. Draußen alles grau in grau,
ist auch nicht gerade förderlich, ich habe schon ewig keine Wanderung mehr mitgemacht.
Ob tracken oder Punkte zählen, ohne geht es nicht bei mir.
Aber ein Lichtblick: Kanaren im Januar gebucht, ich hab so eine Sehnsucht
nach Sonne und Wärme.
Wenn wir nicht stündlich auf die Ankunft eines neuen Enkelkindes warten würden,
Nr.6, wären wir schon weg. Aber irgendjemand muss ja das Geschwisterchen hüten,
wenn der Storch kommt.
 
Hast Erfahrung mit Kanaren um diese Jahreszeit? Wie warm ist es da? Wir haben nämlich auch noch ordentlich Resturlaub.
Ja, wir sind fast jedes Jahr dort, auf verschiedenen Inseln.
Warm ist es um diese Jahreszeit im Süden von Teneriffa, Gran Canaria, La Palma,
20 bis 25°.
Leider können wir immer nur 2 Wochen weg.
Im Norden ist es deutlich kühler.
Wir schwimmen sogar im Meer und machen viele Wanderungen.
 
Das hört sich gut an. Danke.
 
Wir haben im Januar 2 Wochen Gran canaria gebucht. Ich kann es auch kaum erwarten. Unser neues Enkel kommt danach, hoffentlich! Wir sollen uns auch um die große Schwester kümmern.
 
Ja was denn nun?


Barnard wirkt sehr überzeugend.
Aber Fung und Ekberg auch.
Wer hat Recht?
 

:D :*

Als wenn es darauf ankäme, wer Recht hat.
Meiner Meinung nach hat jeder Recht. Für sich und für diejenigen, für die genau das funktioniert.

Als ich jung war, habe ich auch das Absolute, die Weltformel, gesucht. Was, worauf man sich verlassen kann in dieser unsicheren Welt. Inzwischen habe ich gelernt, dass ich zu verschiedenen Zeiten im Leben verschiedene Bedürfnisse habe und das gilt auch für meinen Körper, denn er ist ja keine Maschine, auch wenn sich viele das wünschen der Einfachheit halber. Deshalb bin ich dafür, dass jeder seine Antwort sucht und auch findet für sein jeweiliges Jetzt. Dafür muss man die vergangenen Versuche einfach beiseite legen, loslassen und neu denken und fühlen. Am Ende ist die Antwort auf fast alles doch eben 42.

Und auch wenn du es nicht magst, denk einfach an Heisenberg und Schrödingers Katze.
 
Als wenn es darauf ankäme, wer Recht hat.
Meiner Meinung nach hat jeder Recht. Für sich und für diejenigen, für die genau das funktioniert.
Ganz so beliebig sehe ich das nicht.
Warum machen hier viele Keto, wenn es simpler, billiger, nachhaltiger, schonender für den Planeten, ohne Tierleid geht?
Eines muss man auch immer im Hinterkopf haben: Warum machen diese ganzen
Ernährungsleute diese Videos und schreiben schlaue Bücher?
Nicht aus Sorge um unser Wohl und unsere Gesundheit sondern
weil sie Geld verdienen wollen. Hauptsache Klicks.
Deshalb interessiert mich sehr wohl, was stimmt und was nicht.

Und auch wenn du es nicht magst, denk einfach an Heisenberg und Schrödingers Katze.
Nun ja, ich denk, ich bin die Katze und unscharf bin ich mittlerweile auch.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben